• Gut

    2,3

  • 3 Tests

125 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 42"
Auf­lö­sung: Full HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

LG 42LF5809 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 2 von 7

    Bild (40%): „gut“ (2,1);
    Ton (20%): „gut“ (2,4);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,6);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (1,8);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,4).

  • „gut“ (66%)

    Platz 7 von 24

    „Ein gut ausgestattetes Gerät, das auch bei Bildqualität und Sound überzeugen kann. Keine individuelle Lautstärkekontrolle für Kopfhörer. Negativ aufgefallen ist das Reflexionsverhalten. Die Bedienung ist teilweise recht umständlich.“

    • Erschienen: September 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LG OLED77CX6LA OLED TV (Flat, 77 Zoll / 195 cm, UHD 4K, SMART TV,

Kundenmeinungen (125) zu LG 42LF5809

4,0 Sterne

125 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
66 (53%)
4 Sterne
21 (17%)
3 Sterne
20 (16%)
2 Sterne
5 (4%)
1 Stern
13 (10%)

4,0 Sterne

125 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG 42 LF5809

Soli­der Mit­tel­klasse-​TV ohne HD-​Emp­fang via Antenne

Stärken
  1. knackiges Bild mit schönen Farben
  2. ordentlicher Ton
  3. gut strukturierte Bildeinstellungen
Schwächen
  1. kaum blickwinkelstabil
  2. kein HD-Empfang per Antenne
  3. USB-Aufnahme nicht immer zuverlässig
  4. komplizierte Sendersortierung

Bild & Ton

Bildqualität

Unabhängig vom Empfangssignal liefert der LG ein sauberes Bild mit Detailreichtum und schönen Farben. Kleine Mängel sehen Experten beim seitlichen Blick auf den Screen. Zudem ist der TV etwas anfällig für Reflexionen - ein Nachteil in Räumen mit direkter Sonneneinstrahlung.

Tonqualität

Der Ton des LG ist weder besonders schlecht noch besonders herausragend. Für Alltagsnutzer reicht es letztlich. Hast Du höhere Ansprüche, kannst Du eine Soundbar anschließen - wenn auch nicht kabellos. Denn den Funkstandard Bluetooth unterstützt der Fernseher leider nicht.

Einstellungen

Nutzern gefällt die Auswahl an Bildeinstellungen. Sie ist umfangreich, verständlich aufgebaut und geht ins Detail. Nett: Zu jeder Einstellung öffnet sich eine kleine Sprechblase, die Dir in wenigen Worten erklärt, was Du genau veränderst.

Ausstattung

Smart TV

Laut Nutzern läuft die Menü-Navigation weitgehend flüssig und intuitiv. Apps sind schnell geöffnet, einigen von ihnen mangelt es aber an Stabilität, darunter Maxdome und Youtube. Ansonsten ist das Smart TV-Paket solide. Du bekommst HbbTV, einen Browser und kannst per WLAN kabellos Dateien streamen.

Empfang & Aufnahme

Zur Qualität der Aufnahme lese ich verschiedene Aussagen. Der "Stiftung Warentest" gefällt sie, Verbraucher ärgern sich über Probleme beim Erkennen von Sticks. Nutzt Du Antenne für den TV-Empfang, lohnt sich der Fernseher nicht: Da ein DVB-T2-Tuner fehlt, bleibt ab März 2017 die Mattscheibe schwarz.

Anschlüsse

Lediglich einen normalen USB 2.0-Anschluss besitzt der LG - das ist mager. Immerhin stehen drei HDMI-Schnittstellen bereit und dank WLAN kannst Du den Fernseher ohne sperriges Kabelgewirr ins Netzwerk einbinden. Bluetooth wiederum fehlt.

Handhabung

Bedienung

Experten und Verbraucher können den LG gut bedienen. Flott erledigt ist etwa die Installation, nicht zuletzt dank der guten Bildschirm-Anleitung. Etwas dünn fällt das Handbuch aus. Nutzer vermissen hier ausführliche Erklärungen zu einzelnen Funktionen, etwa zur USB-Aufnahme oder Sendersortierung.

Sendersortierung

Je nach Empfangsweg und Signal (SD, HD) ordnet der LG die verfügbaren Sender. Willst Du die Reihenfolge ändern, ist leider etwas Geduld gefragt. Viele Nutzer kämpfen mit der Systematik und kommen erst nach etwas Internetrecherche und vielen Versuchen zum Ziel.

Fernbedienung

Nutzer kommen mit der smarten Remote-Fernbedienung im Großen und Ganzen zurecht, brauchen aber etwas Zeit zur Eingewöhnung. Vor allem der Laserpointer und die Gestensteuerung sind nicht jedem Käufer vertraut. Die "Stiftung Warentest" vergibt ein befriedigend.

LG 42 LF5809

Mira­cast und WiDi

Weil der 42LF5809 ein WLAN-Modul an Bord hat, das Wi-Fi Direct unterstützt, kann man ohne Router ein drahtloses Netzwerk zu anderen Geräten aufbauen. Beim Peer-to-Peer-Standard setzt LG auf Miracast und WiDi.

Smart-TV-Fähigkeiten

Dank Miracast lassen sich Inhalte von Android-Smartphones und -Tablets (ab Android 4.2) zum Fernseher spiegeln, dank WiDi gelingt das Gleiche mit WiDi-fähigen Rechnern. Verbindet man den 42-Zöller per WLAN oder über ein LAN-Kabel mit einem Router, erweitert sich der Funktionsumfang. Fortan kann man Dateien von DLNA-Servern im Heimnetz streamen, also von NAS-Platten, Computern, Tablets und Smartphones. Mit einem Breitbandanschluss hat man außerdem Zugriff auf diverse Online-Dienste, obendrein gibt es einen Browser zum freien Surfen, der HTML5 unterstützt. HbbTV darf natürlich nicht fehlen, folglich gelangt man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken und anderen interaktiven Inhalten teilnehmender Sender. Steuern lässt sich das Gerät mit der beiliegenden Fernbedienung, mit einer optionalen Magic Remote plus Bluetooth-Adapter (AN-WF500) oder mit einem Smartphone / einem Tablet im Heimnetz. Beim Betriebssystem setzt LG nicht auf WebOS, sondern auf Netcast 4.5.

Tuner, USB-Funktionen und AV-Anschlüsse

Fernsehsender empfängt der LCD-TV auf allen Wegen, sprich: via Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2). Einen Tuner für den terrestrischen Folgestandard DVB-T2 gibt es nicht, während ein CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Angebote natürlich nicht fehlen darf. Nach Anschluss eines USB-Speichers lassen sich Sendungen aufnehmen und Multimedia-Dateien abspielen. Zum USB-Port, leider nur einer, gesellen sich drei HDMI-Eingänge für AV-Quellen wie Blu-ray- und DVD-Player, Spielekonsolen und Computer. Mindestens ein HDMI-Eingang bietet einen integrierten Audio-Rückkanal (ARC), über den das Tonsignal ohne separates Kabel zu einem AV-Receiver oder einer Soundbar mit ARC gelangt. Bei Soundsystemen ohne ARC nutzt man den optischen Digitalausgang oder die Kopfhörerbuchse. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit flächigem LED-Hintergrundlicht (Direct-LED), das 1920 x 1080 Pixel zeigt und in Sachen Bewegtbild auf einen „Picture Mastering Index“ von 400 vertraut.

3D-Effekte bringt das Gerät nicht ins Wohnzimmer, außerdem gibt es jeden Tuner nur in einfacher Ausführung. Davon ab ist der LG 42L5809 solide ausgestattet. Bei amazon, hier scheint die Kundschaft zufrieden, ist man mit 635 EUR dabei. Erste Tests stehen noch aus.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu LG 42LF5809

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pixeldichte 52 ppi
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 42"
Auflösung Full HD
Curved fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 400 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung vorhanden
Smart Remote vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 1
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema LG 42 LF5809 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

LG 42LF5809

Stiftung Warentest Online - Der LG 42LF5809 hat 107 Zentimeter Bilddiagonale und 1 920 x 1 080 Bildpunkte (Full HD). Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem guten Bild. Optimiert verbessert es sich etwas, doch die Note bleibt. In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der LG insgesamt gut ab und zeigt unabhängig von Auflösung und Signalquelle auch Fernsehbilder in guter Qualität an. In heller Umgebung könnten Reflexionen stören. Der Fernseher bietet eine flüssige Darstellung bei wenig Bildstörungen. …weiterlesen