Gut (2,4)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​7200U
Arbeitsspei­cher (RAM): 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoya P6677 (MD 60606) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,4)

    Platz 3 von 7

    Funktionen (30%): „gut“ (1,9);
    Display (20%): „gut“ (2,3);
    Akku (20%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,3);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (1,9).

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Medion Akoya P6677 (MD 60606)

Hardware
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Hybrid-Festplatte fehlt
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-7200U
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 2,5 GHz
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce 940MX
Speicher
Festplatte(n) 256GB SSD + 1TB HDD
Festplattenkapazität (gesamt) 1256 GB
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 8 GB
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x HDMI out, 1x LAN (RJ45), Audiokombo
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Akku
Akkukapazität 45 Wh
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 384 x 270 x 28 mm
Gewicht 2300 g

Weitere Tests & Produktwissen

Flexibel und stark

Stiftung Warentest - Das liegt neben dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher und dem Grafikspeicher auch am integrierten SSD-Speicher. Der sorgt in allen geprüften Notebooks für einen schnellen Zugriff auf Dateien. Wer Fotos bearbeiten will, fährt mit Acer, Lenovo und Medion etwas besser als mit Apple. Beim Klang führt Apple das Feld an. Allen sieben Notebooks fehlt eine gute Kamera. Das ist verschmerzbar, da Notebook-Kameras vor allem zur Videotelefonie und nicht zum Fotografieren dienen. …weiterlesen