Marmot M's Tour Jacket im Test

(Snowboardjacke)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Sportart: Snow­board, Ski, Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Softs­hell-​Jacke
Geeignet für: Her­ren
Einsatzbereich: Win­ter, Früh­jahr/Herbst
Eigenschaften: Atmungs­ak­tiv, Wind­dicht, Was­ser­ab­wei­send
Material: Poly­amid (Nylon), Elas­tan / Span­dex
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Marmot M's Tour Jacket

    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Allround-Tipp“

    „Eine robuste und dennoch sportive Allrounder-Jacke. ... Figur-orientierter, jedoch nicht ganz körpernaher Schnitt. Lässt Raum für eine Zwischenlage. In puncto Stretch gehört die Marmot zu den absolut Besten im Test. Sehr guter Tragekomfort. Angenehm atmungsaktive Jacke, die die Temperatur gut reguliert. Die hoch schließende Jacke ist sehr winddicht und hält Wassereinwirkung sehr lange stand ...“  Mehr Details

    • SNOW

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Allrounder-Tipp“

    „Ein sportive Jacke mit weitem Einsatzbereich. Sehr gut auch für Mehrtagestouren bei wechselnden Verhältnissen geeignet.“  Mehr Details

zu Marmot M's Tour Jacket

  • Marmot B Love Pro Jacke, Herren, Steel Onyx/Denim

    GORE - TEX  - hält trocken 3 - Lagen - Design mit 100 % verschweißten Nähten Helmtauglich Per Reißverschluss ,...

Datenblatt zu Marmot M's Tour Jacket

Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern
  • Ski
  • Snowboard
Typ Softshell-Jacke
Geeignet für Herren
Einsatzbereich
  • Frühjahr/Herbst
  • Winter
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Winddicht
  • Atmungsaktiv
Material
  • Elastan / Spandex
  • Polyamid (Nylon)

Weiterführende Informationen zum Thema Marmot Men's Tour Jacket können Sie direkt beim Hersteller unter marmot.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut zu lachen

SNOW 2/2015 - Bei den Taschen setzen die meisten Hersteller auf "Napoleontaschen" an der Brust - dies ist besonders für Rucksackträger wie Tourengeher und Freerider interessant, da diese Positionierung einen ungehinderten Zugriff ermöglicht, ohne dass der Rucksack abgenommen oder der Hüftgurt geöffnet werden muss. Unterarm-Reißverschlüsse findet man hingegen bei vielen Modellen nicht. Durch den Verzicht sollen nicht nur Produktionskosten gespart werden, sondern auch Gewicht. …weiterlesen