Nokia E55 im Test

(WLAN-Smartphone)
  • Gut 2,0
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 2,4"
Auflösung Hauptkamera: 3,2 MP
Akkukapazität: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Nokia E55

    • connect

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Punkten

    „Pro: schnelles Internet per Wireless LAN, HSDPA und HSUPA; GPS-Empfänger; schnelles USB; erweiterbarer Speicher; verbesserter E-Mail-Client; Bluetooth; Unterstützung von Ovi; Quickoffice für Office-Dokumente ...
    Contra: Steuerungstasten sehr klein.“  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 04/2009

    ohne Endnote

    „Was uns gefällt: extrem flach; gute Ausstattung mit WLAN, GPS und Kamera; lange Akkulaufzeit.
    Was uns nicht gefällt: doppelt belegte Tastatur ist gewöhnungsbedürftig.“  Mehr Details

zu Nokia E55

  • NOKIA 7.2 DS 64 GB Charcoal Dual SIM

    NOKIA 7. 2 DS 64 GB Charcoal Dual SIM

  • Alcatel 1s Metallic Blue 5.5" 3gb/32gb LTE 4g Dual SIM

    Alcatel 1SRendimiento exclusivo Este Alcatel 5024D 1S 2015 te ofrece una rendimiento sin igual en un dispositivo de esta ,...

Einschätzung unserer Autoren

E55

Und es läuft und läuft und läuft...

Eines der wesentlichsten Pro-Argumente für das Nokia E55 dürfte seine nahezu unglaubliche Ausdauer sein. Wurde beim gleichzeitig präsentierten E75 vielfach noch der scheinbar sehr kleine Akku kritisiert, kann das E55 ganz im Gegenteil mit einer erstaunlichen Laufzeit glänzen. Sage und schreibe 28 Tage, also vier Wochen am Stück, soll das neue Business-Handy der E-Series durchhalten können. Freilich im Stand-by-Modus ohne aktive Nutzung. Dennoch: Vier Wochen ohne eine Aufladung „on air“, das kommt nur selten vor, umso seltener bei einem Business-Smartphone. Und selbst wenn man pausenlos telefoniert, soll das E55 noch gute acht Stunden non-stop durchhalten können. Für die Musik-Wiedergabe gibt Nokia einen Wert von immerhin 18 Stunden an.

Das Nokia E55 mag hinsichtlich seiner Ausstattung nur wenig anderes bieten als die restlichen E-Series-Modelle des finnischen Herstellers. Und die SureType-Tastatur mag so manchem Interessenten ein skeptisches Stirnrunzeln entlocken. Doch in einer Hinsicht ist das Nokia E55 allen seinen Geschwistermodellen wie E66, E71 oder E75 weit voraus: Die Akkuleistung ist, so sie denn in der Realität so auch zutrifft, ein klares Kaufargument für das E55. Wer vor allem lange erreichbar sein will und gleichzeitig die volle Funktionalität eines Business-Smartphones sucht, ist hier goldrichtig.

E55

Leichte E-Mail-Maschine mit Spezial-Tastatur

Zur Überraschung vieler hat Nokia auf dem Mobile World Congress mit dem E55 auch einen bislang unbekannten Nachfolger für sein E71 vorgestellt. Dies berichtet das Online-Magazin Golem. Bei dem Nokia E55 handelt es sich demnach um eine leichtere und zierlichere Ausführung seines Vorgängers, das auf eine Spezialtastatur setzt.

Denn das nur 98 Gramm leichte S60-Smartphone besitzt keine QWERTZ-Tastatur mehr. Stattdessen findet hier eine Art SureType-Tastatur Anwendung, wie man sie von einigen BlackBerrys her kennt. Hierbei ist jede Taste nicht nur mit einem Buchstaben belegt, sondern in der Regel mit zwei Buchstaben. Dies soll ein deutlich schnelleres Arbeiten erlauben als mit herkömmlichen Handy-Tastaturen, das Handy aber gleichzeitig schlanker halten als bei Verwendung einer vollwertigen Tastatur.

Und zumindest Letzteres ist gelungen: Das Nokia E55 sieht deutlich schlanker aus als sein Vorgänger, wie ein Vergleichsvideo auf Golem eindrucksvoll demonstriert. Abseits des neuen Designs handelt es sich aber auch beim E55 wieder um die gewohnte E-Mail-Maschine der E-Series. Der Kunde erhält ein Symbian-S60-Smartphone mit Quadband-Unterstützung, UMTS, HSDPA, HSUPA, WLAN und Bluetooth. Interessantes Detail ist, dass das Nokia E55 angeblich HSDPA mit bis zu 10,2 MBit/s ermöglicht, was mehr ist als bei den meisten anderen Handys auf dem Markt.

Für Multimedia-Freunde finden sich zudem eine 3,2-Megapixel-Kamera und eine 3,5mm-Klinkenbuchse im Nokia E55. Ob auch GPS integriert ist, verrät Golem in seinem Artikel leider nicht. Dafür ist aber bereits bekannt, dass es schon im Sommer 2009 für 315 Euro auf den Markt kommen soll – ein durchaus konkurrenzfähiger Preis angesichts dieser Ausstattung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia E55

EDGE vorhanden
Farbe Schwarz
Frequenzband Quadband
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate
  • MMS
  • POP3
  • SMS
  • EMS
  • SMTP
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
  • Notizen
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
  • Vibrationsalarm
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 2,4"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 3,2 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Symbian S60
Speicher
Interner Speicher 0,1 GB
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 98 g
Ausstattung
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia E55 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen