• Befriedigend 2,8
  • 2 Tests
30 Meinungen
Produktdaten:
Drucktechnik: Laser­dru­cker
Farbdruck: S/W-​Dru­cker
Automatischer Duplexdruck: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Oki B401d im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 6 von 7

    Drucken (45%): „befriedigend“ (3,0);
    Tonerkosten (20%): „gut“ (1,9);
    Handhabung (15%): „befriedigend“ (2,9);
    Vielseitigkeit (15%): „befriedigend“ (3,5);
    Umwelteigenschaften (5%): „gut“ (2,5).

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,8)

zu Oki B401 d

  • OkiB401D - LED-Drucker - Monochrom - Desktop - 2400 x 600 dpi Druckauflösung -

    OkiB401D - LED - Drucker - Monochrom - Desktop - 2400 x 600 dpi Druckauflösung - 29 ppm Monodruck - 251 Seiten Kapazität ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Oki B401d
Dieses Produkt
B401d
  • Befriedigend 2,8
Oki MC853dnv
MC853dnv
  • Sehr gut 1,0
Oki B840dtn
B840dtn
  • Sehr gut 1,0
Oki MC853dn
MC853dn
  • Sehr gut 1,5
Oki MC573dn
MC573dn
  • Gut 1,8
Oki B411dn
B411dn
  • Befriedigend 3,0
3,6 von 5
(30)
3,5 von 5
(4)
5,0 von 5
(1)
3,5 von 5
(10)
3,6 von 5
(20)
2,9 von 5
(18)
Drucken
Drucktechnik
Drucktechnik
Laserdrucker
Laserdrucker
k.A.
Laserdrucker
Laserdrucker
Laserdrucker
Farbdruck
Farbdruck
S/W-Drucker
Farbdrucker
S/W-Drucker
Farbdrucker
Farbdrucker
S/W-Drucker
Druckauflösung
Druckauflösung
k.A.
600 x 1200 dpi
k.A.
600 x 600 dpi
1200 x 1200 dpi
k.A.
Automatischer Duplexdruckinfo
Automatischer Duplexdruckinfo
vorhanden
vorhanden
k.A.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Funktionen
Fax
Fax
k.A.
vorhanden
k.A.
vorhanden
vorhanden
k.A.
Papiermanagement
Format
A3
A3
k.A.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
fehlt
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (30) zu Oki B401d

3,6 Sterne

30 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (43%)
4 Sterne
5 (17%)
3 Sterne
4 (13%)
2 Sterne
4 (13%)
1 Stern
5 (17%)

3,6 Sterne

30 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Oki B 401 d

Über­zeu­gen­des Druck­bild, flot­tes Arbeit­stempo

Der monochrome Laserdrucker B401d kann per Interpolation eine Auflösung von maximal 2.400 x 600 Pixel erreichen, liefert aber auch schon bei der Standardauflösung von 600 x 600 Bildpunkten ein sehr sauberes Druckbild ab. Zudem ist der aus dem Hause Oki stammende Drucker ziemlich flott unterwegs für ein Gerät seiner Klasse. Trotzdem sollten ihm nicht zu große Druckaufträge überlassen werden, da sonst die Betriebskosten das Budget über Gebühr belasten könnten.

Wichtige Ausstattungsmerkmale

Ebenfalls erstaunlich für einen Laserdrucker aus dem unteren Segment ist die Tatsache, dass sich der Oki auf die gängigen Druckersprachen PCL5e/PCL6versteht – unter anderem ein Grund dafür, weswegen er auch so flott unterwegs ist. Die vom Hersteller angekündigten 33 Seiten pro Minute erreicht er in der Praxis fast, erfreulich ist außerdem, dass beim Drucken von PDFs das Arbeitstempo nicht nennenswert einbricht – bis zu 25 Seiten arbeitet der Oki in diesem Fall pro Minute ab. Soll nur eine einzelne Seite gedruckt werden, fällt die Wartezeit ebenfalls sehr kurz aus. Aus dem Standby-Modus liegt sie nach rund 7 bis 8 Sekunden im Ausgabefach. Wird das Papier über die Standardkassette (250 Blatt) zugeführt, liegt das maximale Papiergewicht bei 80 Gramm/qm². Über die Mehrzweckzufuhr (1 Blatt) lassen sich aber auch schwerere Papiere bis 163 g/qm² bedrucken. Der Drucker ist ferner mit einem Duplexmodul für den beidseitigen Druck ausgestattet, das Papier sparen hilft. Eine Netzwerkschnittstelle ist nicht vorhanden. Muss der Drucker auch für ganze Arbeitsgruppen zur Verfügung stehen, sollte die Wahl auf die Modellversion B401dn von Oki fallen, der über einen Netzwerkanschluss verfügt.

Druckbild

Dem Drucker wird von mehreren Fachmagazinen sowie Kunden eine rundum überzeugende Druckqualität bescheinigt. Texte seien gestochen scharf, selbst bei kleinen Schriften, Graustufen würden differenziert ausgegeben – kurzum: Der Oki zeigt die klassischen Stärken, die von einem S/W-Laserdrucker erwartet werden. Pro Seite schlagen die Ausdrucke allerdings mit bis zu 3 Cent zu Buche, große Druckaufträge gehen daher auf Dauer ins Geld und sollten eher vermieden werden. Für kleine bis mittlere Druckvolumen dagegen ist der Oki eine sehr gute Wahl.

Fazit

S/W-Laserdrucker werden in der Regel als reine Arbeitstiere angeschafft, die zuverlässig und mit einem hohen Arbeitseifer Druckaufträge abarbeiten und dabei ein sauberes Druckbild abgeben sollen – und genau diese Erwartungen bedient der Oki in vollem Umfang. Lediglich die Betriebskosten könnten noch optimaler sein. Allerdings ist der Drucker auch nicht dafür vorgesehen, etwa in einem Büro Tausende von Seiten pro Monat abzuarbeiten. Idealerweise wird er in kleineren Büroeinheiten oder zu Hause eingesetzt, wofür auch die niedrigen Anschaffungskosten von rund 70 EUR (Amazon) sprechen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Oki B401d

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 251 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Maximale Papierstärke 163 g/m²
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
  • A6
  • A5
  • C5
  • C6
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 44983645

Weiterführende Informationen zum Thema Oki B401 d können Sie direkt beim Hersteller unter oki.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Starke Arbeitstiere

Stiftung Warentest 10/2014 - Die schnellsten Farblaser brauchen nur rund 25 Sekunden für ein ganzseitiges Farbfoto. Das schafft kaum ein Tintendrucker. der Tintentechnik auf: beim Fotodruck. So schaffen die beiden relativ kompakten Farb-Kombimodelle von HP und Samsung für Laser-Verhältnisse schon beeindruckend gute Ergebnisse - auch wenn sie an Brillanz nicht ganz mit guten Tintendrucken mithalten können. …weiterlesen

Oki B401d

Stiftung Warentest Online 9/2014 - Betrachtet wurde ein Laserdrucker, der mit „befriedigend“ abschnitt. Als Bewertungskriterien nahm man Drucken, Scannen, Kopieren, Handhabung, Vielseitigkeit, Tinten- oder Tonerkosten sowie Umwelteigenschaften zur Hand. …weiterlesen