• Gut 1,9
  • 24 Tests
  • 274 Meinungen
Gut (2,2)
24 Tests
Gut (1,6)
274 Meinungen
Bauart: All-​in-​One
Mehr Daten zum Produkt

Apple iMac (2014) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Punkten)

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K (2014)

    „... Der iMac 5k ist als Außenseiter gestartet und auch im Ziel das Aschenputtel. Bildqualität und Preis können überzeugen, mangelhafte Ergonomie und Ausstattung lassen aber deutliche Wünsche offen, 5k-Auflösung hin oder her.“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,2)

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i7 4,0 GHz 1TB Fusion Drive Radeon R9 M290X (2014)

    „Plus: Extrem scharfes 5K-Display; Hohe Performance; Flaches Design; Fusion-Drive-Technik.
    Minus: Lautstärke unter Last; Anschlüsse und SD-Slot liegen ungünstig.“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K (2014)

    „... Der Mac Pro ist zwar nochmals deutlich performanter, für die meisten Menschen, die einen Desktop-Rechner wollen, ist dieser iMac als ‚all-rounder‘ aber sicherlich die bestmögliche Wahl. Zu bedenken ist allerdings, dass man bei dem iMac praktisch nichts mehr hardwareseitig upgraden kann. ... Ein anderes Problem ist, dass es noch nicht wirklich viele Inhalte gibt, die auf diese Auflösung angepasst sind. ...“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i7 4,0 GHz 1TB HDD, 128GB SSD Radeon R9 M295X (2014)

    „... In vielen Belangen ist der 5K-iMac mit der maximalen CPU- und GPU-Aufrüstung der schnellste Mac aller Zeiten. Dem Mac Pro verbleiben abgesehen von der SSD-Performance nur einige Nischenrekorde ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K (2014)

    „... Der homogene Look des 5K-iMacs erinnert an einen analogen Fotoabzug – nur lebendiger und brillanter, weil additiv und selbstleuchtend. Eine Großformatdiaprojektion wäre der bessere Vergleich. ... Auch wenn vieles noch nicht perfekt ist, die Preise durchaus auch noch anspruchsvoll und die Software und vor allem der Workflow noch nicht ganz darauf eingestellt sind: Diese Schärfe macht süchtig. ...“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    Note:1,3

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K (2014)

    „Plus: Tolle Leistungswerte, grandioses Display.
    Minus: kaum aufrüstbar, alle Anschlüsse relativ schwer zugänglich auf der Rückseite des Geräts.“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K (2014)

    „... Wer grafische Arbeiten zu erledigen hat, wird den iMac mit Retina-Display lieben. Auch größte Formate lassen sich punktgenau ganz darstellen ... Ob Layouts, Bildbearbeitung oder ganz souverän Videoschnitt in UHD, der iMac kann's einfach. Natürlich wäre der Pro noch ein wenig schneller ...“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,16)

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5, 3,5 GHz, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M290X (2014)

    „... Die Darstellung ist extrem detail- und sehr kontrastreich. Farben gibt der iMac unverfälscht wieder. Perfekt für Fotos, sofern der Nutzer mit der Hochglanz-Mattscheibe zurechtkommt – die sorgt bei ungünstiger Beleuchtung oder Aufstellung am Fenster für reichlich Spiegelungen. ... Der Rest ist ein gutes Paket in Apple-Qualität: Der iMac ist zwar teuer, aber auch schnell, leise und spieletauglich.“

  • „sehr gut“ (1,3)

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5, 3,5 GHz, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M290X (2014)

    „Plus: Extrem scharfes und brillantes Display, sehr schneller Grafikchip, gute CPU-Leistung, moderater Stromverbrauch, vergleichsweise preisgünstig.
    Minus: Wird unter Last sehr schnell laut.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i7 4,0 GHz 1TB HDD, 128GB SSD Radeon R9 M295X (2014)

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i7 4,0 GHz 1TB HDD, 128GB SSD Radeon R9 M295X (2014)

    „... Bei fast allen Benchmarks überflügelt der 5K-iMac mit Core i7 und 4 GHz Basistakt den Mac Pro. Er ist somit der bisher schnellste von uns getestete Mac. ... Mit einem Preis von 3100 Euro kostet der Top-iMac nur 100 Euro mehr als der magerste Mac Pro ...“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5, 3,5 GHz, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M290X (2014)

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5, 3,5 GHz, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M290X (2014)

    „Der iMac mit Retina 5K Display ist noch mal ein echter Knaller zum Ausklang des Jahres ... Wer mit dem Erwerb eines neuen iMac geliebäugelt hat, kann sich glücklich schätzen. Vermutlich war die Entscheidung für einen neuen Mac noch nie einfacher. Ein Mac mit Retina-Display für weniger Geld als für ein vergleichbares Display solo aufgerufen wird? Deal!“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K (2014)

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    „exzellent“ (8,5 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K (2014)

zu Apple iMac (2014)

  • Western Digital WD3000HLFS VelociRaptor 300GB interne Festplatte (8,9 cm (3,

    ideal für Geschwindigkeitsliebhaber, Blade - Server, Workstations, Einstiegsserver und Systeme mit höchsten ,...

  • Netgear FS116P Netzwerk Switch 16 Port 100MBit/s PoE-Funktion
  • Apple MacBook Pro with Touch Bar - Core i9 2.4 GHz - macOS Catali a 10.15 -

    (Art # MVVL2D / A - 167065)

  • Apple MacBook Pro with Touch Bar - Core i9 2.4 GHz - macOS Catali a 10.15 -

    (Art # MVVL2D / A - 167066)

  • Apple MacBook Pro with Touch Bar - Core i9 2.4 GHz - macOS Catali a 10.15 -

    (Art # MVVL2D / A - 167084)

  • Apple APPLE CTO MacBook Pro 16 TB Z0Y1 Apple MacBook Pro with Touch Bar -
  • Apple MacBook Pro with Touch Bar - Core i9 2.4 GHz - macOS Catali a 10.15 -

    (Art # MVVL2D / A - 167102)

  • Apple MacBook Pro with Touch Bar - Core i9 2.4 GHz - macOS Catali a 10.15 -

    (Art # MVVL2D / A - 167088)

  • Netgear FS116P Netzwerk Switch 16 Port 100MBit/s PoE-Funktion
  • Apple iMac 21.5 Core i5-4260U 8GB RAM 500GB HDD - MF883D/A (242088)

    (Art # 242088) : : 21, 5 Zoll (54, 6 cm) IPS LC - Display mit 1920x1080 Pixel : : 1, 4 GHz Dual - Core Intel Core i5 ,...

  • SEHR NEUWERTIG: Apple iMac 27 Zoll Retina Display 5k 1TB FusionDrive Late 2015

    SEHR NEUWERTIG: Apple iMac 27 Zoll Retina Display 5k 1TB FusionDrive Late 2015

Kundenmeinungen (274) zu Apple iMac (2014)

4,4 Sterne

274 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
198 (72%)
4 Sterne
24 (9%)
3 Sterne
17 (6%)
2 Sterne
17 (6%)
1 Stern
19 (7%)

4,2 Sterne

237 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,9 Sterne

36 Meinungen bei Media Markt lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Conrad Electronic SE lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

iMac (2014)

Spek­ta­ku­läre Auf­lö­sung

Neben dem iPad Mini 3 und dem iPad Air 2 hat Apple im Oktober 2014 auch einen neuen Vertreter seines All-in-One-Rechners iMac (2013) präsentiert. Auffällig ist dabei vor allem das Display. Es löst mit 5.120 x 2.880 Pixeln auf (5K) – und bietet damit ein spektakuläres Bild.

Display und Hardware

Im Zusammenspiel mit dem 27 Zoll großen Screen ergeben sich dadurch über 14 Millionen Pixel. Heißt: Das Bild ist wesentlich schärfer als bei einem Exemplar mit Full-HD-Auflösung. Auf Hardwareebene wiederum hat man die Wahl zwischen einem Intel Core i5 oder einem Intel Core i7, beide Chips verfügen über vier Rechenkerne und takten im Turbo Boost mit bis zu 3,9 bzw. 4,4 GHz. Ergänzend hinzu kommen acht GByte RAM – gegen Aufpreis stehen allerdings auch Geräte mit bis zu 32 GByte zur Verfügung. Abgerundet wird die Hardware schließlich vom Massenspeicher (Fusion Drive mit bis zu 3 TByte oder Flashmodul mit bis zu 1 TByte) und wahlweise von einer R9 M290X oder einer R9 M295X. Die zwei Grafikkarten zählen dabei zur Oberklasse.

Weitere Details

Am Gehäuse selbst hat sich nichts getan. Es ist weiterhin schick und elegant und erreicht an seiner „dicksten“ Stelle nach wie vor eine Bautiefe von gerade mal fünf Millimetern. Mit Standfuß wiederum benötigt der Rechner rund 20 Zentimeter – was verglichen mit dem Platzbedarf vieler Konkurrenzmodelle ebenfalls wenig ist. Ins Netz geht es entweder klassisch per LAN-Kabel oder drahtlos per WLAN nach 802.11 ac/a/b/g/n, außerdem kann man den Rechner wie üblich mit allen Bluetooth-Geräten verbinden. Genutzt wird der zur Zeit aktuelle Standard 4.0. Komplettiert wird die Ausstattung zu guter Letzt von vier Schnittstellen der flotten Version 3.0, zwei Thunderbolt-Buchsen, einem Kartenleser, einem Kopfhörerausgang, dem bekannten Wireless-Bedienset aus Maus und Tastatur sowie dem Betriebssystem OS X Yosemite.

Die Auflösung des neuen iMac ist natürlich einmalig – wirklich Sinn macht das Ganze im Grunde jedoch nur für Fotografen oder Grafikprofis. Und: Man benötigt extrem viel Geld. Denn schon die Einstiegsvariante schlägt mit satten 2.600 EUR zu Buche.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Apple iMac (2014)

Abmessungen (B x T x H) 528 x 175 x 450 mm
Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System Mac
Betriebssystem Mac OS
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus

Weiterführende Informationen zum Thema Apple iMac (2014) können Sie direkt beim Hersteller unter apple.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Acer Aspire U5-620Acer Aspire Z3-615Medion Akoya P5250 D (MD8889)Dell OptiPlex 9030Apple Mac Pro (2014)Acer Aspire XC-603 (DT.SUMEG.002)Fujitsu Esprimo P420 E85+ (P0420P2221DE)Zotac ZBOX Pico PI320Asus VivoPC VC60GigaByte BRIX GB-BXBT-2807