C 356BEE Digital Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leis­tung/Kanal (4 Ohm): 80 W
Mehr Daten zum Produkt

NAD C 356BEE Digital im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 64%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    4 Produkte im Test

    „NADs Classic-Line ist und bleibt eine sichere Bank. Auch der C356 ist ein grandioser Verstärker für sein Geld. Der MDC-Steckplatz eröffnet spannende Ausbauoptionen und lässt die Classic-Line angenehm modern erscheinen.“

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu NAD C 356BEE Digital

Abmessungen (mm) 435 x 337 x 131
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 80 W
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) vorhanden
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR vorhanden
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR vorhanden
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,7 kg

Weiterführende Informationen zum Thema NAD C 356 BEE Digital können Sie direkt beim Hersteller unter nadelectronics.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aus dem Ländle

AUDIO - Neben vier Cinch-Eingängen für Hochpegelquellen besitzt der Power ES noch einen Surround-Bypass, der die Lautstärkeregelung umgeht und den Einsatz des Vollverstärkers als Zweikanal-Endstufe für die beiden Frontkanäle ermöglicht. Als Option bietet Accustic Arts eine Phono-Platine an, die für 575 Euro den Anschluss von Moving-Magnet- und Moving-Coil-Systemen gestattet. Die Entwickler legten das Modul auf besonders penible Einhaltung der RIAA-Entzer- rungskurve aus. …weiterlesen

Der Schnäppchenjäger-Jäger

FIDELITY - Der Oto von Audio Note? Ja, diesen Verstärker hatte ich bestimmt schon vier oder fünf Mal in meinen Händen bzw. in meinen Wänden. So ganz genau weiß ich das gar nicht. Denn erstens sieht ein Oto alles andere als spektakulär aus. Zweitens gibt es ihn schon ziemlich lange: gefühlt eine Ewigkeit, tatsächlich ein Vierteljahrhundert, was in der HiFi-Szene ungefähr das Gleiche ist. Drittens ist das Portfolio des Herstellers derart vielfältig, dass sich viele Modelle zum Verwechseln ähnlich sehen. …weiterlesen