Kona Abra Cadabra - Shimano Deore XT (Modell 2012) im Test

(Fahrrad)

Ø Gut (2,0)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 12,8 kg
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Kona Abra Cadabra - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • World of MTB

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • 9 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „Durch das leichte Setup, Features wie die Talas-Gabel und den Magiclink eignet sich das Rad perfekt für Touren, aber es hat durch den großen Federweg auch genügend Reserven, um auf dem Trail richtig Spaß zu haben.“  Mehr Details

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 13 von 17

    „gut“

    „It's magic! Das wandlungsfähige Cadabra ist Klettermaxe wie Mini-Enduro. Mit besseren Parts (Bremse!) wäre es locker ‚sehr gut‘.“  Mehr Details

    • World of MTB

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „... Das Kona sticht durch seine dezente violett-schwarze Lackierung gleich ins Auge. Außerdem verwendet Kona bei diesem Bike deren patentiertes Hinterbausystem ‚Magic Link‘. Durch den Kettenzug beim Pedalieren verringert sich der Federweg am Hinterbau fast wie von Zauberhand und macht Anstiege um einiges angenehmer. ...“  Mehr Details

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009

    ohne Endnote

    „Wie von Geisterhand wechselt die Kona-Geometrie zwischen Marathon und Enduro. Technik, die fasziniert.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kona Abra Cadabra - Shimano Deore XT (Modell 2012)

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,8 kg
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Rahmen
Rahmenmaterial Scandium
Erhältliche Rahmengrößen 16 / 17 / 18 / 19 / 20 / 22 Zoll
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Kona Abra Cadabra - Shimano Deore XT (Modell 2012) können Sie direkt beim Hersteller unter konaworld.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Time Machines

World of MTB 12/2012 - Je nach Fahrergewicht muss man die Feder vorspannen. Nach längerer Fahrt löste sich aber die Spannung leicht und das System funktionierte nicht mehr richtig. Mit Schraubensicherung ließ sich zwar das Problem einigermaßen in den Griff bekommen, jedoch sollte man die Feder gelegentlich nachspannen. Für 2013 wird dies aber kein Problem mehr sein, da Kona jetzt einen Luftdämpfer statt der Stahlfeder verbaut. …weiterlesen