Sehr gut (1,5)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: End­stufe
Tech­no­lo­gie: Digi­tal
Anzahl der Kanäle: 2
Leis­tung/Kanal (4 Ohm): 640 W
Mehr Daten zum Produkt

NAD Masters M22 im Test der Fachmagazine

  • 86 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 3 von 4

    „Zunächst unscheinbares Kraftpaket, das immer Gefahr läuft, sträflich unterschätzt zu werden. Jede Menge Leistung im sprichwörtlich harmonischen Teamwork mit allerfeinstem Klang. Klarer Geheimtipp-Status und ein Highlight!“

  • Klangurteil: 115 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Klang und Kraft“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Sehr sauberer, lebendiger Klang, enorm stark und stabil.
    Minus: -.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu NAD Masters M22

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu NAD Masters M22

Abmessungen (mm) 435 x 379 x 103
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Endstufe
Technologie Digital
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 640 W
Frequenzbereich 3 Hz - 30 kHz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,9 kg

Weiterführende Informationen zum Thema NAD Masters M-22 können Sie direkt beim Hersteller unter nadelectronics.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Der Zauberkasten

Klang + Ton - Der Reigen beginnt bei einem kompakten Gerät ohne Endverstärker mit lediglich einem Stereoeingang und einem Ausgang für 250 Euro (DSP-22) und endet mit dem AMP-26 V5 für gut 3.500 Euro, bei dem sechs sehr potente Endstufen eingebaut sind: zweimal 1000 und viermal 400 Watt. Unser Testgerät heißt AMP-26 V1, verfügt ebenfalls über sechs eingebaute Verstärker, die haben aber "nur" zweimal 420 und viermal 120 Watt. …weiterlesen

Sanfte Riesen, stählerne Zwerge

stereoplay - Die Verstärkertechnik ist im Umbruch. In dem energieeffizienten, kompakt bauenden Class-D-Betrieb steckt offenbar noch eine Menge Entwicklungspotenzial. Und Ausnahmen bestätigen die Regel.Testumfeld:Im Check befanden sich vier Endstufen, welche anhand der Kriterien Messwerte, Klang, Praxis und Wertigkeit benotet wurden. Die Ergebnisse reichten von 79 bis 91 von 100 Punkten. Zusätzlich wurde ein Vorverstärker vorgestellt. …weiterlesen