Miele G 6510 SCi 1 Test

(A+++ Geschirrspüler)
G 6510 SCi Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Integrierbar: Ja
Energieeffizienzklasse: A+++
Anzahl der Maßgedecke: 14
Breite: 59,8 cm
Steuerungstyp: Druck­taste
Mehr Daten zum Produkt

Miele G 6510 SCi im Test der Fachmagazine

    • EcoTopTen

    • Erschienen: 09/2013
    • 105 Produkte im Test
    • Seiten: 13

    „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“,„EcoTopTen-Empfehlung 2015“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Miele G 4990 SCVi Jubilee Vollintegrierter Geschirrspüler edelstahl EEK: A++

    Miele G 4990 SCVi Jubilee Vollintegrierter Geschirrspüler edelstahl EEK: A + + Mit 3D - Besteckschublade für höchsten ,...

Einschätzung unserer Autoren

Miele G6510 SCi

Teuer, aber das Geld auch wirklich wert

Miele gilt nicht Wenigen als einer der besten Haushaltsgerätehersteller. Diesen guten Ruf hat das Unternehmen nicht allein seiner hohen Produktqualität zu verdanken, sondern auch aufgrund der häufig sehr guten Ausstattung der Geräte. Das beweist auch wieder der Geschirrspüler Miele G 6510 SCi für die Integration in bestehende Küchenzeilen. Er gehört derzeit zur Topklasse der Geräte, was schon ein Blick auf den Stromverbrauch verrät. Der liegt nämlich bei nur 0,84 kWh je Spülgang – was dem Gerät die beste Energieeffizienzklasse A+++ beschert.

Mit Warmwasseranschluss noch einmal zwei Klassen besser

Und es geht sogar noch niedriger: Der Geschirrspüler lässt sich an einen Warmwasseranschluss mit maximal 60 Grad Celsius heißem Wasser anschließen. Dann sinkt der Energiebedarf im Standard-Eco-Programm auf nur noch 0,49 kWh je Durchlauf. Das sind noch einmal 40 Prozent weniger Strombedarf und würde den Geschirrspüler theoretisch in eine Energieeffizienzklasse A5+ befördern. Das kann sich wirklich sehen lassen und sollte selbst den teuren Anschaffungspreis von rund 1.400 Euro etwas abpuffern – zumal Miele-Geräte ohnehin stets erheblich teurer sind als vergleichbare Geräte der Konkurrenz.

Man hat die Wahl: Strom sparen oder doch lieber Wasser?

Auch der Wasserverbrauch kann sich sehen lassen. Mit 9,7 Litern im Standard-Eco-Programm positioniert sich das Gerät knapp unterhalb der allgemein üblichen Marge von 10 Litern je Durchlauf. Doch es geht auch noch erheblich sparsamer: Im Automatikprogramm sind Verbrauchswerte von 6,5 Litern möglich. Einziger Haken: Der Nutzer muss somit entscheiden, ob er lieber Energie oder Wasser sparen will. Denn im Gegenzug wird im Automatikprogramm entsprechend mehr Energie verbraucht als im speziell stromsparenden Eco-Programm.

Praktische Extras wie FlexiTimer und EcoFeedback

Dennoch: Der Miele G 6510 SCi ist ein Spitzengerät, was sich auch in den Zusatzfunktionen widerspiegelt. So passt das Gerät seinen Verbrauch automatisch an die Beladung an – man muss es also nicht stets bis zum Bersten füllen und maximiert durchlaufen lassen. Ferner gibt es eine über Sensoren ausgesteuerte Trocknungsfunktion für streifenfreien Glanz bei Glas und Bsteck, einen „EcoFeedback“-Sensor für die Anzeige des jeweiligen Stromverbrauchs, einen „FlexiTimer“ für den automatischen Start zu besonders günstigen Zeitpunkten (ideal für Nutzer von Nachtstromtarifen) und natürlich ein Display mit Restzeitanzeige. Da der Geschirrspüler nicht zuletzt über eine zusätzliche Besteckschublade verfügt, ist im Inneren mehr Platz fürs Geschirr. Satte 14 Maßgedecke kann das Gerät auf einmal schlucken.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Miele G 6510 SCi

Steuerungstyp Drucktaste
Bauart
Integrierbar vorhanden
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+++
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 14
Lautstärke 44 dB
Ausstattung
Komfort
Besteckschublade vorhanden
Startzeitvorwahl vorhanden
Restlaufzeitanzeige vorhanden
Maße
Breite 59,8 cm

Weitere Tests & Produktwissen