Kyocera Brigadier im Test

(Wasserdichtes Handy)
Brigadier Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 4,5"
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Brigadier

Hartes Outdoor-Smartphone mit Saphirglas

Das Unternehmen Kyocera hat offiziell ein neues Outdoor-Smartphone vorgestellt, das als besonders widerstandsfähig beschrieben wird. Im Zentrum der Vermarktung stehen die ausgesprochen seltene Einstufung in die Schutzart IP68 und das enorm harte Display aus Saphirglas. So soll das Brigadier genannte Smartphone nicht nur staubdicht und vor Wasser geschützt sein, sondern auch harte Schläge wegstecken können, ohne dass das Display zu Bruch geht.

Kann beliebig lange unter Wasser bleiben

Und auch der Wasserschutz ist ungewöhnlich gut ausgeprägt. Denn normalerweise beschränken sich die Hersteller auf die IP-Ziffer 7 am Ende. Sie beschreibt eine Tauchmöglichkeit in 1 Meter Wassertiefe von bis zu 30 Minuten. Damit kann man das Gerät zwar mal kurz in Pool versenken, man sollte damit allerdings nicht wirklich lange unter Wasser herumtoben. Das ist beim Brigadier anders. Die IP-Ziffer 8 beschreibt die Fähigkeit zum dauerhaften Untertauchen ohne konkrete Zeitbeschränkung.

Immerhin HD-Display und Quad-Core-Prozessor

Das Brigadier könnte sich damit den Titel des härtesten Smartphones für den Massenmarkt erwerben. Denn bisherige IP68-Geräte sind primär echte Baustellenhandys, die nicht nur noch klobiger ausfallen, sondern auch recht reduziert ausgestattet sind. Davon kann beim Brigadier nicht die Rede sein. Das Display beispielsweise löst immerhin 1.280 x 720 Pixel auf 4,5 Zoll Bilddiagonale auf und liefert damit HD-Qualität, im Inneren arbeitet zwar ein einfacherer Snapdragon 400 mit 1,4 GHz, der aber von großzügigen 2 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Abseits von leistungshungrigen 3D-Spielen sollte das Brigadier also eine flüssige Performance abliefern.

Sogar LTE und NFC an Bord

Das Kyocera Brigadier unterstützt zudem alle modernen Funkstandards – von HSPA bis LTE, über WLAN nach 802.11ac bis hin zu Bluetooth 4.0 und sogar NFC. Es ist alles an Bord. Ergänzt wird die Ausstattung um eine 8-Megapixel-Kamera hinten und eine 2-Megapixel-Frontkamera sowie 16 Gigabyte Medienspeicher, die per microSD-Karte erweitert werden können. Der 3.100 mAh starke Akku kann zwar nicht gewechselt werden, liefert aber eine Standby-Zeit von über 15 Tagen. Ausgeliefert wird das solide ausgestattete Gerät mit Android 4.4 KitKat.

Datenblatt zu Kyocera Brigadier

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 4,5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen