Legion 7 15IMH05 Produktbild
Sehr gut (1,1)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i9-​10980HK
Arbeitsspei­cher (RAM): 32 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Legion 7 15IMH05

  • Legion 7 15IMH05 (i9-10980HK, RTX 2080 Super Max-Q, 32GB RAM, 2TB SSD, 240-Hz-Display) Legion 7 15IMH05 (i9-10980HK, RTX 2080 Super Max-Q, 32GB RAM, 2TB SSD, 240-Hz-Display)

Lenovo Legion 7 15IMH05 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,1)

    Getestet wurde: Legion 7 15IMH05 (i9-10980HK, RTX 2080 Super Max-Q, 32GB RAM, 2TB SSD, 240-Hz-Display)

    Pro: starke Gaming-Performance; sehr gutes 240-Hz-Display; hervorragende Ausstattung.
    Contra: mittelmäßige Akkulaufzeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Lenovo Legion 7 15IMH05

  • Lenovo Legion 7i Laptop 39,6 cm (15,6 Zoll, 1920x1080, Full HD, WideView,
  • Lenovo Legion 7 15IMH05
  • Lenovo Legion 7 15IMH 81YT000VGE Core™ i9-10980HK 32 GB RAM NVIDIA® GeForce R...
  • Lenovo Legion 7 15IMH 15"FHD 240Hz i9-10980HK 32GB/2TB SSD RTX2080 Super Win10
  • Lenovo Legion 7 15IMH05 (81YT000VGE) Notebook 32GB/2x1TB SSD/8GB Nvidia RTX 2080
  • Lenovo Legion 7 15IMH05 (81YT001VGE) Notebook 32GB/2TB SSD/8GB Nvidia RTX 2080

Einschätzung unserer Autoren

Legion 7 15IMH05

Spiel­ge­rät mit Poten­tial

Stärken
  1. passgenaues Display
  2. überragende Rechenleistung
  3. leistungsstarke Grafikkarte
  4. breite Auswahl an Anschlüssen
Schwächen
  1. hohes Gewicht
  2. begrenzte Akkulaufzeit
  3. sehr teuer

Selbst in der kleineren Konfiguration mit der RTX 2070 und dem i7-10750H kann das Notebook die meisten Spiele ganz mühelos und in voller Qualität darstellen. Der eingebaute Monitor ist mit Full-HD sinnvoll aufgelöst und bietet bei 240 Hertz auf einem IPS-Panel flüssige und farbintensive Darstellungen. Auch die Hintergrundbeleuchtung ist überragend. Soll gelegentlich auch in 4K gespielt werden, sollte aber die maximale Konfiguration gewählt werden. Der passende Bildschirm lässt sich via DisplayPort anschließen. Per HDMI wird wahrscheinlich die Bildwiederholfrequenz nicht genügen. Hierüber kann jedoch zusätzlich ein Beamer oder der Fernseher zum Anzeigen verwendet werden. Dass der Akku nicht sehr lange durchhält, kann bei der technischen Ausstattung kaum überraschen. Immerhin sind knapp 6 Stunden bei geringer Last möglich. So bleibt festzustellen, dass nicht einmal das als echte Schwachstelle gewertet werden kann, wie sich auch sonst keine auftut. Die knapp 3.000 Euro für die besonders schnelle Variante sind deshalb nachvollziehbar.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Lenovo Legion 7 15IMH05

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Displayhelligkeit 500 cd/m²
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x HDMI 2.0, 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.4, 2x USB-A 3.1, 1x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3, 1x Gb LAN, 1x Klinke
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 80 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,9 cm
Tiefe 25,9 cm
Höhe 1,99 cm
Gewicht 2250 g

Weitere Tests & Produktwissen

Datensammler

com! professional - Zu den gleichen Informationen gelangen Sie auch, wenn Sie auf der Collusion-Seite auf einen roten Punkt und anschließend auf den entsprechenden Link klicken (Bild C). Ein konkretes Beispiel: Rufen Sie die Website www.kicker.de auf. Collusion zeigt, dass Kicker Daten an 2o7.net sendet, dargestellt durch einen roten Punkt. Wenn Sie diesen anklicken, dann erscheinen rechts oben weitere Informationen. Klicken Sie dort auf 2o7.net. …weiterlesen

Die neue Leichtigkeit

Business & IT - Schon der Anblick des MacBook Air weckt Begehren. Der Unibody wirkt wie aus einem Stück gegossen, nicht einmal die Tastatur ist eingesetzt: Die Tasten sind in die Aussparungen des Chassis eingearbeitet und grenzen sich damit gut voneinander ab. Auch hier stehen mehrere Prozessor- und Speichervarianten zur Wahl. Die vorliegende Ausführung hat einen Intel Core i5, 128 GByte Flash-Speicher und im Gegensatz zu den beiden Windows-Ultrabooks ein kleineres 11,6-Zoll-Display. …weiterlesen

8 Notebooks im Vergleich

PC-WELT - Weiteres Unterscheidungsmerkmal: Es ist mit seinem 14-Zoll-Bildschirm kleiner als die anderen Testgeräte. Trotz Handlichkeit und geringerem Gewicht ist es für unterwegs nicht ideal,. Denn die Akkulaufzeit fiel mit knapp über drei Stunden mager aus. Das liegt am kleinen Akku und daran, dass immer die 3D-Grafikkarte aktiv ist, weil Sony die stromsparende Prozessorgrafik abschaltet. Der Tastatur fehlt ein Ziffernblock. …weiterlesen

Economy Class

PC Magazin - Auf dem Mainboard verrichtet ein Core-i5460M die Rechenarbeit. Der Dual-Core-Prozessor gehört noch zur ersten Core-i5-Generation mit Grafikeinheit und Speichercontroller auf einem zweiten Chip, der neben der eigentlichen CPU auf dem Prozessorgehäuse sitzt. Die CPU operiert mit 2,53 GHz Taktfrequenz, im Turbo-Modus kann die Taktrate für einen Kern auf bis zu 2,8 GHz angehoben werden. …weiterlesen

Core-Knaben

Computer Bild - Den Scharnier-Dauertest quittierte das Gerät denn auch mit Bildstörungen. Die Tastatur lässt sich zwar angenehm bedienen, sie hatte aber Probleme mit Kaf- fee oder Cola: Nach dem Flüssigkeitstest war sie unbrauchbar. Immerhin: Arbeiten mit Büroprogrammen erledigte das Nion recht flott; bei der Bild-, Musik- und Videobearbeitung erzielte es sogar sehr gute Werte. DirectX9-Spiele brachte das Samsung mit durchschnittlich 48 Bildern auf den Bildschirm – das reicht für eine flüssige Bildwiedergabe. …weiterlesen

Die besten Notebooks“ - Sub-Notebooks

PC-WELT - Entsprechende Laptops sind dafür mit einem Blu-Ray-Laufwerk, einem hochwertigen Display und einem HDMI-Ausgang für den Anschluss eines HD-Fernsehers ausgestattet – etwa unser Testmodell des Dell Studio 1535. Der Sony VGN-FW11M bietet außerdem ein Display im 16:9-Format: Damit lassen sich HD-Filme ohne störende schwarze Balken am Bildrand wiedergeben. Immer mehr Notebook-Hersteller setzen auf auffällige Optik, um sich von der Konkurrenz abzuheben – Apple macht vor, wie’s geht. …weiterlesen

Steigt Google ein? Gerüchte nehmen Form an

Eine offizielle Bestätigung gibt es zwar noch nicht, die vagen Gerüchte um das erste Netbook des Suchmaschinenriesen Google nehmen dennoch langsam feste Formen an. Medienberichten zufolge soll das Google-Netbook unter anderem eine sehr gute Grafikleistung bieten können.

15 Desktop-Replacement-Geräte sorgen für Ruhe im Arbeitszimmer

Das Computer-Magazin PC Pr@xis überprüfte 15 unterschiedliche Desktop-Replacement-Geräte, die den alten, lärmenden PC ersetzen können und auffällig leise sind. Drei Geräteklassen bieten sich entsprechend dem Budget an: All-in-one-PCs, große Notebooks oder äußerst günstige Nettops. Die Auflage leise zu sein erfüllen alle, jedoch unterscheiden sie sich stark in Rechenleistung und Preisgestaltung. Nettops sind schon für rund 250 Euro zu haben, wobei All-in-one-PCs bis zu 1.900 Euro und mehr kosten können.

Ganz schön mitgenommen

Computer Bild - Das Gerät war zwar nicht besonders schnell, punktete aber mit guter Ausstattung: Auf die Festplatte passen satte 466 Gigabyte, der Brenner kommt mit allen CD- und DVD-Arten zurecht und lieferte die beste DVD-Brennqualität im Test. Besonderheit: Er kann auch Blu-ray-Discs abspielen. Ein ent sprechendes Programm (Cyberlink Power DVD 9.0) ist an Bord. Als Betriebssystem* ist Windows Vista installiert. Für rund 20 Euro lässt es sich auf Windows 7 aktualisieren. …weiterlesen