Kyocera FS-1370DN 1 Test

1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
  • Druck­tech­nik Laser­dru­cker
  • Farb­druck S/W-​Dru­cker
  • Auto­ma­ti­scher Duplex­druck Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Kyocera FS-1370DN im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 6 Sternen

    3 Produkte im Test

    De FS-1370DN druckt Word- und Powerpoint-Dokumente problemlos aus. Bei PDF-Ausdrucken kommt es aber hin und wieder zu Verzögerungen, zumindest beim ersten Satz. Insgesamt überzeugt die Produktivität des Kyocera-Mita. Selbst beim Duplexdruck blieben die üblichen Produktivitätseinschränkungen aus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Kyocera FS-1370DN

zu Kyocera-Mita FS-1370DN

  • Kyocera FS-1370DN + unter 50.000 Seiten +
  • Kyocera FS-1370DN + unter 25.000 Seiten +

Kundenmeinung (1) zu Kyocera FS-1370DN

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von ms007

    Auspacken-Einpacken-Garantiefall

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: Duplex funktioniert nicht
    • Ich bin: Profi
    Gerät angeschlossen, mit zweitem Papierschacht.

    Sehr schöne Treiber-Installation, Freigabe in's Verzeichnis klappt reibungslos mit 32- und 64-bit Treibern. AABER:

    Jeder Duplex-Druck produziert Papierstau !!!
    Egal aus welchem Schacht, mit verschiedenen Papiersorten, ...

    Katastrophendrucker, geht sofort zurück!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

S/W-​Laser­dru­cker für Arbeits­grup­pen und klei­nere Abtei­lun­gen

Als einziger der drei neuen S/W-Laserdrucker aus der Frühjahrskollektion 2010 von Kyocera-Mita verfügt der FS-1370DN über eine Netzwerkschnittstelle. Im Gegensatz zu seinen beiden Kollegen FS-1120D sowie FS-1320D kann er daher nicht nur als reiner Arbeitsplatzdrucker eingesetzt werden, sondern auch als zentraler Drucker für kleinere Abteilung oder Arbeitsgruppen. Die Auslastung des Druckers sollte dabei im Monatsmittel etwa 2.800 Seiten betragen. Aber auch gelegentliche Spitzenwerte von bis zu 50.000 Seiten im Monat verkraftet das Gerät.

Der ansonsten mit dem FS-1320D nahezu identische FS-1370DN ist mit einer schnelleren CPU (500 statt 360 MHz) sowie etwas mehr RAM ab Werk (128 MB, aufrüstbar auf 544 MB) ausgestattet. Außerdem findet sich bei ihm noch eine zweite USB-Schnittstelle, um von externen Speichermedien ohne PC direkt drucken zu können. Der beim FS-1320D vorhandene Speicherkartenleser fehlt hingegen.

Wie alle drei Drucker der 2010er-Kollektion beherrscht auch der FS-1370DN den Duplexdruck und ist (wie der FS-1320D) mit zwei weiteren Papierkassetten erweiterbar. Ab Werk stehen 250 Blatt plus 50 Blatt (Universalzufuhr) zur Verfügung. Außerdem teilt er mit seinen zwei Brüdern eine weitere, sehr erfreuliche Eigenschaft: Bremst man nämlich die ansonsten sehr hohe Druckgeschwindigkeit des FS-1370DN auf ungefähr die Hälfte ein, sinkt laut Kyocera-Mita der Geräuschpegel im Betrieb um bis zu 5 dB(A) auf einen Wert deutlich unter 50 dB(A) – nicht nur in einem Großraumbüros stellt diese für einen Laserdrucker extrem niedrige Geräuschemission eine große Erleichterung für alle Mitarbeiter dar.

Der kompakte, da nur 267 mal 375 mal 393 Millimeter große FS-1370DN soll ab Juni 2010 zum Verkauf bereit stehen. Der anvisierte Preis liegt bei knapp über 400 Euro in der Basisversion.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Kyocera FS-1370DN

Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck S/W-Drucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Kombifarbpatrone
Papiermanagement
Format
Medienformate A4
Features
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 870B61102L03NL0

Weiterführende Informationen zum Thema Kyocera-Mita FS-1370DN können Sie direkt beim Hersteller unter kyocera.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf