• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 8 Meinungen
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,0)
8 Meinungen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Nubert nuLine AW-600 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut - überragend“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    Klang (60%): „überragend“;
    Praxis (20%): „sehr gut“;
    Verarbeitung (20%): „sehr gut“.

Kundenmeinungen (8) zu Nubert nuLine AW-600

5,0 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

Nubert nuLine AW-600
Dieses Produkt
nuLine AW-600
  • Sehr gut 1,0
Canton Sub 12.3
Sub 12.3
  • Sehr gut 1,0
Teufel T 8 Subwoofer
T 8 Subwoofer
  • Sehr gut 1,0
Klipsch R-120SW
R-120SW
  • Sehr gut 1,2
Klipsch R-12SW
R-12SW
  • Sehr gut 1,2
Canton AS 85.3 SC
AS 85.3 SC
  • Sehr gut 1,3
5,0 von 5
(8)
4,0 von 5
(5)
5,0 von 5
(3)
4,8 von 5
(395)
4,7 von 5
(297)
4,7 von 5
(111)
Typ
Typ
Subwoofer
Subwoofer
Subwoofer
Subwoofer
Subwoofer
Subwoofer
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nubert nuLine AW-600

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 190 W
Gewicht 17 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 240 W
Abmessungen 245 x 340 x 486 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nubert nuLine AW600 können Sie direkt beim Hersteller unter nubert.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

...und echt günstig

AUDIO 8/2014 - Die nochmals opulentere nuBox 683 von Nubert kommt gar auf 115 Liter brutto und ist damit annähernd dreimal so voluminös wie die beiden Erstgenannten. Acoustic Energy, Epos und Nubert betreiben ihre Boxen als sogenannte Zweieinhalbwegesysteme, bei denen die jeweils baugleichen Konustreiber mittlere und tiefe Frequenzen teilweise gemeinsam abstrahlen. Die Polk Audio verfügt über einen eigenständigen, speziell für seinen Frequenzbereich maßgeschneiderten Mitteltöner. …weiterlesen

Viel zu gut

trenddokument 4/2017 - Zur High End in München hat KEF die neue Q-Serie vorgestellt, und diese verdient ihren Namen auf jeden Fall, denn es handelt sich um die günstigste Baureihe mit den genialen Uni-Q-Chassis. Bei dieser Konstruktion sitzt der Hochtöner im akustischen Mittelpunkt des Tief/Mitteltöners, was dafür sorgt, dass beide Chassis physikalisch wie eine Punktschallquelle wirken. Das bietet zahllose Vorteile, macht sich aber vor allem in einer frappieren guten Räumlichkeit bemerkbar. …weiterlesen

Die Liga der außergewöhnlichen Lautsprecher

AUDIO 6/2017 - Das professionelle Lauschen nach feinsten Nuancen, filigranen Stärken oder Schwächen kostet mehr Kraft und Konzentration, als mancher denken mag. Trotzdem ist das Hören großartiger Lautsprecher immer ein großer Genuss, vor allem, wenn die Entwickler, in diesem Fall Dr. Roland Gauder, ihre Boxen persönlich vorbeibringen. Anfangs bestand noch ein wenig Skepsis auf Grund der starken Bedämpfung der Raum-in-Raum-Konstruktion. …weiterlesen

Systemdenken

AUDIO 12/2015 - Für diesen Streamer, Vorverstärker und AD-Wandler, für sich allein. Was aber wenig Sinn ergibt, denn wir testen ihn in seinem Biotop, für das er gebaut wurde: in der Symbiose mit einem "Exakt"-fähigen Linn-Lautsprecher. In unserem Falle der pro Paar 9200 Euro teuren 520, die in sich pro Seite je zwei 100 Watt starke "Chakra"-Endstufen und die DA-Wandler birgt. …weiterlesen