Kona Honzo CR Trail - Shimano XT (Modell 2017) im Test

(Hardtail-MTB)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 11,3 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Anzahl der Gänge: 1 x 11
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kona Honzo CR Trail - Shimano XT (Modell 2017)

    • World of MTB

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 22

    ohne Endnote

    „Das Kona Honzo ist eine echte Spaß-XC-Race-Maschine für Wege abseits der ausgelutschten Forstautobahnen. Es fährt bergauf wie ein Racebike und bergab wie ein Long-Travel-Hardtail. Der Einsatzbereich ist somit extrem breit und eine Ausfahrt lohnt gewiss.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kona Honzo CR Trail - Shimano XT (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 11,3 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 1 x 11
Schaltgruppe Shimano XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Kona Honzo CR Trail - Shimano XT (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter konaworld.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

E-Biken jenseits der Fitnesszone

RADtouren 3/2014 - Das liegt am Terrain. Denn der Testparcours für das E-Mountainbike ist ein umgebauter Motocross-Kurs. Hügel hoch, Hügel runter, bremsen, Steilkurve, kurze Gerade, drei kleine Hügel in Folge, ein angedeuteter Sprung, bremsen Steilkurve und so weiter, immer im Kreis. Das gutmütige Fahrwerk des Bulls Six50 mit 120 Millimeter Federweg gleicht meine fahrtechnischen Unzulänglichkeiten bei schnellen Bodenwellen und Schlaglöchern in den Kurven aus. …weiterlesen

Nur Fliegen ist schöner

velojournal 5/2010 - Solche mit tiefem Sitz oder mit hohem. Wir finden kurze Liegeräder und lange, zweiräderige oder Dreiräder. Letztere wurden in den vergangenen Jahren zunehmend beliebter, weil sie mehr Fahrsicherheit bieten. Die Expedition ins Reich der Liegeräder startet mit dem «Kettwiesel»-Tretrad von Hase. Hier gilt: Hinsetzen und losfahren. Das Velo mit seinen zwei Hinterrädern und einer Kette, die den Antrieb auf die Hinterachse lenkt, steht stabil. …weiterlesen