• Gut 2,0
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 12,8 kg
Mehr Daten zum Produkt

Kona Abra Cadabra - Shimano Deore XT (Modell 2012) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Durch das leichte Setup, Features wie die Talas-Gabel und den Magiclink eignet sich das Rad perfekt für Touren, aber es hat durch den großen Federweg auch genügend Reserven, um auf dem Trail richtig Spaß zu haben.“

  • „gut“

    Platz 13 von 17

    „It's magic! Das wandlungsfähige Cadabra ist Klettermaxe wie Mini-Enduro. Mit besseren Parts (Bremse!) wäre es locker ‚sehr gut‘.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das Kona sticht durch seine dezente violett-schwarze Lackierung gleich ins Auge. Außerdem verwendet Kona bei diesem Bike deren patentiertes Hinterbausystem ‚Magic Link‘. Durch den Kettenzug beim Pedalieren verringert sich der Federweg am Hinterbau fast wie von Zauberhand und macht Anstiege um einiges angenehmer. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von World of MTB in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Wie von Geisterhand wechselt die Kona-Geometrie zwischen Marathon und Enduro. Technik, die fasziniert.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kona Abra Cadabra - Shimano Deore XT (Modell 2012)

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,8 kg
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Rahmen
Rahmenmaterial Scandium
Erhältliche Rahmengrößen 16 / 17 / 18 / 19 / 20 / 22 Zoll
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Kona Abra Cadabra - Shimano Deore XT (Modell 2012) können Sie direkt beim Hersteller unter konaworld.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Spaßmaschinen!

mountainbike rider Magazine 11/2012 - Ob Downhill, Enduro, All Mountain oder Freeride, im Grunde wollen wir doch alle nur dasselbe: Spaß auf dem Berg! Die Industrie überflutet uns mit immer neuen Bike-Kategorien, aber muss es immer solch eine strikte Klassentrennung geben? Für diesen Test haben wir uns individuelle Spaßmaschinen geschnappt und sie auf ihre Allround-Tauglichkeit geprüft!Testumfeld:Vier Fahrräder wurde näher betrachtet, jedoch nicht mit einer Endnote versehen. …weiterlesen

Time Machines

World of MTB 12/2012 - Je nach Fahrergewicht muss man die Feder vorspannen. Nach längerer Fahrt löste sich aber die Spannung leicht und das System funktionierte nicht mehr richtig. Mit Schraubensicherung ließ sich zwar das Problem einigermaßen in den Griff bekommen, jedoch sollte man die Feder gelegentlich nachspannen. Für 2013 wird dies aber kein Problem mehr sein, da Kona jetzt einen Luftdämpfer statt der Stahlfeder verbaut. …weiterlesen

Duell: Moro vs. Double Dragon

mountainbike rider Magazine 6/2012 - ‚Man wird ja wohl noch träumen dürfen!‘ So oder ähnlich könnte der Titel dieses Duells lauten. Die Geschichten unserer beiden Test-Bikes haben nämlich eines gemeinsam: Sie waren erst nur Träume von zwei Ingenieuren aus Deutschland. Sie sind zwar unterschiedliche Wege gegangen, um ihre Träume Realität werden zu lassen, aber am Ende haben es beide geschafft, ihre Vorstellung von dem perfekten Bike vom Papier bzw. Computer auf die Bikepark- und Downhill-Strecken Deutschlands zu bekommen. Wir sind für euch das Moro ‚mmbop‘ und das Double Dragon ‚RIP‘ auf der legalen DH-Strecke in Korb gefahren und haben uns mit den Entwicklern unterhalten.Testumfeld:Getestet wurden zwei Fahrräder, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Dauertest

World of MTB 8/2012 - Ein Fahrrad wurde näher betrachtet. Es erhielt keine Bewertung. …weiterlesen

Kona Abra Cadabra

MountainBIKE 11/2009 - Abra Cadabra? Hokuspokus? Kona verspricht mit dem Magic-Link-Hinterbau die weltweit erste automatische Geometrieanpassung. …weiterlesen

Quick & Dirty

World of MTB 1/2014 - Es ist der Traum vieler, sich ein Bike der professionellen Fahrer zu kaufen. Doch die Katze kauft man ungern im Sack, zumal diese Katzen auch meist noch unverschämt teuer sind. Im Herbst hatten wir die Möglichkeit, zehn aktuelle und teils brandneue Downhill-Bikes der Profiliga zu testen. ...Testumfeld:Im Vergleich befanden sich zehn Mountainbikes, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Getestet

World of MTB 5/2013 - Wir testen jedes Produkt auf einer unserer Teststrecken in Redaktionsnähe im Bayerischen Wald und im Bikepark am Geißkopf. Unsere Tester lieben und leben Mountainbiken schon seit langer Zeit, arbeiten als Guides, sind aktive Rennfahrer oder waren Mechaniker im Bikeshop und wissen so, worauf es bei Teilen, Bekleidung und Bikes ankommt.Testumfeld:Fünf Sport- und Fitnesszubehöre wurden unabhängig voneinander getestet, darunter ein Rollentrainer, ein Fahrrad, ein Massagegerät, eine Fahrradschaltung und ein kleines Fitnessgerät. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Abwärtstrend

World of MTB 1/2013 - Die Bikeparks sprießen aus dem Boden wie Pilze in einem verregneten Sommer, und auch das Angebot an Abfahrtsgeräten wächst. Wir haben ein paar aktuelle Modelle auf Herz und Nieren getestet und dabei unsere eigenen Grenzen und vor allem die der Bikes ausgelotet. Wir hatten neben Prellungen und blauen Flecken diverse platte Reifen, verbogene Sättel und abgerissene Vorbauschrauben. Wir wollen aber eines vorwegnehmen: Was hier kritisiert wird, ist Jammern auf hohem Niveau! Und doch haben wir deutliche Unterschiede bemerkt. Während sich das eine Bike bei Highspeed förmlich im Untergrund verbeißt und stets den Eindruck vermittelt, es ginge noch schneller, fühlt sich das andere eher in der Luft wohl und erinnert dabei an einen Freerider.Testumfeld:Die Zeitschrift World of MTB nahm sieben Fahrräder unter die Lupe. Die Modelle erhielten keine abschließende Benotung. …weiterlesen