Nikon Coolpix S6500 Test

(Digitale Kompaktkamera)
  • Befriedigend (2,7)
  • 5 Tests
61 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Auflösung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Nikon Coolpix S6500

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Produkt: Platz 7 von 19
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Bild (40%): „gut“ (2,4);
    Video (10%): „befriedigend“ (2,8);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,2).

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,77)

    „‚Mit der Nikon Coolpix S6500 schicke ich meine Fotos jederzeit auf mein Smartphone – perfekt.‘“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „gut“ (79%)

    „Pro: Wi-Fi-Funktion; 12-fach Zoom im kompakten Format; Integrierte Bearbeitungsfilter.
    Kontra: Bildqualität fällt ab ISO 1600 ab.“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 33 von 37
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,77)

    „Die Coolpix S6500 von Nikon ist die beste günstige Kompaktkamera mit WLAN. Sie liefert gute Fotos, nur der eingebaute Blitz schwächelt etwas. Die Übertragung der Bilder unterwegs aufs Smartphone oder Tablet klappt reibungslos. Die Fernsteuerung der Kamera per Smartphone ist auch möglich und praktisch etwa für Selbstporträts oder Langzeit-Belichtungen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 9/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 7/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,77)

    „Test-Sieger“

    „Ein stimmiges Gesamtkonzept: Mit seinen großen Bedienelementen macht der Testsieger die Wahl der richtigen Einstellungen besonders einfach, sein zwölffacher Zoom holt auch weit entfernte Motive nah heran. Die Fotos der Nikon zeigen recht viele Details, Bildrauschen und Verzeichnungen stören kaum. ... Im Vergleich zur Konkurrenz bietet die S6500 jedoch nur wenige WLAN-Funktionen ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 9/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nikon Coolpix S6500

  • COOLPIX W150 Hawaii

    Farbe: Hawaii Die unkomplizierte und robuste Coolpix W150 ist die ideale Familienkamera für Ausflüge zum nächsten ,...

  • Olympus TOUGH TG-6 Unterwasserkamera schwarz

    • 12 Megapixel (1 / 2. 3" CMOS Sensor) , ISO 100 - 12. 800 • 4 - fach optischer Zoom, 25 - 100 mm, f / 2, 0 - 4, ,...

Kundenmeinungen (61) zu Nikon Coolpix S6500

61 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
32
4 Sterne
18
3 Sterne
5
2 Sterne
5
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Coolpix S-6500

Farbenfrohe Auswahl

Mit einer großen Farbauswahl bei den Kameragehäusen der neuen Coolpix S6500 wendet sich Nikon an die jüngere Generation, die auf einen stylischen Auftritt achtet, aber auch einen ein Gespür für fortgeschrittene Kameratechnik mitbringt. Mit dem Anspruch auf einfache Aufnahmetechnik bei gleichzeitig hoher Bildqualität begegnet die neue Kompaktkamera dem Publikum, das bereitwillig rund 200 EUR bei amazon dafür ausgeben kann.

Äußerlichkeiten

Die Coolpix S6500 wird in schicken Metallicfarben angeboten, die den Auftritt des Metallgehäuses noch unterstreichen. So kann man zwischen den dezenten Varianten in Schwarz, Silber, Grau oder deutlich auffälliger aus knalligem Rot, hellem Blau, kupfernem Orange und trendigem Weiß wählen. Die Kanten und Ecken sind elegant abgerundet und machen das Gehäuse mit rund 26 Millimetern sehr schlang. Lediglich im Objektivbereich gibt eine sanfte Vorwölbung, die aber nicht sonderlich auffällt. Mit einem Gesamtgewicht von rund 150 Gramm wird die Kompaktkamera in keiner Tasche zur Belastung. Frontseitig ist in der Ecke der Blitz integriert und zwei winzige Öffnungen weisen auf die Stereotonaufnahme hin. Die schmale Oberkante zeigt den Power-Button mit dem Auslöser und dem darauf befindlichen Zoomhebel. Die Rückseite wird von einem 3,0 Zoll großen TFT-Display beherrscht, das mit satten 460.000 Bildpunkten auflösen kann. Eine Antireflexbeschichtung und fünf Helligkeitsstufen sollen auch bei Sonneneinstrahlung für eine gute Darstellung sorgen.

Technische Ausstattung

Beim optischen System kommt das Nikkor-Objektiv als zoomstarker Faktor voll zur Geltung. Mit 12-fach optischer Vergrößerung werden Brennweiten von 25 bis 300 Millimetern im Kleinbildformat angeboten. Dabei lässt sich digital die Telebrennweite auf maximal 1.200 Millimeter erweitern. Die Lichtstärken der 8 Linsenelemente mit einer ED-Glas-Linse werden mit 1:3,1 und 1:6,5 angegeben. Damit die Bilder verwacklungsfrei aufgezeichnet werden können, greift ein optischer Bildstabilisator und eine Motion Detection zur Korrektur der Bewegungsunschärfe ein. Die Bildinformationen werden von einem BSI-CMOS-Sensor mit effektiven 16 Megapixeln aufgenommen und sollen auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch für rauscharme Darstellungen aufbereitet werden. Videos können mit Full HD und Stereoton aufgezeichnet werden. Damit die Gesamtausstattung auch nichts vermissen lässt, hat Nikon der S6500 ein WLAN-Modul spendiert. So lassen sich via Smartphone oder Tablet mit der Nikon-App die Aufnahmen drahtlos in alle Bereiche übertragen.

Kaufempfehlung

Im stark umkämpften Mittelfeld der Kompaktkameras kann sich Nikons Coolpix S6500 leicht behaupten, das Ausstattung und technische Qualitäten (CMOS-Sensor) gute Bilder versprechen, während andere namhafte Hersteller in diesem Bereich nur CCD-Sensoren anbieten.

Datenblatt zu Nikon Coolpix S6500

Anschlüsse und Schnittstellen
Anschluß zu PC vorhanden
PictBridge vorhanden
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden
Unterstützte Audioformate WAV
Batterie
Akku-/Batterietyp EN-EL19
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 150shots
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV step)
Belichtungsmessung Centre-weighted,Spot
Belichtungstyp Auto
ISO-Empfindlichkeit 125,1600,3200
ISO-Empfindlichkeit (max.) 3200
ISO-Empfindlichkeit (min.) 125
Betriebsbedingungen
Luftfeuchtigkeit in Betrieb 0 - 85%
Temperaturbereich in Betrieb 0 - 40°C
Temperaturbereich in Betrieb 32 - 104°F
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Größe des Bildsensors 1/2.3"
Kamera-Typ Compact camera
Kamerabildpunkte 16MP
Maximale Bildauflösung 4608 x 3456pixels
Megapixel insgesamt 16.79MP
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) 640 x 480,1600 x 1200,2272 x 1704,3264 x 2448,4608 x 2592,4608 x 3456
Unterstützte Bildformate JPG
Unterstützte Seitenverhältnisse 4:3,16:9
Bildschirm
Anzeige TFT
Bildschirmauflösung (numerisch) 460000pixels
Bildschirmdiagonale 3"
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 4s
Maximale Strecke (außen) Electronic,Mechanical
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/4000s
Blitz
Blitz-Modi Flash off,Flash on
Blitzreichweite (Tele) 1.5 - 2m
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.5 - 4m
Design
Produktfarbe Blue
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Centre weighted Auto Focus,Contrast Detection Auto Focus,Face detection,Tracking Auto Focus
Fokuseinstellung Manual
Makrofokus-Bereich (tele) 0.08 - ∞m
Manueller Fokusbereich (tele) 1.5 - ∞m
Manueller Fokusbereich (weit) 0.5 - ∞m
Gewicht & Abmessungen
Breite 95.4mm
Gewicht 153g
Gewicht (inklusive Batterie) 153g
Höhe 58.3mm
Tiefe 26.3mm
Kamera
3D vorhanden
Aufnahmemodus Auto,Manual,Scene
Bildschirmdisplay (OSD)-Sprachen ARA,CHI (SIMPL),CHI (TR),CZE,DAN,DEU,DUT,ENG,ESP,FIN,FRE,GRE,HUN,ITA,JPN,KOR,POR,RUM,RUS,SWE,THA,TUR,UKR
Fotoeffekte Black&White
Kalender vorhanden
Kamera Playback Movie,Single image
Kamera-Dateisystem DCF,DPOF 1.1,Exif 2.3
Kontrastausgleich vorhanden
Selbstauslöser 2,10s
Stativ montierbar vorhanden
Szenenmodus Beach,Close-up (macro),Dusk,Fireworks,Landscape,Museum,Night landscape,Night portrait,Party (indoor),Snow,Sports,Sunset
Weißabgleich Auto
Linsensystem
Brennweitenbereich 4.5 - 54mm
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blendenzahl 6.5
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 300mm
Minimale Blendenzahl 3.1
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 25mm
Objektiv-Struktur 8/8
Optischer Zoom 12x
Netzwerk
Netzwerkfunktionen IEEE 802.11b/g/n
Netzwerkfähig vorhanden
WLAN vorhanden
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
RAM-Speicher 25MB
Speichersteckplätze 1
Video
Analoges Signalformatsystem NTSC,PAL
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Motion-JPEG Framerate 30fps
Unterstützte Videoformate H.264,MOV,MPEG4
Video-Auflösungen 640 x 480,960 x 540,1280 x 720,1920 x 1080pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Ein-/Ausschalter vorhanden
Eingebauter Blitz vorhanden
Kamera Verschlusszeit 1/2000-1s
Panorama vorhanden
Rahmen (Bereich) vorhanden
Videofunktionalität vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VNA273E1
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Monat mit der Nikon Coolpix S6500 Audio Video Foto Bild 9/2013 - Hat eine WLAN-Kamera im Alltag wirklich Vorteile? Tester Jan Becker wollte es genau wissen und hat die Nikon Coolpix S6500 vier Wochen lang ausprobiert.Eine Kompaktkamera befand sich im Dauertest. Die Bewertung lautete „befriedigend“. Zusätzlich wurden vier Zubehöre für Kameras vorgestellt. …weiterlesen


Kompakt in den Urlaub DigitalPHOTO 8/2013 - Feine Motive verlieren hier sichtbar an Detailreichtum. Für einen Kampfpreis von rund 120 Euro kann man sich mit diesem Nachteil aber gut arrangieren. Nikon Coolpix S6500 Testlabor Die Coolpix S6500 zeigt sich von ihrer smarten Seite, denn die Aufnahmedaten können direkt von der Kamera aus auf ein Smartphone oder einen Tablet-PC übertragen werden. So lassen sich die Bilder direkt an Familie und Freunde verschicken oder über soziale Netzwerke teilen. …weiterlesen