Lenovo Yoga 310 (11") Test

(Convertible mit Umklapptastatur)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 11,6"
  • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
  • Prozessor-Modell: Intel Celeron N3350
  • Arbeitsspeicher (RAM): 4 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Yoga 310 (11") (Celeron N3350, 4GB RAM, 64GB Flash)

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

IBM/Lenovo Yoga 310 (11")

Mini-Convertible für unterwegs und einfache Aufgaben

Stärken

  1. wenig wertiges Kunststoffgehäuse
  2. vielseitig einsetzbar dank 360-Grad-Scharnier
  3. flache und leichte Bauweise
  4. günstig zu haben

Schwächen

  1. kein USB-C-Anschluss
  2. relativ schwache Prozessoren
  3. reflektierendes Display

Beim Yoga 310 in der 11-Zoll-Variante handelt es sich um eines der kleinsten Convertible-Notebooks. Es wird zu niedrigen Preisen feilgeboten und richtet sich vor allem an Einsteiger oder für den Einsatz als Zweitgerät für unterwegs. Es ist in verschiedenen Hardwarekonfigurationen erhältlich, wobei die günstigsten Varianten teils arg schwachbrüstig ausfallen. Da die Basisversion nur spartanische 64 GB Festspeicher bietet, raten wir Ihnen klar zu einer Version mit 500-GB-HDD oder gar der Maximalvariante mit Hybrid-Festplatte. Die verfügbaren Prozessoren sind allerdings allesamt keine Leistungswunder, sodass das Convertible in allen Variationen eher ein Gerät für einfache Alltagsaufgaben bleibt und nicht für anspruchsvolle Tätigkeiten wie Gaming geeignet ist.

Datenblatt zu Lenovo Yoga 310 (11")

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Umklapptastatur
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 11,6"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Paneltyp IPSinfo
Bildwiederholrate 60 Hz
Nvidia G-Sync
fehlt
AMD FreeSync
fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI-Ausgang, Giga LAN, 4-in-1 Lesegerät für Speicherkarten, Mikrofon-/Kopfhörer-Kombianschluss, RJ45
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 30 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 29,5 cm
Tiefe 2,1 cm
Höhe 20,5 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Datentausch zwischen PC und Smartphone PC-WELT 6/2012 - Ziehen Sie das Kabel am PC dann ab und schließen Sie es nach ein paar Sekunden wieder an. Passt alles, wird der Telefonspeicher von Windows als Laufwerk bereitgestellt. In der Taskleiste von Windows klicken Sie auf das gelbe Ordner-Symbol. Im folgenden Explorer-Fenster gehen Sie links zum Eintrag "Computer" und klicken auf "Wechseldatenträger". Sie sehen daraufhin im rechten Fensterbereich verschiedene Verzeichnisse. …weiterlesen


Epson Endeavor Na02mini-V - Unspektakuläre Premiere Epson, eigentlich für seine Drucker und Scanner aller Art bekannt, bringt mit dem Endeavor Na02mini-V sein erstes Netbook auf den Markt. Das kleine Notebook zeigt wenig Überraschendes, die Leistung ist durchschnittlich und auch bei der Ausstattung tut sich nichts Neues. So verläuft diese Premiere recht unspektakulär.