• Sehr gut 1,0
  • 4 Tests
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,0)
4 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: CD-​Recei­ver, Ste­reo-​Recei­ver
Audiokanäle: 2.0
Bluetooth: Ja
WLAN: Ja
Leistung/Kanal: 35 Watt an 4 Ohm
Anzahl der HDMI-Eingänge: 0
Mehr Daten zum Produkt

Magnat MC 200 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Vorteile: kompakte Abmessungen; umfangreiche Ausstattung; viele Einsatzbereiche möglich; unkomplizierte Bedienung; kraftvoller Klang.
    Nachteile: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“

    Vorteile: gute Verarbeitung; schlichtes Aussehen; exzellenter Klang; hervorragende Stimmwiedergabe.
    Nachteile: E-Gitarren-Sound wird nicht optimal wiedergegeben. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    „exzellent“ (5 von 6 Sternen); Mittelklasse

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Sternen

    Stärken: klingt ausgewogen und kräftig; zahlreiche Anschluss- und Abspielmöglichkeiten; unterstützt HiRes-Wiedergabe; solide verarbeitetes Vollmetallgehäuse; harter Netzschalter an Rückseite; komfortable Bedienung.
    Schwächen: Spaltmaß könnte etwas kleiner sein; kein 5-GHz-WLAN; USB-B für Musik vom Rechner fehlt.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Vorteile: unkomplizierte Bedienung (auch per App); CD-Laufwerk am Bord; HiRes-Unterstützung; DLNA-fähig; Multiroom; Musikdienste-kompatibel; gute Mitten und Bässe; tolle Höhen.
    Nachteile: USB nur für Updates. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Magnat MC 200

  • MAGNAT MC 200 HiFi Kompaktanlage (Schwarz)

    MC 200

  • Magnat MC 200, Netzwerkplayer, Spotify, Internetradio, DAB+, BT, Schwarz

    Der Magnat MC 200 bietet neben der zeitgemäßen Medienvielfalt von CD, Bluetooth, UKW und DAB + einen umfangreichen ,...

  • Magnat MC 200, Netzwerk-Spieler, Spotify, Internetradio, DAB+, Bluetooth,

    Hi - Res - Audio Talent mit besten Netzwerk - Fähigkeiten Per Magnat App steuerbar DAB + , FM - Tuner mit großem ,...

  • Magnat MC 200 Netzwerk-CD-Receiver 101237

    Kompakter CD - Receiver mit Netzwerkfunktionen

  • Magnat MC 200 (Schwarz) D149522
  • Magnat MC 200 Stereo Netzwerk/CD/DAB/FM-Receiver *schwarz* MG149522

    Der Magnat MC 200 bietet neben der zeitgemä, ß, en Medienvielfalt von CD, Bluetooth, UKW und DAB + ,...

  • Magnat MC 200, Netzwerk-Spieler, Spotify, Internetradio, DAB+, Bluetooth,

    Hi - Res - Audio Talent mit besten Netzwerk - Fähigkeiten Per Magnat App steuerbar DAB + , FM - Tuner mit großem ,...

Kundenmeinung (1) zu Magnat MC 200

3,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Toller Klang - Mäßige Verarbeitung und Funktion

    28.04.2020 von Mierba
    • Vorteile: einfache Installation, attraktives Design, fülliger, klarer Sound, Bluetooth aptX, HiRes zertifiziert
    • Nachteile: schlechter Service, kein AirPlay, kein ChromeCast, kein WoL
    • Geeignet für: Wohnzimmer oder nach Belieben
    • Ich bin: erfahrener Nutzer

    Kurze Einleitung: Ich besaß eine Pioneer SX-N30DAB mit einem Pioneer CD-Player. Als die Denon DRA-800H auf dem Markt kam, wechselte ich eigentlich nur wegen der Amazon-Kompatibilität. Das war der größte und teuerste Fehler in meinem Leben, weil ich meine Pioneer sofort in ebay verkauft hatte. Die Denon enttäuschte nach ein paar Wochen mit schrillen, analytischem Klang und das ohne spürbarer Fülle. Meine Lautsprecher-Ausstattung besteht aus 1 Paar ASW Cantius 212 und 1 Cuby 150. Ich kaufte andere Lautsprecher von Canton und Dynaudio - es war noch schlechter. Dann folgte eine Marantz NR-1200. Die Verwandtschaft mit der Denon war unüberhörbar - lediglich etwas mehr Tiefgang war zu vernehmen. Daraufhin wurde alles zurückgeben, wobei sich ein Händler weigerte, die Dynaudio zurückzunehmen. Ich musste sie über ebay verkaufen und das Ende vom Lied war: Pioneer weg und Hunderte von Euro verbraten. Zufällig entdeckte ich die Magnat MC200 und erwarb sie zuerst bei einem anderen Händler. Kaum war die Anlage aufgestellt, wippte sie auf 3 Füßen hin und her. Der Händler tauschte sie um und auch die 2. wippte, allerdings nicht so heftig wie die erste. Nach 4 Wochen gab die Magnat plötzlich keinen Ton mehr von sich und alle Versuche blieben ohne Erfolg. Der Händler nahm das Gerät zurück und erstatte mir den Kaufpreis. Dann erwarb ich die 3. Anlage von Hifi-Regler. Wieder scheint das Gehäuse verzogen zu sein, es ist aber so marginal, das es nicht stört. Bei allen 3 Geräten sind auch kleine Verunreinigungen in der Beschichtung festzustellen. Der Ein-/Aus-Taster und die CD-Blende sind schief eingepasst. Inzwischen betreibe ich die Magnat mit den ASW Cantius 212 und einem Canton Sub 8.4. Ich bin mit dem Klang sehr zufrieden. Mit der Magnat-App lässt sich NUR das Internet-Radio, IOS-Mediathek und die Lautstärke regeln. Infos über die Streaming-Qualität gibt es keine. Das Netzwerk besitzt kein WOL, deshalb bin ich immer mit 2 Fernbedienungen unterwegs, weil ich nicht ständig auf der Anlage die Knöpfe drücken will. Das ist ein Armutszeugnis. Das können Pioneer, Denon, Hama und Marantz wesentlich besser. Na ja, ich kann damit leben. Leider hat die Magnat kein Airplay und auch kein Chromecast. Man kann über Bluetooth streamen und über DLNA, wobei iTunes das auf dem iMac nicht unterstützt - irgendwie blöd. Mit dem iPhone kann jedoch über die App auf die Mediathek zugegriffen werden. In diesem Fall wird über WLan gestreamt. Ein Bluetooth-Kopfhörer kann nicht gekoppelt werden. Enttäuschend finde ich auch, dass 3 analoge Eingänge vorhanden sind, aber nur 1 OPT und 1 COAX. In der heutigen Zeit zu wenig. Der CD-Player ist in Ordnung. Inzwischen habe ich meine 192 CDs in iTunes implementiert. Die Fernbedienung ist gut und verfügt über doppelte, kurz und lang, Funktionen, was die Programmierung meiner Logitech-Fernbedienung schwierig machte, zumal die Magnat nicht in der Datenbank vorhanden ist. Die 2x 35 Watt RMS sind für mich ausreichend. Ich rate jedoch zu Lautsprechern mit hohem Wirkungsgrad. Sehr nützlich finde ich die Loudness-Taste und der Subwoofer-Ausgang ist megastark. Gegenüber der Denon musste ich bei der Magnat den Subwoofer von 3/4 auf 1/4 runterdrehen. Das Gerät ist zwar schmal, umso mehr geht es mit 43 cm in die Tiefe, wenn Bananas angestöpselt werden und die Kabel nicht zu stark gequetscht werden sollen. Abschließend noch eine Anmerkung zum Magnat-Service: Er war weder telefonisch erreichbar, noch erhielt ich auf meine freundliche E-Mail eine Antwort. Kein Wunder - es ist ja Germany-Engineering wie bei Audioblock. Wie das AV-Magazin eine glatte 1,0 vergeben kann, bleibt mir ein Rätsel.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MC 200

Soli­der Alles­kön­ner für preis­be­wusste Ein­stei­ger

Stärken

  1. kräftiger, hochauflösender Klang
  2. kompaktes Gehäuse, sehr flexibel nutzbar
  3. Bluetooth inklusive aptX
  4. komfortable App zur Quellen- und Medienverwaltung

Schwächen

  1. kein Airplay

Der Magnat MC 200 ist ein Rundum-Sorglospaket für relativ wenig Geld. Er bietet genug Anschlüsse für analoge und digitale Musikquellen aller Art, er ist CD-Player und Digitalradio zugleich und wird dank LAN und WLAN auf Wunsch ein Teil des Heimnetzwerks. Ebenfalls gut, mittlerweile aber fast Standard: Der HiFi-Receiver empfängt Bluetooth-Musik in CD-Qualität - Stichwort aptX. Verwalten können Sie die Quellen per Fernbedienung oder per App, wobei Letztere laut "av-magazin.de" sehr komfortabel nutzbar ist. Der Klang wiederum hängt natürlich von den Boxen ab - im Test gibt es jedoch viel Lob. Konkret: Die Wiedergabe ist luftig, detailverliebt und sauber, auch bei höheren Pegeln.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Magnat MC 200

Technik
Typ
  • Stereo-Receiver
  • CD-Receiver
Audiokanäle 2.0
Empfang
DAB+ vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
aptX vorhanden
aptX HD fehlt
WLAN vorhanden
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Verfügbare Musikdienste Spotify
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
HEOS fehlt
Audio
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
Leistung/Kanal 35 Watt an 4 Ohm
Video
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
HDCP 2.3 fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready fehlt
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI fehlt
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI fehlt
Anzahl der HDMI-Ausgänge 0
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
Audio-Rückkanal (eARC) fehlt
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 27,7 cm
Tiefe 33 cm
Höhe 13,2 cm
Gewicht 5,8 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 149 521

Weiterführende Informationen zum Thema Magnat MC 200 können Sie direkt beim Hersteller unter magnat.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Teac CR-H101Yamaha RX-A780Advance Paris Playstream A7Denon AVR-X1600H DABYamaha HTR-4072Yamaha HTR-3072Onkyo TX-SR393DABOnkyo TX-SR494DABArcam AVR10NAD T 778

Der neueste Test erschien am 24.06.2020.