Gut (1,7)
20 Tests
ohne Note
18 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Tech­no­lo­gie: SSD
Schnitt­stel­len: SATA III (6Gb/s)
Bau­form: 2,5"
Garan­tie­zeit: 5 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Vector 150

  • Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB) Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)
  • Vector 150 (480 GB) Vector 150 (480 GB)
  • Vector 150 VTR150-25SAT3-120G (120 GB) Vector 150 VTR150-25SAT3-120G (120 GB)

OCZ Vector 150 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,05)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 2 von 10
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    Geschwindigkeit (70%): 1,86;
    Ausstattung (15%): 1,97;
    Umwelt und Gesundheit (10%): 3,37;
    Service (5%): 2,38.

  • „gut“ (1,72)

    Platz 2 von 14
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    Kopiergeschwindigkeit (54%): 1,46;
    Programmstart (30%): 1,88;
    Inbetriebnahme (6%): 3,17;
    Stromverbrauch (5%): 1,76;
    Wärmeentwicklung (5%): 1,83.

  • „sehr gut“ (1,45)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 9
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    „... Beim sequenziellen Lesen erreicht das Laufwerk einen Datendurchsatz von 524 MB/s und zählt damit zu den schnellsten Speicherkünstlern. Die auf rund 165 Euro veranschlagte OCZ Vector 150 wird zudem mit einer umfangreichen Ausstattung ausgeliefert. ...“

  • „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 6
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    „Die Vector 150 von OCZ besticht mit maximalen Lese- und Schreibraten, die keine andere SSD in diesem Test erreicht. Damit qualifiziert sich die OCZ auch bestens als Zweitplatte für Foto- oder Videografen.“

  • „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 9
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    „... Für die Vector spricht auch ein hervorragendes Testergebnis in unserem Labor. Hervorsticht die maximalen Lese- und Schreibraten von 594 bzw. 558 MByte/s, die in diesem Testfeld von keinem anderen Kandidaten erreicht wurde. Die längere Lebensdauer und die rasante Datenrate machen die Vector 150 auch zur Empfehlung als Projektspeicher für Video- oder Fotografen. ...“

  • „gut“ (89 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 10
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    Geschwindigkeit Lesen: 41 von 50 Punkten;
    Geschwindigkeit Schreiben: 30 von 30 Punkten;
    Service: 18 von 20 Punkten.

  • Note:1,9

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 1 von 5
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    „Plus: Hohe IOPS-Leistung; Viel Zubehör.
    Minus: Relativ hoher Stromverbrauch.“

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die mittlere I/O Response Time, also die Zeit, die es dauert, bis Zugriffe im Mittel abgewickelt sind, liegt mit rund 0,4 ms beim verteilten Schreiben sogar unterhalb deutlich teurerer Server-SSDs wie Intels DC S3700. ...“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    87 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 84 von 100 Punkten, „Silber-Award“

    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Performance“

    Getestet wurde: Vector 150 (480 GB)

    „Plus: Sehr gute Performance beim Einsatz als System- oder Datenlaufwerk. Ordentliches Preis/Leistungs-Verhältnis. Absolut vollständiger Lieferumfang.
    Minus: Nur mittelmäßiger Preis pro Gigabyte.“

  • ohne Endnote

    17 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vector 150 (480 GB)

    Transfer Schreiben: gut“;
    Transfer Lesen: „sehr gut“;
    Duplizieren: „gut“;
    Booten: „sehr gut“;
    Zugriff Schreiben: „gut“;
    Zugriff Lesen: „sehr gut“;
    Stromverbrauch: „zufriedenstellend“;
    Preis pro GByte: „zufriedenstellend“.

  • „gut“ (2,04)

    Platz 2 von 12
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-120G (120 GB)

    Kopiergeschwindigkeit (54%): 1,87;
    Programmstart (30%): 2,26;
    Inbetriebnahme (6%): 3,17;
    Stromverbrauch (5%): 1,64;
    Wärmeentwicklung (5%): 1,57.

  • „gut“ (1,71)

    Platz 2 von 6
    Getestet wurde: Vector 150 (480 GB)

    Kopiergeschwindigkeit (54%): 1,51;
    Programmstart (30%): 1,73;
    Inbetriebnahme (6%): 3,17;
    Stromverbrauch (5%): 1,99;
    Wärmeentwicklung (5%): 1,69.

  • 89 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 3 von 10
    Getestet wurde: Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

    „Die OCZ Vector 150 liegt in den synthetischen Tests hinter Samsung und Plextor, dafür glänzt sie mit sehr guten Praxiswerten und der umfangreichsten Ausstattung im Testfeld.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    „gut“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu OCZ Vector 150

zu Indilinx Vector 150

  • OCZ Storage Solutions Vector 150, Schwarz, Blau, Serial ATA III, MLC, 256-

Kundenmeinungen (18) zu OCZ Vector 150

4,9 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
16 (89%)
4 Sterne
2 (11%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,9 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vector 150 VTR150-25SAT3-240G (240 GB)

Wür­di­ger Nach­fol­ger der Vec­tor

Der US-amerikanische Spezialist für Flash-Speicher OCZ erweitert sein bestehendes Sortiment um eine verbesserte Version der Vector-Baureihe. Die Vector 150 nutzt einen langlebigen Flashspeicher mit 240 Gigabyte Speicherplatz und befindet sich auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Sehr hohe Schreibwerte und eine großzügige Herstellergarantie von 5 Jahren sprechen für sich.

MTBF

Die hohe Garantielaufzeit resultiert aus einer erhöhten zu erwartende mittlere Betriebszeit (MTBF) des Flashspeichers. War die alte Vector noch für 20 Gigabyte System-Schreiboperationen pro Tag ausgelegt sind es nun satte 50 Gigabyte. Das neue Flaggschiff setzt auf ein 19-Nanometer-Flashmodul von Toshiba, anstatt auf die bisherigen 25-Nanometer-Module. Im Inneren wartet ein aktueller Barefoot 3-Controller, der ab Werk eine 256-Bit starke AES-Verschlüsselung unterstützt. Dieser wurde speziell von OCZ entwickelt und alle Teile werden im eigenen Werk gefertigt.

Techniches

Mit einer Kapazität von 240 Gigabyte befindet sich das Modell im Mittelfeld der neuen Serie. Die Vector ist mit Kapazitäten 120, 240 und 480 Gigabyte erhältlich. Im Festplatten-Test des PC Mark Vantage Benchmarks holt die SSD mit rund 74.000 Punkten eine hohe Punktzahl. Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz schlägt sich allerdings die Samsung 840 Pro mit 80.000 Punkten noch etwas besser. Bei Praxistests im AS-SSD Benchmark werden sequenzielle Lesegeschwindigkeiten von 515 Megabyte pro Sekunde und sequenzielle Schreibraten von 495 Megabyte pro Sekunde erreicht.

Stromverbrauch

Nicht so gut sieht es beim Stromverbrauch aus. Die Leistungsaufnahme im Idle-Modus liegt bei guten 0,55 Watt. Im aktiven Betrieb gönnt sie sich mit rund 2,50 Watt rund 0,25 Watt mehr als das Vorgängermodell. Damit liegen die Werte merklich über den Modellen der Konkurrenz Die Toshiba THNSNF512GCSS (512 GB) hält derzeit mit einem Verbrauch von nur 2 Watt den Stromsparrekord.

Fazit

Die Neuauflage der erfolgreichen Vector-Serie ist geglückt. Dank konsequenten Neuentwicklungen wurde die Leistungsaufnahme deutlich reduziert und die mittlere Betriebszeit erhöht. Hinzu kommen sehr hohe Praxis-Datenraten und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für derzeit rund 213 EUR (Amazon) ist die aktuelle SSD-Generation zu haben.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Festplatten

Datenblatt zu OCZ Vector 150

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Abmessungen / B x T x H 99.7 x 69.75 x 7 mm
Garantiezeit 5 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema OCZ Vector150 können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba-memory.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: