• Befriedigend

    2,7

  • 6 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 10 MP
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix S60 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Positiv: Farbwiedergabe; Belichtung.
    Negativ: Bildrauschen; Tonwiedergabe.“

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 19 von 19

    Bildqualität (30%): „befriedigend“ (3,0);
    Videosequenzen (3%): „ausreichend“ (3,9);
    Blitz (8%): „befriedigend“ (2,6);
    Sucher und Monitor (12%): „ausreichend“ (3,8);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,1);
    Betriebsdauer (10%): „befriedigend“ (3,1);
    Vielseitigkeit (12%): „befriedigend“ (3,2).

  • „befriedigend“ (2,86)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 6 von 6

    „Stärken: HDMI-Anschluss.
    Schwächen: kaum manuelle Einstellmöglichkeiten.“

  • 49,5 Punkte

    Platz 8 von 8

    „Die Nikon S60 geht mit einem Touchscreen, der sogar die Zoomwippe ersetzt, einen Schritt weiter als die Konkurrenz und lässt sich das mit 330 Euro relativ teuer bezahlen. Von der Bildqualität hätten wir uns bei diesem Preis mehr erwartet.“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 4 von 7

    „Plus: Gute Bildqualität bei ISO 100; Edles, schickes Design; Riesiger Monitor.
    Minus: Rauschverhalten ab ISO 400; Display-Auflösung recht niedrig.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    66 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Bedienung über das große Touchdisplay gefiel uns sehr gut. Allerdings arbeitete die Kamera die Befehle zu langsam ab. Die Bildqualität konnte uns nicht überzeugen: Die Auflösung war für ein 10-Megapixel-Modell zu niedrig, das Bildrauschen viel zu hoch. ...“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Nikon Coolpix S60

zu Nikon Coolpix S60

  • Nikon Coolpix S60 Digitalkamera (10 Megapixel, 5-fach opt.

Einschätzung unserer Autoren

Coolpix S60

Touch­s­creen hat viele Nach­teile

Die schmale Kompaktkamera Nikon Coolpix S60 mit ihrem riesigem Touchscreen ist erstaunlicherweise nicht so bedienerfreundlich, wie man vermuten würde. Im Praxistest, durchgeführt von einem Redakteur der Internetseite www.wired.com, erwies sich ausgerechnet dieser Touchscreen als hinderlich. Da er fast die gesamte Rückseite der Kamera bedeckt, sei es schwierig, die Kamera zu halten und Bilder aufzunehmen, ohne mit einem Finger auf dem Touchscreen zu landen und versehentlich Funktionen und Einstellungen zu aktivieren. Dazu kommt noch, dass der Touchscreen manchmal mit Verzögerung reagiert, was die Nerven des Fotografen strapazieren kann.

Überladenes Menü und hoher Stromverbrauch

Außerdem sind extrem viele Symbole auf dem Monitor der Nikon Coolpix S60 zu sehen, da die gesamte Steuerung über das Display läuft, so dass der Nutzer sich eingewöhnen muss. Der Tester beurteilt die Verständlichkeit der Symbole als unterschiedlich: Es gäbe jedoch sehr viele, für die man das 170(!)-seitige Handbuch studieren müsse, bevor man ihre Funktion erraten könne. Auf dem Touchscreen kann man mit dem beiliegenden Stift auch malen. Allerdings sehen die in die Fotos eingefügten Schriftzüge oder Zeichnungen auf dem PC oder als Druck sehr pixelig aus. Ein weiterer Nachteil der Benutzung des Touchscreen ist der hohe Strombedarf – nach 70 Aufnahmen muss schon wieder aufgeladen werden. Das ist eine extrem unterdurchschnittliche Leistung.

Schärfeproblem

Die Bildqualität beurteilte der Tester als nicht befriedigend. Die Kamera benötige viel Licht, ansonsten seien die Bilder oft nicht scharf genug. Die Tonqualität der Videoaufnahmen sei gut, doch die Bilder sehen offensichtlich zu grobkörnig aus.

Coolpix S60

Fotos online sicher spei­chern

Die Besitzer einer Nikon Coolpix S60 können auf einen Online-Dienst für Fotos zurückgreifen. Die Nikon-Seite myPicturetown.com gewährt den Nutzern eine Speicherkapazität von 2 GB. Die Fotos können hier online gespeichert werden und mit anderen Menschen geteilt werden. Außerdem können sie von der Seite aus problemlos in die eigenen Internet-Seiten oder Blogs eingebunden werden. Die Internet-Speicherung von Fotos hat einige Vorteile. Sie sind dort sicherer als auf der eigenen Festplatte oder Speicherkarte. Wenn die eigenen Medien kaputt gehen, dann sind eventuell alle Fotos verloren und die Wiederbeschaffung kostet sehr viel Geld.

Wer noch mehr Speicherplatz auf der Internetseite benötigt, der kann zur Gold -Mitgliedschaft wechseln. Noch ist diese erweiterte Form der Fotospeicherung kostenlos – das kann sich aber in nicht allzu ferner Zukunft ändern (Stand August 2008).

Coolpix S60

Keine macht ein­fa­cher schöne Fotos

Die Nikon Coolpix S60 macht das Fotografieren besonders einfach. Der große 3,5-Zoll-LCD-Touchscreen lässt sich mit leichtem Fingerdruck kontrollieren und ist dank Acrylbeschichtung kratzfest. Die S60 kommt mit nur zwei Tasten aus: dem Ein/Aus-Schalter und dem Auslöser. Die richtige Schärfe zu finden oder die Belichtung optimal auf ein bestimmtes Objekt einzustellen, ist das reine Kinderspiel. Eine Berührung des bevorzugten Teil des Bildes mit der Fingerspitze genügt und die Kamera stellt völlig selbstständig auf das Motiv scharf und optimiert die Aufnahme. Die Motivautomatik funktioniert auch ohne das Zutun des Fotografen. Die Kamera erkennt, welche Automatik für die jeweilige Aufnahmesituation am geeignetesten ist.

Dreifacher Verwacklungsschutz und Gesichtserkennung

Nicht nur das Display ist optisch ein Hingucker, die ganze Nikon Coolpix S60 ist sehr schön gestaltet. Sie ist schmal (22 mm) und das Aluminiumgehäuse ist in Schwarzviolett, Bordeauxrot und Perlweiß erhältlich. Auch die inneren Werte der 10-Megapixel-Kamera stimmen: Der Verwacklungsschutz ist ein dreifacher. Der Bildsensor ist beweglich, die ISO-Zahl erhöht sich und Bildserien sorgen für viel Auswahl und so zu der einen gelungenen Aufnahme. Dazu kann die Nikon Coolpix S60 auch eine gute Gesichtserkennung vorweisen. Sie erkennt lächelnde Gesichter, warnt zusätzlich vor Augenblinzeln und reduziert rote Augen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Nikon Coolpix S60

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 97,5 x 22 x 60 mm
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Belichtungskorrektur
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Lächelerkennung
  • Metadaten-Tag
Interner Speicher 38 MB
Sensor
Auflösung 10 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 64 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 2.000 / 3.200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 33mm-165mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende f/3,8-4,8
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3,5"
Touchscreen vorhanden
Video
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 145 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VMA310E1

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix S60 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: