Gut (2,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: All-​in-​One
Sys­tem­kom­po­nen­ten: Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Pen­tium G3220
Gra­fik­chip­satz: Intel HD Gra­phics
Mehr Daten zum Produkt

Variante von ThinkCentre M73z

  • ThinkCentre M73z (10BC000JGE) ThinkCentre M73z (10BC000JGE)

Lenovo ThinkCentre M73z im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,52)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 8 | Getestet wurde: ThinkCentre M73z (10BC000JGE)

    „Plus: Windows 7 und 8 im Lieferumfang; Hohe Anwendungsleistung.
    Minus: Kein berührungsempfindlicher Bildschirm.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Lenovo IdeaCentre AIO 3 27IMB05 F0EY004KGE 68,6cm (27") FHD-Display, i5-10400T,

Einschätzung unserer Autoren

ThinkCentre M73z

All-​in-​One für kleine Bud­gets

Mit dem ThinkCentre M73z bietet Lenovo einen All-in-One-PC für kostenbewusste Einsteiger- und Alltagsuser an. In der einfachsten Variante (10BC000JGE) geht der Rechner für moderate 500 EUR über den Tisch, dafür bekommt man ein alltagstaugliches Hardwarepaket, eine Anschlussleiste inklusive USB 3.0 sowie ein Display mit Standardauflösung.

Größe, Display und Schnittstellen

Als Mitglied der 20 Zoll-Klasse zählt der PC zu den kleineren All-in-Ones, das Display indes bietet eine Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln. Ein besonders scharfes bzw. knackiges Bild lässt das nicht unbedingt erwarten, im vorliegenden Preissegment ist das jedoch ohnehin eher die Regel als die Ausnahme. Ebenfalls nicht ungewöhnlich für 500 EUR ist das mit knapp 6,5 Zentimetern Bautiefe ziemlich wuchtige Gehäuse, dafür sind im Gegenzug immerhin ein brennfähiges DVD-Laufwerk sowie einige Schnittstellen verbaut. Konkret findet man vier USB 2.0- und zwei USB 3.0-Buchsen, die Netzwerktools LAN, WLAN und Bluetooth, einen Kartenleser, Ports für Kopfhörer und Mikrofon sowie VGA zur Bildausgabe an ein externes Display. Ein HDMI-Anschluss hingegen fehlt.

Weitere Details und Hardware

Weitere wichtige Details sind in der genannten Version das OS Windows 7 Professional sowie ein per USB anschließbares Bedienset aus Maus und Tastatur, im Mittelpunkt der Hardware wiederum stehen vier GByte RAM und ein Intel Pentium G3220 mit zwei Kernen und einer Taktrate von bis zu 3,0 GHz. Dessen Performance zählt dabei zur normalen Mittelklasse – die üblichen Alltagsjobs wie Surfen, Office oder die Umwandlung von Musikdateien erledigt er also ohne Probleme. Abgerundet wird das Paket von einer 500 GByte-Festplatte mit 7.200 U/min und der im Prozessor steckenden Onboard-Grafik. Anspruchsvolle Spiele sind mit Letzterer kaum drin, das ein oder andere simple Game sollte jedoch flüssig laufen.

Der Lenovo ThinkCentre M73z ist keine Schönheit und hat natürlich einige Schwächen, etwa im Display- und Anschlussbereich. Dafür spart man Geld – und bekommt trotz allem Hardwaretools, die für den Hausgebrauch ausreichen. Unterm Strich also ein akzeptables Angebot.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo ThinkCentre M73z

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten Intel-CPU
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Displaygröße 20 Zoll

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo ThinkCentre M73z können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einer für alle

Computer - Das Magazin für die Praxis - Viele Hersteller bieten neben herkömmlichen Schreibtisch-Rechnern auch so genannte "All-in-One-PCs" an. In Internetshops und Prospekten finden Sie diese Produktkategorie häufig unter dem Kürzel "AIO". Übersetzt heißt das etwa so viel wie "Alles-in-einem-PC" oder treffender formuliert "Bildschirm-PC". Doch was hat es mit diesen Geräten auf sich? Sie sind ebenso wie die Schreibtisch-Rechner vollwertige Windows-PCs, allerdings mit einem kleinen, aber entscheidenden Unterschied. …weiterlesen