Nikon SB-500 im Test

(Aufsteckblitz)
  • Befriedigend 2,6
  • 5 Tests
9 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Auf­steck­blitz
Leitzahl: 24
Blitzsteuerung: Auto (TTL)
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Nikon SB-500

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 03/2017
    • Produkt: Platz 3 von 6

    „super“ (92 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Ausleuchtung, Leistung und Geschwindigkeit waren sehr gut, der Lichtabfall kostete ein paar Punkte. ... Bei Gegenlicht geriet die Aufnahme zwar vergleichsweise dunkel, insgesamt aber respektable Resultate. ... Hat man sich an das Bedienkonzept gewöhnt, lassen sich Einstellungen flott und zielgerichtet anpassen. ...“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • 10 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (68,4%)

    Preis/Leistung: 60%

    Stärken: klein; geringes Gewicht; integrierte Videoleuchte; auch als Master einsetzbar.
    Schwächen: Blitzleistung muss über Kamera eingestellt werden; kein Monitor. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 8 von 11
    • Seiten: 8

    71,5 von 100 Punkten

    „Der SB-500 ist ein schicker und kompakter Partner, der für Fotografen gedacht ist, die nicht zu viele kreative Ansprüche stellen, dafür aber auch mal die Videotaste drücken. Dass er im Nikon-System entfesselt blitzt, erfreut, doch die Leistung und der Verzicht auf ein Fokus-Hilfslicht lassen das Gerät etwas teuer erscheinen.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Seiten: 1

    „gut“ (75,4 von 100 Punkten) 3,5 von 5 Sternen

    „... Streuscheibe und Reflektorkarte fehlen ... Die Bedienung erfolgt praktisch ausschließlich über das Menü der Kamera, mit der der SB-500 eingesetzt wird. Manuelle Einstellungen am Gerät sind nur sehr eingeschränkt möglich. Dementsprechend gibt es auch kein Display, auf dem aktuelle Einstellungen angezeigt würden. Der Blitz ist angenehm kompakt und bezieht seine Leistung aus nur zwei Mignonzellen. ...“  Mehr Details

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: Leicht.
    Minus: Bedienung; Leistung; Geschwindigkeit.“  Mehr Details

zu Nikon SB500

  • Nikon SB-500 Blitzgerät

    Nikon SB500

  • Nikon SB-500 Blitzgerät

    Nikon SB500

  • Nikon SB-500 Blitzgerät

    Nikon SB500

  • Nikon »SB-500« Aufsteckblitz, (Multiblitzsystem, Überhitzungsschutz, Firmware-

    Elektronischer Aufbau: Automatischer IGBT (Insulated Gate Bipolar Transistor, Bipolartransistor mit isolierter Gate - ,...

  • Nikon Blitz SB-500 Nikon

    (Art # 68572)

  • Nikon SB-500 Blitzgerät

    Das Blitzgerät Nikon SB - 500 hat eine Leitzahl von 24 (ISO 100) und ist iTTL - kompatibel. Es ist leicht in der ,...

  • Nikon SB-500 Blitzgerät

    Nikon sb - 500 Flash  -  Flash (für alle digitale SLR - Kameras und Coolpix Nikon mit Blitzschuh Flash)

Kundenmeinungen (9) zu Nikon SB-500

9 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nikon SB500 Speedlight

Kleiner Einsteigerblitz mit schwenkbaren Reflektor und Videoleuchten

Das kleine, kompakte Blitzgerät SB-500 kann an allen digitalen Spiegelreflexkameras und an bestimmten Coolpix-Kameras verwendet werden. Auch bei Filmaufnahmen soll der Blitz mit seinen LED-Leuchten helfend zur Hand gehen. Außerdem ist das Gerät mit dem Creative-Lighting-System von Nikon kompatibel und kann andere Blitzgeräte kabellos fernsteuern.

Beweglicher Reflektor

Der Blitz mit einer Leitzahl von 24 ist eher als Einsteigergerät konzipiert. Zwar bewirbt Nikon das Gerät mit „leistungsstarken“ Video-LED-Leuchten, dennoch sollte man nicht allzu viel Hoffnungen in das Licht stecken. Sie mögen die Szenerie im Nahbereich ausleuchten, helfen aber kaum bei Motiven, die weiter weg sind. Der Blitzreflektor kann um bis zu 90 Grad nach oben geneigt werden, somit ist indirektes Blitzen möglich. Das heißt, indem man an eine helle Decke blitzt, wird das Licht von da auf das Motiv zurückgeworfen. Die so entstandene Aufnahme wirkt sehr harmonisch, da sich das Licht gleichmäßig verteilt. Ferner lässt sich der Reflektor horizontal um 180 Grad drehen. So kann schließlich der Lichteinfallswinkel genau an die Bedürfnisse des Fotografen beziehungsweise der jeweiligen Situation angepasst werden.

Verwendung mehrerer Blitze möglich

Bei einer Brennweite von 24 Millimetern wird im FX-Format der Bildwinkel komplett ausgeleuchtet. Bei Verwendung des Blitzes mit einer Kamera, die über eine integrierte Master-Steuerungsfunktion verfügt kann der 500er auch als Master-Blitzgerät für ein Multiblitzsystem eingesetzt werden. Somit sind ganze Beleuchtungsszenarien mit mehreren Blitzen möglich, die durch den vorliegenden Systemblitz angesteuert und kabellos ausgelöst werden können. Dank der Videoleuchten sind ausgeleuchtete Filmaufnahmen möglich.

Einfache Bedienung

Die Bedienung des Blitzes ist aufgrund intuitiver Bedienelemente auf der Rückseite äußerst einfach. Zusätzliche Funktionen und Blitzmodi können über das Kameramenü eingestellt werden. Dieses wird automatisch aktiviert, sobald der Blitz an die Kamera angesetzt wird.

Fazit

Viele Anfängerblitze haben nur einen feststehenden Reflektor, der nach vorn zeigt. Der SB-500 hingegen punktet mit einem beweglichen Blitz. Dennoch fehlen ein rausziehbarer Diffusor und eine Streulichtscheibe, die bei besseren Blitzgeräten standardmäßig eingebaut werden. Die kleine Leitzahl verrät, dass auch die Reichweite des Blitzes recht klein ist. Für höhere Brennweiten wird es eng.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon SB-500

Typ Aufsteckblitz
Verfügbar für Nikon
Leitzahl 24
Blitzsteuerung Auto (TTL)
Energieversorgung 2 x AA
Features
  • Slave-Funktion
  • Auslösung auf 2. Vorhang
  • Master-Steuerungsfunktion
Schwenkreflektor vorhanden
Gewicht 273 g
Farbe Schwarz
Abmessungen / B x T x H 114,5 x 70,8 x 67 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon SB500 Speedlight können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nikon SB-500

FOTOTEST 1/2015 - Für Videoaufnahmen oder minimale Aufhellung von Motivelementen dicht vor der Kamera gibt es eine integrierte LED-Leuchte. Die Bedienung erfolgt praktisch ausschließlich über das Menü der Kamera, mit der der SB-500 eingesetzt wird. Manuelle Einstellungen am Gerät sind nur sehr eingeschränkt möglich. Dementsprechend gibt es auch kein Display, auf dem aktuelle Einstellungen angezeigt würden. Der Blitz ist angenehm kompakt und bezieht seine Leistung aus nur zwei Mignonzellen. …weiterlesen