Nokia N70 20 Tests

14 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Nokia N70 im Test der Fachmagazine

  • Kamera-Urteil: 4 von 5 Punkten

    Platz 3 von 16

    „... Das N70 ist das derzeit günstigste und kompakteste Modell der N-Serie, allerdings fallen seine Tasten etwas klein, das Display grob aus.“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 6 von 19

    „Handy herkömmlicher Bauform für das neue UMTS-Funknetz. Unterhalb des Displays bleibt nur wenig Platz für die Tastatur. Radio und Kamera mit 2 Megapixel Auflösung sind integriert. Steckplatz für Speicherkarte vorhanden...“

  • „gut“ (64%)

    Platz 6 von 19

    „Gut ausgestattets, schweres UMTS-Handy mit 2-MP-Kamera und zweiter Kamera für die Videotelefonie (mittels interner Freisprecheinrichtung). ...“

  • „gut“ (1,6)

    2 Produkte im Test

    „Plus: Funktionsumfang.
    Minus: Kleine Speicherkarte.“

    • Erschienen: 25.04.2006 | Ausgabe: 3/2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87%)

    „Kauftipp“

    „Plus: 2-MP-Kamera mit vielen Funktionen; umfangreiche Ausstattung.
    Minus: knarzendes Plastik-Gehäuse; Tasten zu klein.“

    • Erschienen: 13.04.2006
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (8,0 von 10 Punkten)

    „Als würdiger Nachfolger des Nokia 6680 bringt das N70 eine überzeugende Auswahl an PIM- und Multimedia-Anwendungen mit, die dieses Mobiltelefon zu einer guten PDA-Telefon-Alternative macht.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Prima für News und Videoclips. Längere Filme oder Sportevents nerven aber auf Grund der eingeschränkten Bildqualität.“

  • „gut“ (1,5)

    Preis/Leistung: „gut“, „Empfehlung“

    Platz 1 von 5

    „Das N70 hätte ein ‚sehr gut verdient‘, wären da nicht die Einschränkungen bei den PDA-Funktionen. ...“

  • 2 von 5 Sternen

    12 Produkte im Test

    „... So ist wohl eine feste Entzerrung, etwa für den internen Lautsprecher oder das Original-Nokia-Headset auf dem Audioausgang hinterlegt. Dies macht eine neutrale Wiedergabe an HiFi-Anlage oder Nachrüst-Kopfhörer unmöglich, was auch der Klangcheck bestätigte.“

    • Erschienen: 03.02.2006 | Ausgabe: 3/2006
    • Details zum Test

    „Referenz“

    Preis/Leistung: „gut“

    "Plus: Großes, brillantes Display; Flexibles Speichermanagement; Digitalkamera mit hoher Auflösung; Gut durchdachte Bedienung.
    Minus: Sehr enges Tastenfeld.

    • Erschienen: 01.01.2006
    • Details zum Test

    „gut“ (79%)

    „Das Nokia N70 ist derzeit das beste Series60-Smartphone im klassischen Barrendesign am Markt. Gleich, ob man mit sein Smartphone in erster Linie für die Organisation seiner Kontakte oder Termine nutzen möchte oder ein leistungsfähiges Multimedia-Handy mit ausgereifter Kamera und funktionalem MP3-Player benötigt, vom N70 wird man funktional nicht enttäuscht. Kleinere Mankos sind die zierlich ausgefallene Tastatur und die etwas eingeschränkte Bluetooth-Konnektivität sowie die Verarbeitung, die nicht die Qualität erkennen lässt, die Nokia seiner N-Series einstmals schon vorab bescheinigte. ... “

    • Erschienen: 15.12.2005 | Ausgabe: 1/2006
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen (515 von 700 Punkten)

    „Überzeugendes UMTS Handytechnisch einwandfrei in hochwertiger Verpackung.“

  • „gut“ (385 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 2

    „Der Nachfolger: Das N70 bietet etwas mehr Multimedia-Ausstattung. EIn zusätzlicher Drücker rechts neben den Tasten 3 und 6 führt direkt zu Bildern, Videos und Musicplayer.“

    • Erschienen: 15.12.2005 | Ausgabe: 1/2006
    • Details zum Test

    „genial“ (331 Punkte)

    „Plus: Großes brillantes Display; Flexibles Speichermanagement; Digitalkamera mit hoher Auflösung; Gut durchdachte Bedienung.
    Minus: Sehr enges Tastenfeld.“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 3

    „Das beste UMTS-Smartphone - aber trotz Erweiterungskit nicht unbedingt für Musik geboren.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nokia N70

zu Nokia N 70

  • Nokia N70 Silver, Black UMTS Handy

Kundenmeinungen (14) zu Nokia N70

4,2 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (64%)
4 Sterne
3 (21%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (14%)
1 Stern
0 (0%)
  • von dudu

    hmmm.... hamma aba auch nicht gt

    • Vorteile: 2-MP-Kamera
    • Nachteile: Akku schnell leer, etwas zu groß und etwas zu breit
    1. der akku ist sehr schwach und man muss ekstra einen gps teil kaufen dass dass handy mal navigation hatt aba im großen und ganzen nicht schlecht
    Antworten
  • von Aicha

    Bin zufrieden

    Im grossen und ganzen bin ich zufrieden. Das einzige was mich echt nervt, ist dass wenn man beispielsweise eine SMS verfassen will, es mir persönlich etwas zu lange dauert bis der Befehl ausgeführt wird. Hatte vorher das Nokia 6310i und da war das nicht so. Der grosse Display entschädigt das aber und an die Tastatur gewöhnt man sich auch.
    Antworten
  • von spinningfranky

    Viele Funktionen in einem Gerät

    Das Nokia N70 vereint in seinem Gehäuse neben dem Telefonieren eine ganze Menge an weiteren tollen Funktionen (MP3-Player, Radio, 2 MPix-Kamera, Kalender u.v.m.).
    Für gelegendliche Schnappschüsse am Tag ist das Gerät sehr gut geeignet (für Abzüge im normalen Fotoformat optimal), kann mit einer Digicam allerdings noch nicht ganz mithalten. Vor allem am Aband sind aufgrund des geringen Lichtes bewegte Bilder oftmals leicht verwackelt und unscharf, schade.
    Top ist allerdings die Videofunktion. Aufnehmen ohne Pause/Unterbrechung bis der Speicher voll ist. Das ergibt bei einer 512 MB-Speicherkarte fast einen 2 Std.-Film..., wenn man will. Und das auch noch mit einem ungewöhnlich guten Ton und einem guten Bild. Beeindruckend!!
    Ebenfalls sehr schön: Die Zeit der Klingeltondownloads ist, wenn man will, mit diesem Handy auch nicht mehr nötig. Aufgenommene Sounds oder MP3-Lieder können als Klingel- oder Weckton genutzt und abgespielt werden, juhuu!!
    Und was auch noch sehr schön ist: Mit der entsprechenden Software (Tom Tom) kann man das Handy auch noch als Navigationsgerät nutzen. Und das klappt richtig gut!!

    Leider hat fast jedes Gerät natürlich auch seine Schwächen. Das N70 natürlich auch:
    Größter Schwachpunkt: Wer das N70 oft benutzt sollte sich damit abfinden, dass Handy fast täglich laden zu müssen. Das ist dann halt der Preis für ein relativ kleines Handy-Gehäuse mit großen Funktionsumfang und gut beleuchtetem/großen Display (mit guter Auflösung).

    Zweiter Schwachpunkt: Ein recht kleines Tastanfeld. Wer mit Bauarbeiterfingern auf die Welt gekommen ist wird ab und an mal beim Tippen auf eine kleine Geduldsprobe gestellt werden. Nicht selten schleicht sich hierbei ein nicht gewollter Buchstabe ins Wort ein.

    Wer mit diesen kleinen \"Mängeln\" leben kann und für wen telefonieren immer noch wichtiger ist als die Qualität der Fotoaufnahmen, ist mit dem N70 sehr gut bedient und wird an dem Gerät viel Freude haben.

    Mein Urteil: 4 von 5 Sternchen
    Antworten
  • Weitere 11 Meinungen zu Nokia N70 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Nokia N70

Interner Speicher

0 GB

Der interne Spei­cher fällt knapp aus. Sofern mög­lich, sollte eine Spei­cher­karte nach­ge­rüs­tet wer­den.

Gewicht

126 g

Das Gerät zählt zu den leich­tes­ten Smart­pho­nes am Markt. Das aktu­elle Durch­schnitts­ge­wicht beträgt 190 Gramm.

Aktualität

Vor 17 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Symbian UIQ
Speicher
Interner Speicher 0,02 GB
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 126 g
Ausstattung
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Weitere Daten
Frequenzband GSM 900/1800/1900, WCDMA 2100
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten RS-MMC
Nachrichtenformate MMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
  • Notizen
SAR-Wert 0,95 W/kg
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0043911

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf