Medion Akoya P6677 (MD 60606) Test

(Windows 10 Notebook)
  • Gut (2,4)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 15,6"
  • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
  • Prozessor-Modell: Intel Core i5-7200U
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Medion Akoya P6677 (MD 60606)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    „gut“ (2,4)

    Funktionen (30%): „gut“ (1,9);
    Display (20%): „gut“ (2,3);
    Akku (20%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,3);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (1,9).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Medion Akoya P6677 (MD 60606)

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-7200U
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 2,5 GHz
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce 940MX
Speicher
Festplatte(n) 256GB SSD + 1TB HDD
Festplattenkapazität (gesamt) 1256 GB
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Arbeitsspeicher (RAM) 8192 MB
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x HDMI out, 1x LAN (RJ45), Audiokombo
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 45 Wh
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 384 x 270 x 28 mm
Gewicht 2300 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kauftipps für Filmer und Fotografen Macwelt 1/2013 - Denn je kleiner die Fläche des Bildsensors, desto kleiner kann man das Objektiv bauen. Spät eingestiegen in die Kategorie der Systemkameras sind Nikon und Canon. Während Nikon auf recht kleine Bildsensoren setzt, um so auch die Objektive kompakt halten zu können, verwendet die Canon EOS M (800 Euro) wie auch die Systemkameras von Sony und Samsung einen Bildsensor in APS-C-Größe. Spiegelreflexkameras Spiegelref lexkameras verkaufen sich derzeit noch besser als Sys temkameras. …weiterlesen


Ganz schön stark, die Kleinen Computer Bild 25/2011 - Welche Ausstattung bieten die Notebooks? n Bildschirm: Alle Notebooks im Test haben Monitore mit 15,6 Zoll (39 Zentimeter) Bilddiagonale. Bis auf das Modell von Wortmann haben alle Schirme glänzende Oberflächen. Sie zeigen zwar etwas schärfere und kontrastreichere Bilder als Monitore mit matter Oberfläche. Beim Arbeiten in heller Umgebung nerven die sogenannten Glossy-Displays aber mit Spiegelungen. …weiterlesen


Haswell: Die neue CPU-Generation E-MEDIA 12/2013 - Damit werden einige neue Anwendungen möglich - beispielsweise die Unterstützung einer 3D-Kamera ähnlich Mi- crosofts Kinect. Durch die Verbesserungen ist es auch gelungen, erstmals einen Laptop mit einem Teraflop Leistung zu bauen. Dazu steuert die CPU 300 Gigaflops bei, die GPU liefert die restlichen 700 Gigaflops. Diese Leistung erbrachte 1997 Intels schnellster Supercomputer, der eine Fläche von 144 Quadratmetern einnahm. Nun finden die dazu nötigen 1,4 Mrd. …weiterlesen


Flexibel und stark Stiftung Warentest (test) 1/2018 - Das liegt neben dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher und dem Grafikspeicher auch am integrierten SSD-Speicher. Der sorgt in allen geprüften Notebooks für einen schnellen Zugriff auf Dateien. Wer Fotos bearbeiten will, fährt mit Acer, Lenovo und Medion etwas besser als mit Apple. Beim Klang führt Apple das Feld an. Allen sieben Notebooks fehlt eine gute Kamera. Das ist verschmerzbar, da Notebook-Kameras vor allem zur Videotelefonie und nicht zum Fotografieren dienen. …weiterlesen