Nubert nuLine 24 Test

(Regallautsprecher)
  • Sehr gut (1,1)
  • 5 Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Regallautsprecher
  • System: Stereo-System
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Nubert nuLine 24

    • stereoplay

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 13
    • Mehr Details

    „gut“ (65 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Sehr neutraler, audiophil abgestimmter Kleinmonitor mit überzeugender Raumdarstellung und superber Feindynamik bei größenbezogen sehr überraschender Performance. Der rückwärtige Hochtöner sorgt bei Bedarf für größere Räumlichkeit.“

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 6/2013 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2013
    • 19 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Highlight“

    „... Mit einer Höhe von 24 cm und einer Breite von 15 cm gehört sie zu den besonders kompakten Vertretern ihrer Gattung. Dabei hat es die ‚Kleine‘ faustdick hinter den Ohren. ...“

    • AV-Magazin.de

    • Erschienen: 05/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Das Klangbild des nuLine 24 ist ausgewogen und in sich geschlossen. Vor allem in Sachen Detailfülle lässt er seine Muskeln spielen. Selbst feinste Details lassen sich klar ausmachen. Der Konustöner ist hervorragend. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • digital home

    • Ausgabe: 3/2013 (Juni-August)
    • Erschienen: 05/2013
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Klang: 6 von 6 Punkten;
    Praxis: 6 von 6 Punkten;
    Verarbeitung: 6 von 6 Punkten.

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 3/2013 (Mai/Juni)
    • Erschienen: 04/2013
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Highlight“

    „‚Kleine Box ganz groß‘, so lässt sich die ultrakompakte Nubert nuLine 24 treffend beschreiben. Mit ihrem sensationellen Tiefgang, absolut neutralen Klangfarben, einer packenden räumlichen Darstellung, die sich durch den zuschaltbaren Dipol-Hochtöner noch erweitern lässt, ist die nuLine 24 ein echtes Highlight!“

    Info: Dieses Produkt wurde von HiFi Test in Ausgabe 6/2013 (November/Dezember) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nubert nu Line 24

  • Nubert nuLine 24 Dipollautsprecher | Lautsprecher für Heimkino & HiFi |

    Vollkommen neu entwickelt, präsentiert sich der kompakte nuLine 24 mit einem etwas tieferen Gehäuse, ,...

  • Nubert nuLine 24 Dipollautsprecher | Lautsprecher für Heimkino & HiFi |

    Vollkommen neu entwickelt, präsentiert sich der kompakte nuLine 24 mit einem etwas tieferen Gehäuse, ,...

  • Nubert nuLine 24 Dipollautsprecher | Lautsprecher für Heimkino & HiFi |

    Vollkommen neu entwickelt, präsentiert sich der kompakte nuLine 24 mit einem etwas tieferen Gehäuse, ,...

Kundenmeinungen (14) zu Nubert nuLine 24

14 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
14
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nubert nu Line 24

Frequenzen ab 55 Hertz

Nubert schickt den nuLine 24 ins Rennen, einen Regallautsprecher, der den „überaus erfolgreichen“ nuLine DS-22 beerbt. Trotz kompakter Abmessungen soll die Box eine untere Grenzfrequenz von 55 Hertz (-3 dB) erreichen.

Ein Tieftöner, zwei Hochtöner

Das 15 Zentimeter breite, 25 Zentimeter hohe und samt Schutzgitter 28 Zentimeter tiefe Bassreflex-Gehäuse beherbergt einen 123 Millimeter-Tieftöner mit Polypropylenmembran, zwei nuOva-Hochtöner mit 19 Millimeter-Seidenkalotte und eine „enorm aufwändig konstruierte Frequenzweiche“. Die Membran des mit einem Doppelmagneten bestückten Tieftöners soll bis zu 20 Millimeter weit auslenken können. Die Reflexöffnung sitzt hinten an der Box, hier entdeckt man außerdem einen der beiden nuOva-Hochtöner. Demnach wird der Schall nicht nur nach vorne, sondern – falls gewünscht - auch nach hinten abgestrahlt. Wer den Lautsprecher auf diese Weise, nämlich als Dipol nutzen will, legt einen Schalter um. Als Dipol soll die Box im Surround- und im Stereo-Betrieb gleichermaßen überzeugen.

Dipol-Modus für Surround und Stereo

Den Schalter zum Wechsel zwischen Direkt- und Dipol-Modus hat Nubert zwischen den vergoldeten Anschlussklemmen an der Unterseite verbaut. Sinn macht der Dipol-Modus vor allem dann, wenn die Box als Rear-Lautsprecher in einem Surround-Set Verwendung findet: Weil die rückwärtigen Schallanteile von den Wänden reflektiert werden, ist der Klang diffuser und mithin atmosphärischer. Auf ein „überraschend luftiges Klangbild“ soll man sich auch dann freuen dürfen, wenn der rückseitige Hochtöner im Stereo-Betrieb aktiviert wird. Um Kantendispersionen zu vermeiden, sind die in asymmetrische Platten eingefassten Hochtöner leicht nach außen versetzt. Die Kammer hinter dem Hochtöner ist bedämpft, das Volumen „speziell abgestimmt“, was Schallabsorption und klangschädigende Resonanzen minimieren soll.

Mit Frequenzen ab 55 Hertz können die wenigsten Regallautsprecher dienen. Bleibt zu hoffen, dass der in Weiß, Schwarz, Platin, Nussbaum und Kirsche erhältliche nuLine 24 nicht nur auf dem Papier überzeugt. Direktversender Nubert verlangt 265 EUR pro Box.

Datenblatt zu Nubert nuLine 24

Abmessungen 15 x 25 x 25 (28)
Bauweise Bassreflex, Dipol
Frequenzbereich 55 Hz - 27 kHz
Gewicht 4,8 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 180 W
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 130 W
System Stereo-System
Typ Regallautsprecher
Verstärkung Passiv

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Doppelter Raum stereoplay 5/2014 - Das galt auch für die nuline DS-22, die bei Nubert eigentlich als besonders kompakter Dipol für den Rear-Bereich von Heimkino-Anlagen gedacht war, aufgrund ihrer akustischen Qualitäten aber auch von so manchem Hifiisten als Nahfeldmonitor eingesetzt wurde. Beim Nachfolgemodell nuLine 24 ist dieser Dual-Use-Gedanke ausdrücklich vorgesehen. …weiterlesen