KTM Sportmotorcycle RC 390 ABS (32 kW) [14] im Test

(Supersportler)
RC 390 ABS (32 kW) [14] Produktbild
  • Befriedigend 3,1
  • 7 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Super­sport­ler
Hubraum: 373 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu KTM Sportmotorcycle RC 390 ABS (32 kW) [14]

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 25/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 1 von 2

    572 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,6, „Sieger Fahrwerk“,„Sieger Motor“

    „Wendigeres Fahrwerk, kräftiger, spritziger und sparsamer Motor, viele nette Details. ... Das sind die Zutaten, dank derer die KTM siegt.“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Plus: Kräftiger und sparsamer Einzylinder; Eigenständige Designelemente; Athletisch leicht; Display mit den meisten Infos im Vergleich.
    Minus: Tourenzähler klein (dafür gibt es einen Schaltblitz); Starke Motorvibrationen bei höheren Drehzahlen; Coole Rückspiegeloptik, aber mässige Rückwärtssicht.“  Mehr Details

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „... Nach dem Warmfahren nimmt der 36 Kilo leichte Motor fehlerfrei Gas an, reagiert spontan auf jeden Dreh. Und der größte der Indien-Singles verhilft der federleichten RC zu einer erstaunlichen Agilität. Der hochentwickelte Einzylinder läuft auch untenrum kultiviert und vibrationsarm, schiebt ab 3000 Touren tapfer an, um danach seinen Schmiedekolben himmelhoch orgeln zu lassen. ...“  Mehr Details

    • MO Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

    „... Erfreulich habenswert: die RC-Serienbereifung auf den M5. ... Die RC ... wirkt beim ersten Aufsitzen bemerkenswert weich, weil sie gleich ein gutes Stück einsackt. Dort läuft sie jedoch gegen ihre steile Federprogession, sodass KTM letztendlich einen guten Kompromiss aus belastet stets vorhandenem Negativfederweg und Ruhe im Gebälk gefunden hat. ...“  Mehr Details

    • PS - Das Sport-Motorrad Magazin

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

    „... Trotz ihrer Schwächen ist die RC im Alltag ein sympathischer Feger, der selbst leistungsverwöhnten Treibern nach etwas Eingewöhnung viel Spaß bereitet - alles Einstellungssache!“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 20/2014
    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

    „... Die sechsgängige Schaltbox arbeitet leichtgängig, allerdings sprangen zumindest beim gefahrenen Exemplar gerne mal die Gänge heraus. Leichtfüßig folgt die 390er dem Straßenverlauf. ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Plus: Scharfes Design; Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; Versiertes Fahrwerk, toller Motor; Breites Zubehörprogramm; Rennstreckentauglichkeit.
    Minus: Sound könnte knackiger sein; Dashboard schlecht ablesbar.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle RC 390 ABS (32 kW) [14]

Typ Supersportler
Hubraum 373 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Zylinderanzahl 1
ABS vorhanden
Leistung in PS 44
Leistung in kW 32
Modelljahr 2014

Weiterführende Informationen zum Thema KTM Sportmotorcycle RC390 ABS (32 kW) [14] können Sie direkt beim Hersteller unter ktm.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Weltsportler

Motorrad News 11/2014 - KTM feuert das nächste Straßenmodell ab: Die RC 390 basiert auf der 390 Duke, dient als Junior-Cupracer und soll ein echtes Weltmodell sein. Supersport mit 44 PS - funktioniert das?Es wurde ein Motorrad einem Praxistest unterzogen. Das Modell blieb ohne Endnote. …weiterlesen

Race Competition - A2-Reglement

MO Motorrad Magazin 10/2014 - Die KTM RC 390 soll die Sportfreunde in der A2-Klasse abholen wie keine andere Maschine. KTM spendiert dazu gute Sportreifen, verlangt aber auch 5595 Euro für den Spaß.Getestet wurde ein Supersportler. Eine Benotung blieb aus. …weiterlesen

Flaggschiffchenflagg

PS - Das Sport-Motorrad Magazin 10/2014 - Erstaunlich: KTM bezeichnet die neue RC 390 als Flaggschiff seiner Modellpalette. Ein Bike der unteren Mittelklasse als Top-Performer? Wie zum Henker kommen die Österreicher denn darauf?Es wurde ein Motorrad geprüft, das jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Bunte Bande

TÖFF 12/2014 - Die CBR 300 R und die Ninja 300 schauen ihre Betrachter mit supersportlich symmetrisch geteilten Halogen-Doppelscheinwerfern an, die RC 390 leuchtet mit eng beeinanderliegenden und besonders grimmig wirkenden Doppelprojektionslampen. Letztere liegen leicht zurückversetzt unter einer markanten, grossen Plexiglas-Frontverkleidung, die auch die Schwestern RC 200 und RC 125 (siehe Fahrbericht ab S. 28) tragen. …weiterlesen