• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 6 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
6 Meinungen
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Prozessor-Modell: Intel Core i3-​7100U
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoya E6436 (MD61186) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (5 von 6 Sternen)

    „Preis-Leistungs-Tipp“

    Pro: ordentliche Ausstattung (Display, Speicher, DVD-Brenner, Win 10, Garantie); gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; einfach zu warten.
    Contra: klobiges, schweres Gehäuse; mittelmäßige Akkulaufzeiten; fehlende Tastaturbeleuchtung; Position der Anschlüsse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (6) zu Medion Akoya E6436 (MD61186)

4,1 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (50%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (17%)
1 Stern
0 (0%)

4,1 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Medion Akoya E6436 (i3-7100U, 4GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

Güns­tig zu haben, aber nicht ohne Kom­pro­misse

Stärken

  1. scharfes Display
  2. SSD beschleunigt System
  3. gute Anschlussauswahl
  4. DVD-Brenner

Schwächen

  1. wenig Arbeitsspeicher
  2. Tastatur nicht beleuchtet
  3. mäßige Ausdauer

Das Akoya E6436 ist für rund 450 Euro erhältlich und reiht sich damit in die Riege der Einsteiger-Notebooks ein. Trotz des geringen Preises spendiert Medion dem Gerät eine 128 GB große SSD-Festplatte, auf der das Windows-Betriebssystem vorinstalliert ist. Der schnelle Speichertyp sorgt für ein hohes Tempo bei Alltagsaufgaben und schnell öffnende Programme. Rechenintensive Anwendungen, wie zum Beispiel Videobearbeitungsprogramme, werden allerdings durch den eher schwachbrüstigen Core-i3-Dualcore-Prozessor gebremst. Sie sollten zudem auch nicht allzu viele Anwendungen parallel nutzen, denn der Arbeitsspeicher fällt knapp aus. Das Display löst mit Full HD auf und ist dadurch angenehm scharf. Das Gehäuse wirkt etwas klobig und nicht allzu wertig. Die fehlende Tastaturbeleuchtung verhindert komfortables Tippen bei wenig Licht. Das klassische DVD-Laufwerk ist ein nettes Extra.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya E6436 (MD61186)

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i3-7100U
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 2,4 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 620
Speicher
Festplatte(n) 128GB SSD + 1TB HDD
Festplattenkapazität (gesamt) 1128 GB
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Konnektivität
Anschlüsse Multikartenleser für SD-, SDHC- & SDXC-Speicherkarten, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x HDMI, 1x LAN (RJ-45), Audio: 1x Audio Kombo
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 37 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 38,4 cm
Tiefe 27 cm
Höhe 2,7 cm
Gewicht 2400 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MD61186

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya E6436 (i3-7100U, 4GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Absurd und zugleich genial

MAC LIFE 5/2015 - Wie auch das iPad kommt das neue Gerät im Übrigen völlig ohne Lüfter aus - ein großer Bonus, der gerne übersehen wird. Gerade weil dieses MacBook quasi eine Verschmelzung von iPad und MacBook Air ist, wird es den Massenmarkt schon bald im Sturm erobern. Eins der neuen Features des neuen MacBook ist die Tastatur. Apple hat eine Tastatur mit komplett neuen Schaltern entworfen. Diese funktionieren weniger wie eine Schere und mehr wie Schmetterlingsflügel. …weiterlesen

AMDs Pläne für 2013

PC Games Hardware 3/2013 - Eine VLIW4-Grafikeinheit mit 192 Rechenwerken dürfte "Kabini" mit zwei CUs nur knacken, wenn die iGPU-Frequenz deutlich höher liegt - vermutlich wird AMD hier mit einem aggressiven Turbo arbeiten, wie schon bei "Trinity". So taktet sich bereits eine Radeon HD 7620G um bis zu 38 Prozent nach oben, wenn der CPU-Teil des Chips wenig belastet wird. Intels Konkurrenz zu "Kabini" werden spezielle Modelle auf "Ivy Bridge"-Basis mit Y-Suffix, preislich vor allem der Pentium 2129Y für 150 US-Dollar. …weiterlesen

Mit GIMP ein Wachssiegel erstellen

PC NEWS Nr. 3 (April/Mai 2012) - Weiche Kanten erstellen Das bisherige Ergebnis gleicht nur mit etwas Phantasie einem Wachstropfen. Deshalb wird in den nächsten Schritten die weiche Kante des Wachstropfens erstellt. 1Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Wachs-Grundform-Ebene und wählen Sie im K o n t e x t m e n ü dann Auswahl aus Alphakanal aus und blenden Sie die Ebenen anschließend mit einem Klick auf das Augensymbol aus. 2 2 Wechseln Sie nun in das Register Kanäle. …weiterlesen

Mobile Computing der Extraklasse

SFT-Magazin 4/2012 - Eine solche Betrachtungsweise wäre aber unfair. Schließlich geht es darum, wie gut beide Computer die ihnen gestellten Aufgaben bewältigen. Und siehe da, geht es um Arbeiten und Unterhaltung, liegen Tablet und Ultrabook recht nah beieinander: Programme starten augenblicklich, Webseiten bauen sich flott auf und HD-Filme laufen meist problemlos. Bei rechenintensiveren Aufgaben wie HD-Videoschnitt schlagen sich Ultrabooks aber besser. …weiterlesen

Spielstarker Allrounder

PC Magazin 7/2016 - Das Dell XPS 15 (9550) ist mit nur 17 Millimetern sehr dünn, aber dennoch recht edel - dank des Gehäuses aus einem Aluminium-Kohlefaser-Mix. Den Bereich um die sehr gute, beleuchtete Tastatur und das klasse Glas-Touchpad überzieht eine haptisch angenehme Gummierung. Sehr positiv fällt auch das entspiegelte und helle 15,6-Zoll-Display (Full-HD, IPS) auf. Die geringe Bauhöhe hat aber den Nachteil: dickere Schnittstellen wie zum Beispiel ein LAN-Port oder ein optisches Laufwerk haben keinen Platz. …weiterlesen