Sehr gut (1,2)
6 Tests
Gut (2,3)
379 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 7,8"
E-​Ink: Ja
Farbe: Nein
Beleuch­tung: Ja
Touch­s­creen: Ja
Gewicht: 230 g
Mehr Daten zum Produkt

Kobo Aura ONE im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Der größte Kobo fühlt sich trotz des großen Displays erstaunlich leicht und kompakt an. ... Die zu Beginn schwachen Laufzeiten hat Kobo ... verbessert ... Die Oberfläche reagiert eher behäbig, nervt aber nicht durch Denkpausen. ...“

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    8,6 von 10 Punkten

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    Note:1,2

zu Kobo Aura ONE

  • Kobo Aura ONE 7,8 8GB [Wi-Fi] schwarz
  • Kobo Aura ONE 7,8" 8GB [Wi-Fi] schwarz
  • Kobo Aura ONE eBook-Reader 19,21 cm (7,8 Zoll) 8 GB gebraucht

Kundenmeinungen (379) zu Kobo Aura ONE

3,7 Sterne

379 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
254 (67%)
4 Sterne
68 (18%)
3 Sterne
23 (6%)
2 Sterne
19 (5%)
1 Stern
16 (4%)

4,4 Sterne

377 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: E-Book-Reader

Datenblatt zu Kobo Aura ONE

Auflösung Hochauflösend
Ausstattung Notizen
Display s/w
Graustufen 16
Interner Speicher 8000 MB
Tastatur fehlt
Display
Displaygröße 7,8"
Pixeldichte 300 ppi
E-Ink vorhanden
Farbe fehlt
Beleuchtung vorhanden
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Tasten fehlt
Datenformate
Text-Formate EPUB, EPUB3, PDF, MOBI, TXT, HTML, RTF, CBZ, CBR
Bild-Formate JPEG, GIF, PNG, BMP, TIFF
Ausstattung
Im Querformat lesen vorhanden
Musik-Wiedergabe fehlt
Onleihe vorhanden
Speicherkartenleser fehlt
Übersetzung (Wörterbuch) fehlt
Vorlesefunktion fehlt
Wasserdicht fehlt
Datenübertragung
Bluetooth fehlt
Mobilfunk fehlt
USB vorhanden
WLAN vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Breite 13,85 cm
Höhe 19,51 cm
Tiefe 0,69 cm
Gewicht 230 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: N709-KU-BK-K-EP
Weitere Produktinformationen: Onleihe nicht direkt per WLAN möglich. Die ausgeliehenen eBooks müssen über die USB-Schnittstelle auf dem Reader abgelegt werden.

Weiterführende Informationen zum Thema Kobo N709-KU-BK-K-EP können Sie direkt beim Hersteller unter kobo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Erlesene Pads

PC Magazin - Der Speicherplatz von 4 Gbyte ist zwar nicht zu verachten, kann aber nicht erweitert werden, da Amazon auf einen SD-Karten-Slot verzichtet hat. Kobo eReader Touch Das Gerät von Kobo ist mit seinen 185 Gramm ein Leichtgewicht. Die Rückseite seiner Hartplastikschale ist mit einer Kachelstruktur ausgestattet, durch die es gut in der Hand liegt. Schlieren durch verschwitzte Hände sind schnell und nahezu spurlos weggewischt. Der Touchscreen mit Infrarotsensoren ist auf dem neuesten Stand der Technik. …weiterlesen

Lesezirkel

Business & IT - Ärgerlich sind zudem das spiegelnde und kontrastschwache Display sowie Fehlermeldungen, dass Bilder mit „falscher“ Auflösung nicht dargestellt werden können. Bookeen Cybook Opus Der für knapp 170 Euro angebotene Cybook Opus ist bereits vor über einem Jahr erschienen. Er reagiert im Vergleich zu den neuen Geräten träge und ist mühsamer zu bedienen. So müssen E-Books und Bilder manuell in die richtigen Ordner auf dem Lesegerät kopiert werden. …weiterlesen

BeBook, das MP3-Buch pikantje

hörBücher - Innen erwartet einen kein besonders hochwertiges, aber auch nicht etwa „billiges“ Gerät, denn das BeBook setzt auf Alltagstauglichkeit und Funktionalität. Wie bei vielen Konkurrenten wird auch hier die verbrauchsarme E-Ink-Technologie verwendet, die die Anzeige von Buchseiten nahezu realistisch macht: Man hat fast das Gefühl, ein echtes Buch in der Hand zu halten – wobei es mit 220 Gramm eher ein Hardcover sein könnte. …weiterlesen

Lesen am iPad

Macwelt - Durch die gestochen scharfe Darstellung ermüden die Augen nicht so rasch. Außerdem stört die Spiegelung beim Retina-Display weniger. Von iBooks bis Hugendubel - E-Book-Apps Digitale Zeitschriften und Bücher haben in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Seit iOS 5.0 (2011) ist die Zeitungskiosk-App standardmäßig auf jedem iPad installiert. Das iPad hat damit seinen Teil dazu beigetragen, die Mediennutzung und damit die alte Verlagswelt zu revolutionieren. …weiterlesen

Lesezirkel

PC Magazin - Zu bemängeln ist schließlich die Organisation von Musik und E-Books. Bei einem Schnäppchenpreis könnte man über alles hinwegsehen – aber nicht für 170 Euro. Amazon Kindle 3 Wegen des mangelnden Angebotes deutscher Titel und der Formatbeschränkung auf den Kindle-Store ist das Amazon-Gerät nur bedingt vergleichbar. Die perfekte Anbindung an den Online-Shop bildet aber nach wie vor das obere Ende der Messlatte. …weiterlesen

Kobo Aura One

PAPIERLOS LESEN - Ein E-Book-Reader wurde näher betrachtet, jedoch nicht abschließend benotet. …weiterlesen