• Gut 2,4
  • 2 Tests
  • 2 Meinungen
Gut (2,4)
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Bauart: All-​in-​One
Prozessormodell: Intel Core i5-​4200M
Grafikchipsatz: AMD Radeon HD 8690A
Mehr Daten zum Produkt

Dell Inspiron One 2350 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: Inspiron One 2350 (2350-1326)

    „... Dank des IPS-Panels werden Farben und Kontrast auch bei dem so sehr großen Betrachtungswinkel korrekt dargestellt. ... Dell setzt im Inspiron 2350 einen eigentlich für Notebooks entwickelten Dual-Core-Prozessor ein, er liefert die niedrigste Rechenleistung im Test. Dafür hilft der konventionellen Festplatte mit einem Terabyte Kapazität eine zusätzliche kleine SSD als Pufferspeicher auf die Sprünge. ...“

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: Inspiron One 2350 (2350-1326)

    „Der schlanke Dell mit seinem vielfach, bis in die Horizontale verstellbaren Touchscreen ist das günstigste Gerät im Test. Allerdings fällt auch die Ausstattung etwas schmaler aus. Eine kleine SSD fungiert als Pufferspeicher.“

Kundenmeinungen (2) zu Dell Inspiron One 2350

3,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Inspiron 2350

Kipp­ba­rer Touch­s­creen

Seit kurzem listet der US-Hersteller Dell auf seiner Homepage einen neuen All-in-One-PC. Der Rechner zählt zur mittelgroßen 23 Zoll-Klasse und ist mit einem Einstiegspreis von 1.050 EUR nicht günstig, dafür bietet er mehrere gute Ausstattungsdetails – darunter eine solide CPU, eine Hybridfestplatte sowie einen kippbaren Touchscreen mit Full-HD-Auflösung.

Flexibilität als Pluspunkt

Dank des kippbaren Scharniers kann man den Touchscreen optimal positionieren und bei Bedarf in eine komplett waagrecht aufliegende Präsentationsplattform verwandeln – zum Beispiel, um im Büro mit den Kollegen über Statistiken, Schaubilder oder Entwürfe zu diskutieren. Die Auflösung ist dabei mit 1.920 x 1.080 Pixeln standesgemäß, zudem bietet das Panel als weiteren Pluspunkt eine blendfreie Oberfläche. Heißt: Störende Reflexionen sind unwahrscheinlich, etwa wenn man helle Kleidung trägt oder sich in einem ausgeleuchteten Raum aufhält. Das Gehäuse wiederum bringt es ohne Standfuß auf eine Bautiefe von 26,5 Millimeter. Der PC ist entsprechend schlank und platzsparend, vor allem verglichen mit vielen Modellen der Konkurrenz.

Weitere Details

Maus und Tastatur zählen zum Lieferumfang, werden per Funk angeschlossen und halten dadurch den Kabelsalat im Zaum, zudem ist als Betriebssystem passend zum Touchpanel Windows 8.1 installiert. Der Anschlussbereich wiederum kann sich mit LAN, WLAN, Bluetooth 4.0, Kartenleser, Audiokombo, zwei mal USB 2.0, vier mal USB 3.0, einem HDMI-Ein- und einem -Ausgang ebenfalls sehen lassen. Die Hardware indes besteht serienmäßig aus einer 1 TByte Hybridfestplatte samt Flashmodul (32 GByte) – man kann also mit flotten Systemstarts rechnen und zügig auf häufig aufgerufenen Daten zugreifen. Eine solide AMD Radeon HD 8690A, bis zu zwölf GByte RAM sowie wahlweise ein Zwei- oder Vierkern-Prozessor von Intel runden das Paket ab (Core i5-4200M, Core i7-4700MQ). Die Performance der beiden Chips ist dabei ziemlich gut – und reicht für die meisten Anwendungsszenarien aus.

Der Dell Inspiron 2350 ist ein eleganter und gut ausgestatteter All-in-One-PC für Kunden aus dem Geschäftsbereich. Er bietet viele Anschlüsse, arbeitet schnell und bietet zudem einen praktischen Hybridspeicher. Vorteilhaft kann darüber hinaus der kippbare Touchscreen sein – zumindest, wenn interaktive Diskussionen über Tabellen und Statistiken zum Alltag gehören.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell Inspiron One 2350

Betriebssystem Windows 8.1
Betriebssystem Windows 8
Leistung Netzteil 180 W
Schnittstellen Rückseite 1 x LAN, WLAN, HDMI In, HDMI Out, 1 x Cardreader, 2 x USB 2.0, 4 x USB 3.0, 1 x Audio In/Out
Geräteklasse
Bauart All-in-One
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Mainboard Intel HM87
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 1032 GB
Festplatte(n) 1TB HDD WDC WD10JPVX + 32GB SSD Samsung PM830
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-4200M
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 2,5 GHz
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 8690A
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Displaygröße 23 Zoll

Weiterführende Informationen zum Thema Dell Inspiron One 2350 können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schlanke Alleskönner

PCgo 8/2014 - Langweilige breite Kisten neben dem Schreibtisch waren gestern: All-in-One-Rechner sind schlank, stylisch und meist sogar mit einem Touchscreen ausgestattet. Wir testen vier Modelle der Oberklasse mit 23- oder 24-Zoll-Full-HD-Display, starken Prozessoren und separatem Grafikchip.Testumfeld:Im Vergleich standen sich 4 All-in-One-PCs gegenüber. Es wurde 2 x die Endnote „sehr gut“ und 2 x die Endnote „gut“ vergeben. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Systemleistung, Ergonomie und Verarbeitung sowie Service. …weiterlesen