Life Lite Trapez (Modell 2019) Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 14,1 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 3 x 9
Mehr Daten zum Produkt

KTM Life Lite Trapez (Modell 2019) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, „Kauftipp“

    3 Produkte im Test

    Stärken: gute Kraftübertragung durch starre Gabel und sportliche Rahmengeometrie; verhältnismäßig leicht (ca. 14 kg); gut zupackende Bremsen.
    Schwächen: Sattel zu breit; mäßige Steifigkeit der Trapez-Rahmenform, vor allem bei Zuladung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Life Lite Trapez (Modell 2019)

Ver­lässt die Kom­fort­zone

Stärken
  1. sehr sportliche Fahrcharakteristik (fehlende Dämpfung, leicht gestreckte Sitzhaltung)
  2. moderates Gewicht
  3. No-Problem-Ausstattung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Starrgabel und starre Sattelstütze setzen beim Life Lite von KTM einen asketischen Gegenpol zum vom Komforttrend durchsetzten Markt und heben das sportliche Niveau deutlich an. Zum einen wegen der verlustfreien Kraftübertragung, zum anderen spart das eine Menge Gewicht (Gesamtgewicht: 14 kg). Mechanische Bremsen müssen in dieser Preisklasse allerdings nicht mehr sein. Den Sattel empfinden die Tester als unsportlich, weil er zu breit ausfalle.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu KTM Life Lite Trapez (Modell 2019)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Damen
Gewicht 14,1 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 118 kg
Modelljahr 2019
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 3 x 9
Schaltgruppe Shimano Deore
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 46 / 51 cm
Erhältliche Rahmenformen Trapez

Weitere Tests und Produktwissen

Der Vorhang öffnet sich ...

World of MTB - Das neue Habit dagegen soll am Ende einer Tour nicht über eine Ziellinie rollen, vielmehr soll es am Biergarten enden, so wie man sich das nach einer spaßigen Trailtour mit Freunden eben vorstellt. Auch wenn Cannondale mit dem Habit die Lücke schließt, die das RZ120 vor einigen Jahren hinterlassen hat, so profitiert dieses "eine Bike für alles" doch von den Entwicklungen aus dem Race-Bereich. 120 Millimeter Federweg und 27,5 Zoll-Laufräder sind die Eckdaten des Allrounders. …weiterlesen

Klappen gehört zum Handwerk

Radfahren - Größere Rollen schaffen Abhilfe. Brompton kombiniert zwei (Kette) mal drei (Nabe) Gänge. Die Flügelschrauben und das Faltgelenk wirken sehr klassisch. DAHON JIFO Klein und frech Mit dem Jifo hat Dahon, weltgrößter Faltradhersteller, ein etwas ungewöhnliches Faltrad auf den Markt gebracht. Das wohl einmalige Gestänge irritiert auf den ersten Blick. Ohne es genau benennen zu können, macht es das Rad irgendwie asiatisch. Vielleicht liegt es auch an der Farbe, vielleicht an der kleinen Größe. …weiterlesen

Tour oder Trail?

World of MTB - Dafür wir der Trigger direkt an der Schelle des Bremshebels montiert. Bis ins Detail - Das i-Tüpfelchen bei der durchgestylten Ausstattung ist die goldene KMC Kette DasBike Auch 2013 bleibt sich das Crystal Stoke treu und lässt außer der vielleicht etwas feminineren Farbwahl (Lila) keinerlei Schnörkel erkennen, die sonst so gerne mit Ladies Bikes in Verbindung gebracht werden. Das Rose wirkt durch Zugverlegung im Rahmen sehr nüchtern und aufgeräumt. …weiterlesen

Stadt-Flitzer

Radfahren - Dennoch etwas leichter und auf jeden Fall deutlich einfacher zu reparieren sind die klassischen V-Felgenbremsen, auf die andere Kandidaten setzen. Allein die holländischen Radbauer Batavus und Gazelle verbauen eine Rollenbrem- se – eine Art Trommelbremse, die in den Niederlanden beliebt sind. Im Gegensatz zu den Felgenbremsen ist sie für längere, steile Abfahrten nicht gemacht. Aber das ist beim Batavus und Gazelle auch nicht der Fall. Hart oder komfortabel? …weiterlesen

Radfahren macht Spass!

Radfahren - Einige Modelle trumpfen gar mit hydraulischen Felgen- oder Scheibenbremsen auf. Komfort nach Wahl: Wie schon bei den Cityrädern ist auch bei Trekkingrädern der Komfort ein Thema von zunehmender Bedeutung. So werden neben völlig ungefederten Rädern auch „Fullies“ mit Federgabel und Hinterbaufederung angeboten. Für eine gute, technisch ausgereifte Vollfederung müssen Sie zwischen 600 und 1 000 Euro zusätzlich bei gleicher Ausstattung einkalkulieren. …weiterlesen

Slowenien im Aufwärtstrend

World of MTB - Aber die Strecke merken wir uns vor - wir kommen wieder! Mountainbiking hat in Slowenien Zukunft, zumal junge Fahrer aus dem Land in den letzten Jahren in den Weltranglisten immer weiter nach oben geklettert sind. Mit einem so vielversprechenden Austragungsort wie Krvavec und der Unterstützung einer weitsichtigen Firma wie Unior sollte das volle Potenzial für Biker in Slowenien bald erschlossen werden. …weiterlesen

Eventvorschau

bikesport E-MTB - Mal. Vom 24.–28. Juni trifft sich die Bikefamilie wieder zum 14. Int. Raiffeisen KitzAlpBike in Kirchberg. Das fünftägige Mountainbikefestival in Kirchberg in Tirol bietet neben den härtesten und spektakulärsten Rennen, die die internationale Eventszene den Hobby- und Elitebikern zu bieten hat, auch heuer wieder jede Menge Rahmenprogramm und Rundherum. Gleich fünf sportliche Highlights stehen auf dem Programm. …weiterlesen