• Befriedigend 2,6
  • 2 Tests
30 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 8,0 MP
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix L21 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 14 von 25

    Bildqualität (35%): „gut“ (2,3);
    Videosequenzen (10%): „ausreichend“ (3,6);
    Blitz (10%): „sehr gut“ (1,5);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (2,6);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,0).

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,6)

    „Preisbrecher: Gute Bilder für wenig Geld. Optimal für immer dabei.“

Kundenmeinungen (30) zu Nikon Coolpix L21

3,1 Sterne

30 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (23%)
4 Sterne
6 (20%)
3 Sterne
6 (20%)
2 Sterne
6 (20%)
1 Stern
6 (20%)

3,1 Sterne

30 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Coolpix L21

Eine anspruchs­lose Kamera für schö­nes Wet­ter

Nikon CDoolpix L21 LinksDie Coolpix L21 wird von Nikon als eine bedienerfreundliche und kostengünstige Kompaktkamera für unkomplizierte Aufnahmen angeboten und so ist sie auch. Ohne besondere technische Vorteile, dafür mit einem leistungsstarken Chip und großen Bedienungstasten kann sie perfekt als Anfänger-Digitalkamera für kreative Kinder benutzt werden.

Die Auflösung von acht Megapixeln ist die optimale Entscheidung für einen 1/ 2,5 Zoll großen CCD-Sensor, der in der Nikon Coolpix L21 zum Einsatz kommt. Nicht viele Kompaktkameras haben größere Sensoren. Die Nikon L21 verfügt über viele automatische Funktionen, die einem Hobbyfotografen in verschiedenen Standard-Situationen helfen. Die Smile-Erkennungsoption und die Blinzelwarnung sorgen dafür, dass das Foto im dem Moment aufgenommen wird, wenn die Leute im Fokus lächeln und ihre Augen offen sind.

Nikon Coolpix L21 HintenDas 2,5 Zoll große LCD-Display ist mit einer Antireflexbeschichtung ausgerüstet und ermöglicht klare Bildwiedergabe selbst bei direkten Sonneneinstrahlung. Die Optik ist bei diesem Modell allerdings eher durchschnittlich. Die Brennweite deckt den Bereich zwischen 41 und 145 Millimetern ab und passt weder für Makro-Modus, noch für Teleaufnahmen besonders gut. Außerdem hat der Fotoapparat keinen mechanischen Bildstabilisator, aber immerhin bietet die Kamera ein 3,6fach optisches Zoom.

Zum günstigen Preis von 90 Euro kann die Coolpix L21von Nikon nur als „eine Kamera für schönes Wetter“ wahrgenommen werden. Für die Rolle als Anfänger-Digitalkamera für junge Fotografen oder als einfaches Gerät für Senioren passt sie ebenso gut.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix L21

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features Lächelerkennung
Interner Speicher 19 MB
Sensor
Auflösung 8,0 MP
Sensorformat 1/2,5"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 41mm-145mm
Optischer Zoom 3,6x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Blitzmodi Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Displaygröße 2,5"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 169 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VMA580E6, VMA580KG01

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix L21 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nikon Coolpix L21

Stiftung Warentest Online 9/2010 - Nikon Coolpix L21 Die Nikon Coolpix L21 ist billig und bietet eine gute Bildqualität (gut im Sehtest, brillante Farbwiedergabe, gute Bilder bei wenig Licht). Allerdings fehlt ein optomechanischer Bildstabilisator. Das Objektiv ist bei Teleeinstellungen lichtschwach, der Kontrollmonitor klein. Videoclips gelingen brauchbar. Der Weißabgleich ist manuell einstellbar, nicht aber Belichtung und Fokus. Es sind keine Tonkommentare zum Bild speicherbar. …weiterlesen

Im Frühtau zu Berge

Stiftung Warentest 10/2010 - Zwar ist sie wegen ihres geringen Zoomß Teleaufnahmen geeignet, aber dafür ist das Objektiv sehr lichtstark. Auch ihr optomechanischer Verwacklungsschutz arbeitet anständig. Mit der Ixus 300 HS ist man nicht nur auf dem Berg, sondern auch zuhause gut ausgestattet. Ein wahres Schnäppchen für 70 Euro Wer ein Schnäppchen sucht, das nette Bilder macht, ist mit der billigsten Kamera im Test, der Nikon Coolpix L21, gut beraten. …weiterlesen