Gut (2,4)
2 Tests
ohne Note
51 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Instru­men­ten­mi­kro­fon, Gesangs­mi­kro­fon
Tech­no­lo­gie: Elek­tret, Kon­den­sa­tor
Richt­cha­rak­te­ris­tik: Niere
Anschluss: XLR
Impe­danz: 150 Ohm
Mehr Daten zum Produkt

Mackie EM-91C im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 6 Punkten

    „Das EM-91C ist hervorragend verarbeitet, klanglich kann es mit anderen Großmembran-Mikrofonen aber nicht mithalten. Vor allem die fehlenden Höhen verhindern neben dem Grundrauschen professionelle Aufnahmen. Aufgrund der guten Ausstattung und des günstigen Preises ist es aber als Einstiegsmikrofon geeignet.“

  • „gut“ (65 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    2 Produkte im Test

    „Ganz so rund und überzeugend wie das dynamische EM-89 D klingt Mackies Kondensator- Debüt nicht – aber für den Preis kann man mit dem Sound durchaus zufrieden sein. Zu einem sonoren Bassbereich kommen ordentliche Mitten, aber hörbar bedeckte Höhen. Für eher dunkle Stimmen ist es also nicht die erste Wahl.“

zu Mackie EM-91C

  • Mackie EM-91C
  • Mackie EM-91C.
  • Mackie EM-91C RMM EM-91C
  • Mackie EM-91C Großmembran Kond.-Mikrofon
  • Mackie - EM-91C 2051596-00
  • Mackie EM-91C Large-Diaphragm Condenser Microphone
  • Mackie EM-91C Stand Gesangs-Mikrofon Übertragungsart:Kabelgebunden
  • Mackie EM-91C Stand Gesangs-Mikrofon Übertragungsart:Kabelgebunden
  • Mackie EM-91C
  • Mackie EM-91C 243739
  • Mackie EM-91C.

Kundenmeinungen (51) zu Mackie EM-91C

4,7 Sterne

51 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
37 (73%)
4 Sterne
10 (20%)
3 Sterne
4 (8%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
37 (73%)

4,7 Sterne

51 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

EM-91C

Stu­dio­mi­kro für Ein­stei­ger

Stärken
  1. solide Wiedergabe von Tiefen und Mitten
  2. für den Preis gutes Zubehör
  3. zur Not auch unterwegs nutzbar
Schwächen
  1. gedämpfte, belegte Höhen
  2. konzipiert als reiner Schallwandler

Das Mackie EM-91C empfiehlt sich zur Nachvertonung mit Kommentaren, Geräuschen oder Instrumenten und bewegt sich preislich im Einsteigerbereich. Die Aufnahme bzw. Wiedergabequalität beschreibt das Magazin "Videoaktiv" als "annehmbar" für den Preis - zumindest im Tiefen und Mittenbereich. Höhen wiederum klingen leider etwas gedämpft und belegt, hier müssen Sie vermutlich nachbessern, entweder über die Aufnahmesoftware oder das Mischpult. Apropos: Da es sich um einen reinen Schallwandler handelt, sind am Mikro selbst keine Soundanpassungen möglich. Unabhängig davon lässt sich das Mackie bei Bedarf unterwegs an Recordern mit XLR und Phantomspeisung nutzen, zudem ist das Zubehör für den Preis solide. Konkret: Im Paket liegt eine Spinnenhalterung für ein Stativ sowie ein fünf Meter langes XLR-Kabel.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Mackie EM-91C

Technik
Typ
  • Gesangsmikrofon
  • Instrumentenmikrofon
Technologie
  • Kondensator
  • Elektret
Richtcharakteristik Niere
Anschluss XLR
Audio-Spezifikationen
Impedanz 150 Ohm
Frequenzbereich 20 Hz - 18 kHz
Enthaltenes Zubehör
Adapter fehlt
Batterie fehlt
Case/Etui fehlt
Clip fehlt
Kabel vorhanden
Netzteil fehlt
Pop-Filter fehlt
Spinne vorhanden
Stativ fehlt
Stativklemme fehlt
Tischständer fehlt
Windschutz fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 210 g

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Lebendigkeit

professional audio - Das aufgedruckte Symbol für Nierencharakteristik (das Mini K47 besitzt eine feste Charakteristik) sowie das Roswell Pro Audio-Logo markieren die seitliche Einsprechrichtung. Die beiliegende elastische Schwing-Halterung macht einen wertigen Eindruck und hält das Mikrofon sicher in Position. Für das Stereo-Setup empfiehlt sich jedoch der Zukauf einer beliebigen Montageschiene, falls noch nicht im persönlichen Audio-Sammelsurium vorhanden. …weiterlesen

Ohrverlängerung

FOTOHITS - Die Gründe liegen auf der Hand, beziehungsweise im Ohr: Die in der Kamera integrierte Aufnahmeeinheit erfasst in der Regel unterschiedslos alle Geräusche um sie herum. Auch das Hantieren mit dem Gerät wird kompromisslos aufgezeichnet, was jedoch unerwünscht ist. Das MCE 85 von beyerdynamic dagegen ist ein Kondensator-Richtrohrmikrofon. Es trägt seine wichtigste Eigenschaft in der Bezeichnung: die gerichtete Aufnahme. …weiterlesen

Cleverer Wireless-Videoton

Pictures Magazin - Das Gewicht von rund 250 Gramm inklusive Akkupack geht auch für längere Aufnahmesessions noch in Ordnung. Die Installation der beiden Lavalier-Sets geht ähnlich unkompliziert vonstatten. Das Anstecken der Minimikrofone gelingt schnell und zuverlässig. Die Clips halten das Mikrofon sicher am Kragen in Position. Das Bodypack ist mit rund 100 Gramm so leicht, dass es am Hosenbund überhaupt nicht stört. …weiterlesen

Toller Tonfänger

DigitalPHOTO - Voraussetzung ist hierbei allerdings eine so hochwertige Tonaufnahme, wie das Sennheiser-Funkmikrofon sie liefert." Unter dem Strich konnte das Sennheiser AVX-ME2 alle Lesertester überzeugen: "Videojournalisten werden das Sennheiser AVX lieben: Die digitale Funkverbindung ist störungsfrei und liefert einen klaren Ton. Durch den Anschluss an die Kamera entfällt das mühselige Synchronisieren. Ein echter Zeitvorteil! …weiterlesen

Schnäppchen-Funk

VIDEOAKTIV - Die Inbetriebnahme selbst ist kinderleicht: Sender wie Empfänger müssen im leichten Plastikgehäuse (das trotzdem stabil wirkt) jeweils mit einer 9-Volt-Blockbatterie bestückt werden, dann muss man sich noch für eine der beiden zur Wahl stehenden Frequenzen entscheiden: Das WLX-Pro funkt im kostenlos nutzbaren VHF-Band auf 173,99 oder 174,70 Megahertz. Die erste Frequenz ist in Deutschland für Hörhilfen reserviert, nur die zweite für Funkmikros. …weiterlesen

Was taugen die H6-Mikrofone?

videofilmen - Wem vier XLR-Anschlüsse nicht genügen, kann via Adapter noch zwei weitere Mikrofone diesen Typs anschließen. Allerdings müssen diese, anders als die direkt mit dem Zoom-Korpus verbundenen Schallwandler, ihre eigene Stromversorgung über eine Batterie bereits mitbringen. Maximal 4 Phantome Warum diese Einschränkung gilt, merkt man schnell im praktischen Einsatz. Schon mit vier Phantomspeisungen sind die vier AA-Batterien gut beschäftigt. …weiterlesen