Gut

2,0

Gut (2,4)

Gut (1,6)
Fazit unserer Redaktion 14.03.2018

Koch­sys­tem mit ein­gän­gi­gem Bedi­en­feld

Preis-Leistungs-Sieger. Übersichtlich, vielseitig und preisgünstiger als Konkurrenzmodelle. Nur Dampfgareinsatz und integrierte Waage fehlen.

Stärken

Schwächen

Krups Prep&Cook HP5031 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (62%)

    Platz 1 von 6

    Kochen (20%): „gut“;
    Kalte Zubereitung (20%): „gut“;
    Handhabung (35%): „durchschnittlich“;
    Belastbarkeit (10%): „sehr gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „durchschnittlich“;
    Sicherheit (5%): „gut“.

    • Erschienen: 27.11.2015 | Ausgabe: 12/2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    9 Produkte im Test

    „Für kleine Haushalte. Kocht und bereitet kalte Speisen am besten zu – außer Sahne. Im Dampfgareinsatz findet allerdings nur eine Portion Platz. Mit Vorbau: Nutzer müssen über Bedienfeld greifen, um Topf zu befüllen. Große Knöpfe und Schrift, auch das Display ist gut lesbar. Lange Reinigung – Deckel muss auseinander- und zusammengebaut werden.“

  • „befriedigend“ (2,80)

    Platz 3 von 10

    „Plus: Einfache Handhabung; viele mitgelieferte Rezepte.
    Minus: Keine smarten Funktionen per Smartphone-App.“

    • Erschienen: 09.10.2017
    • Details zum Test

    „befriedigend“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Gute Ergebnisse und einfache Handhabung. Optisch eher Mittelklasse. Punktet mit einfacher Reinigung und übersichtlichem Kochbuch mit 300 Rezepten, kompletten Menüvorschlägen. Weiteres Zubehör erhältlich. Kein Guided Cooking.“

  • „sehr gut“ (92,1%)

    Platz 4 von 11

    „Plus: austauschbare Rühreinsätze, Automatikprogramme, einfache Programmierung.
    Minus: ungleichmäßiges Zerteilen bei großer Zutatenmenge.“

    • Erschienen: 27.03.2015 | Ausgabe: 4/2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92,1%)

    „... Die Bedienung erfolgt durch das übersichtlich gestaltete Panel und das informative Display weithin intuitiv. ... Die Ergebnisse beim Kochen, Braten, Dünsten und Rühren liegen im Vergleich zu denjenigen anderer Kochsysteme in einem überzeugenden Bereich. So backen die Speisen durch das regelmäßige Rühren nicht an, werden gut gegart und vermengt. ...“

    Info:  Dieses Produkt wurde von ETM TESTMAGAZIN in Ausgabe 12/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Krups Prep&Cook HP5031

Kundenmeinungen (628) zu Krups Prep&Cook HP5031

4,4 Sterne

628 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
440 (70%)
4 Sterne
118 (19%)
3 Sterne
31 (5%)
2 Sterne
13 (2%)
1 Stern
31 (5%)

4,4 Sterne

609 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

19 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion

Koch­sys­tem mit ein­gän­gi­gem Bedi­en­feld

Stärken

Schwächen

Am deutlichsten sticht beim HP5031 Prep & Cook das große, übersichtlich gestaltete Schaltfeld heraus. Auf diesem lässt sich schnell das passende aus den zahlreichen Automatikprogrammen auswählen. Wer lieber selbst definiert, wie lange und bei welcher Temperatur gegart werden soll, findet in den manuellen Einstellungen unkompliziert die richtige. Einen Dampfgareinsatz liefert Krups leider nicht mit. Wer sich dennoch einen solchen leistet, stellt schnell fest, dass er nur kleine Portionen aufnimmt. Den Vergleich mit dem Vorwerk Thermomix TM5 muss das Kochsystem nicht scheuen, schließlich wartet es mit zwei Rührstufen mehr und einem deutlich günstigeren Preis auf. Abwiegen müssen Nutzer jedoch leider immer noch separat mit einer herkömmlichen Küchenwaage.

von Christiane E.

Ein teu­rer, aber auch treuer Küchen­hel­fer

Krups HP5031 Prep & CookKüchenmaschinen, die sich nur darauf verstehen, Teig zu kneten oder zu rühren, sind derzeit out. Dagegen sind die multifunktionalen Geräte, die noch mehr Künste beherrschen, in aller Munde, ihre Verkaufszahlen schnellen nach oben. In den Fokus geraten sind vor allem Maschinen wie die HP5031, die, wie der Namenszusatz schon zeigt, Zutaten zubereiten und kochen kann. Die teure Maschine hat sich in ihren ersten Praxiseinsätzen aber auch als gleichermaßen treuer Küchenhelfer entpuppt, eine Anschaffung darf also durchaus erwogen werden.

Umfangreiche Ausstattung

Laut Hersteller soll die Maschine eine ganze Küche ersetzen – so weit darf sie sich aber nicht aus dem Fenster lehnen. Tatsächlich bringt sie aber alle Instrumente mit, um Teig herzustellen, Gemüse und Fleisch zu (Dampf-) Garen und diverse Zutaten zu zerkleinern. Ausnahme: Das Zerkleinern übernehmen ausschließlich die Messereinsätze, was nicht mit einem Schnitzelwerk zu verglichen ist. Wer etwa Gemüse in Scheiben oder gerieben haben möchte, muss selbst Hand anlegen. Der eigentliche Clou ist aber natürlich die Kochfunktion. Für sie stehen zum einen sechs Programme zur Wahl, nämlich Saucen, Suppen und (Dampf-) Garen sowie weitere für Dessert und Teig – Brot backen kann die Krups aber nicht, nur den Teig gehen lassen. Alternativ dazu lassen sich Zeit, Temperatur und Geschwindigkeit des Rührwerks auch manuell einprogrammieren, und zwar über ein intuitiv aufgebautes Bedienfeld mit großer Anzeige.

Kann viel, verlangt aber auch Abstriche

Um es kurz zu machen: Die Krups kann tatsächlich viel. Vor allem das Garen und Schmoren soll ich sehr gut gelingen, und bei Teig zeigt sie auch kaum Schwächen – in diesen Disziplinen erhielt sie bislang von den Kunden gute Noten. Abstriche müssen trotzdem hingenommen werden, wie zu lesen ist. Das Aufschlagen etwa scheint nicht ihre Spezialdisziplin zu sein, und kross anbraten lassen sich die Zutaten auch nicht sonderlich gut. Bei einigen Rezepten muss außerdem zwischendurch die Schüssel gereinigt werden, und für Gerichte mit Zutaten – etwa Fleisch und Reis – werden natürlich zwei Arbeitsdurchgänge erforderlich. Die Zeitersparnis hält sich hier verständlicherweise in Grenzen. Die Reinigung wiederum soll zwar einfach sein, das Demontieren und wieder Zusammenbauen dafür aber umso aufwändiger – man sollte sich also genau überlegen, ob es sich lohnt, bei kleinere Mengen die Maschine überhaupt aufzubauen.

Begeisterung, ja – aber auch Zweifel

Kurzum: Viele Kunden waren von der Krups begeistert, denn bei einfachen Gerichten, die in einem Durchgang gekocht werden können, leiste die Maschine gute Arbeit. Zudem ersetze sie eine Küchenmaschine so gut wie vollständig, eigne sich als Slow-Cooker und mit kleineren Abstrichen sogar als Multikocher. Trotzdem haben auch etliche Kunden Zweifel geäußert, ob die Anschaffung zwingend notwendig sei, denn ein gewichtiger Aspekt dämpft leider die Freude über das Produkt: Die Krups liegt aktuell noch bei rund 800 Euro (Amazon). Damit ist sie zwar weniger teurer als der Star unter den kochenden Multifunktionsmaschinen, nämlich die Thermomix T5 von Vorwerk. Viel Geld für einen treuen Küchenhelfer ist dies trotzdem immer noch.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Krups Prep&Cook HP5031

Zubehör
  • Knethaken
  • Universalmesser
  • Rührbesen
Waage fehlt
Aufsätze Dampfgarer
Ausstattung
  • Momentstufe
  • Spritzschutz
  • Spülmaschinenfest
  • Timer
Größe 33 x 38,5 x 32 cm
Allgemeine Informationen
Geräteklasse Küchenmaschine mit Kochfunktion
Leistung 1550 W
Geschwindigkeitsstufen 12
Gehäusematerial Kunststoff
Gewicht 6,6 kg
Erweiterbar durch Zubehör k.A.
Schüssel
Fassungsvermögen 4,5 l
Schüsselmaterial Metall
Maximale Teigmenge 2,5 kg
Zusätzliche Arbeitsschüssel fehlt
Ausstattung
Antihaftbeschichtete Rührwerkzeuge k.A.
App-Anbindung k.A.
Automatikprogramme k.A.
Direktantrieb fehlt
Display k.A.
Integrierte Waage k.A.
Sanftanlauf fehlt
Schüssel-Beleuchtung k.A.
Linkslauf k.A.
Timer vorhanden
Unterhebfunktion k.A.
Zubehör
Kneten & Rühren
Knethaken vorhanden
Rührbesen vorhanden
Schneebesen fehlt
Schneiden & Zerkleinern
Emulgierscheibe fehlt
Mixer fehlt
Raspelscheibe fehlt
Reibescheibe fehlt
Schneidescheibe fehlt
Schnitzelwerk fehlt
Universalmesser vorhanden
Weiteres Zubehör
Dampfgarer vorhanden
Eisbereiter fehlt
Entsafter fehlt
Fleischwolf fehlt
Mühle fehlt
Nudelmaschine fehlt
Zitruspresse fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HP 5031, HP5031

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf