Kiddy Evolution Pro 2 3 Tests

(Babyschale)
  • Gut 1,9
  • 3 Tests
15 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Baby­schale
Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg)
Nur Isofix-Befestigung: Nein
Rückwärtsgerichtet: Ja
Liegefunktion: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Kiddy Evolution Pro 2 im Test der Fachmagazine

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 9 von 14

    „gut“ (1,9)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Geringes Verletzungsrisiko im Seitencrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Geringe Gefahr der Fehlbedienung; Sitzeinbau und Anschnallen des Kindes einfach; Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise; Sehr gute Beinauflage ...
    Schwächen: Harte Polsterung; Ungünstige Sitzposition.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 9 von 16
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,9)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung / Ergonomie (50%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 3

    „gut“ (1,9)

     Mehr Details

zu Kiddy Evolution Pro 2

  • Kiddy 41920EV024 Evolution Pro 2 Babyschale, patentierte KLF-Liegefunktion,

    Kiddy Babyschale Evolution Pro 2 Endlich liegt Ihr Baby gesund flach! Klimatisierter Komfort - Lattenrost: ,...

Kundenmeinungen (15) zu Kiddy Evolution Pro 2

15 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Top Komfortwerte durch Liegefunktion, aber spärlich gepolstert

Stärken

  1. schützt gut mit und ohne Isofix
  2. einstellbare Liegeposition
  3. tadellose Schadstoffbilanz
  4. sehr gute Materialqualität

Schwächen

  1. Liegefunktion nicht alltagsrelevant
  2. schwer und voluminös
  3. etwas spärliche Polsterung
  4. Herausheben des Kindes etwas erschwert

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Dämpfende Materialien im Sitz-, Seiten- und Gurtbereich erfüllen alle Ansprüche an eine sichere Babyschale. Ob Du die Isofix-Variante mit Basis Base 2 wählst oder die einfache zur Gurtbefestigung, ist gleich: Für beide Systeme vergeben die Verbrauchermagazine die Note Gut in der Kategorie Unfallschutz.

Komfort

Polster

Die Polsterung kristallisiert sich bei unschlüssigen Käufern oft als unnötiger Luxus heraus – zu Unrecht: Anschmiegsame Materialien und die Neugeborenen-Einlage sind zugleich für die dämpfende Wirkung der Unfallkräfte verantwortlich. Der Kiddy lässt hier leider Punkte liegen: Die Polsterung ist hart, die Last auf das Baby fällt höher aus.

Verstellfunktion

Die Autoschale preist ein Highlight, das käuferseitig eher verhalten ankommt: Der verstellbare Lattenrost kann flach abgesenkt und das Baby in einer rückenschonenden Liegeposition transportiert werden. So richtig Freude kommt dabei aber nicht auf, wie die Kaufrezensionen zeigen: Sinnvoll sei das nur auf wirklich langen Strecken.

Platzangebot

Im Urteil der Verbrauchermagazine hebt sich der Kiddy als typischer Vertreter des oberen Mittelfelds hervor. Im Detail zeigt sich das Modell als großzügig geschnittene Schale – auch mit Blick auf die ausgewiesene Gewichtsklasse und der Verkleinerungsoption durch das mitgelieferte Einlegepolster.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Der Kiddy hat zwei Seiten: Einerseits einfach im Handling, obwohl schwer und zudem ohne Isofix-Schnellbefestigung. Andererseits benötigt er viel Platz auf der Rückbank, die dem Beifahrer dann nach vorn hin fehlt – je nach Fahrzeugtyp. Bedenke: Wie so oft liegen auch hier die Tücken im Detail, ein Probeeinbau ist sinnvoll.

Anschnallen

In diesem Punkt leistet die Schale sich Schwächen: Wer den Tragebügel nicht umklappt, muss das Kind umständlich aus dem Sitz heben. Wenn Du ein kräftig gewachsenes Baby hast, wird sich das nachteilig auswirken, jedenfalls im täglichen Betrieb.

Reinigung

Ausschließlich gute Bilanzen verzeichnet der Sitz in Sachen Hygiene. Die Testmagazine honorieren die Waschbeständigkeit und das leichte Abnehmen des Polsterbezugs mit einem Sehr gut. Auch das Wiederbeziehen des Bezugs gelingt leicht.

Materialqualität

Verarbeitung

Schöne Sache: Eine sehr gute Verarbeitung in allen Bauteilen und eine makellose Schadstoffbilanz heben die Schale auf Spitzenniveau. Dieses Bewertungsbild ist selten bei Kindersitzen, auch solchen der höheren Preisklassen.

Polsterbezüge

Eine Empfehlung, wenn Du mehr als nur eine lieblos mit Stoff überzogene Schale suchst: Der Bezugsstoff über dem weich aufgeschäumtem Material ist haptisch fehlerfrei und angenehm im Kontaktbereich des Kindes, fühlt sich aber an wärmeren Tagen in der vergleichsweise eng geschlossenen Schale etwas schwitzig an.

Der Kiddy Evolution Pro 2 wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Kiddy Evolutionpro2

Gut in allen Belangen

Der kiddy evolution pro2 hat sich im aktuellen Kindersitzvergleich des Magazins „test“ (6/2014) von einen Platz im soliden Mittelfeld erarbeiten können. In der Kategorie Babyschalen ist er laut test-Stiftung mit und ohne Isofix-Fixierung empfehlenswert, beide Modelle schnitten mit der Note 1,9 ab. Damit scheint es einen weiteren Beleg dafür zu geben, dass trotz neuer Vokabeln wie "i-size" der Zug nicht nur in Richtung Isofix fährt – im Gegenteil. Zum Teil sind Babyschalen mit Gurtmontage sogar besser, wie Autoschalen Jane Matrix Light 2 oder ABC Design Risus beispielhaft zeigen.

„Gut“ mit und ohne Isofix

Die Wahl des kiddy evolution pro2 lässt sich aber nicht nur mit guten Belastungswerten im Front- und Seitenaufprall oder generell mit dem guten Abschneiden in der Unfallsicherheit rechtfertigen. Auch die Verwirrung um Isofix ist mit diesem Sitz obsolet: Wessen Fahrzeug nicht auf Isofix vorbereitet ist, nutzt einfach die Variante ohne Isofix-Basis und Stützfuß Base 2, wer hingegen die starre Verbindung zwischen Kindersitz und Karosserie favorisiert, greift am besten zur Isofix-Ausgabe. Im Übrigen erkennt die „test“ die jeweiligen Vorzüge beider Systeme mit einem „gut“ auch bei der Handhabung an. So lässt er sich dank der nunmehr verbesserten Gurtversion ebenso gut im Auto anschnallen wie in die Basisstation einklinken. Auch gut: Dank „KLF“ (Kiddy Lie-Flat) lässt sich die „Halbliegeposition“ auf einen flachen Liegewinkel absenken.

„Sehr gut“ in der Schadstoffprüfung

Seit 2011 müssen sich Kindersitze neben der Unfallsicherheit und Handhabung auch einer Schadstoffprüfung stellen. Wie inzwischen beinahe schon traditionell darf man sich bei kiddy sogar über Bestwerte in dieser Einzeldisziplin freuen. Das ist keineswegs selbstverständlich, wie noch etliche Konkurrenten vor allem der höheren Gewichtsgruppen zeigen. Bei den Gruppe-I-Sitzen Osann Migo Saturn und Peg Perego Viaggio 1 Duo-Fix TT, den Gruppe I/II-Sitz Axkid Duo Isofix oder dem Universalsitz Nania I-Max SP Isofix etwa reichte es in dieser Bewertungskategorie nur für ein „befriedigend“. Vor allem bei PAK und den gesetzlich reglementierten Phthalatweichmachern, generell des Eingriffs in den Hormonhaushalt verdächtig, werden die Warentester leider noch immer fündig.

Fazit

Ob man nun rund 330 oder nur 199 EUR im Budget findet und im ersten Fall die Isofix-Variante, im zweiten Fall die Gurtversion ersteht, ist keine Frage der Sicherheit, Handhabung oder Schadstoffkonzentration. Insoweit wartet hier ein echter Kauftipp. Wer einen „sehr guten“ Sitz möchte, wird bei den großen Herstellernamen wie Römer (Baby-Safe plus SHR II) oder Peg Perego (Primo Viaggio SL mit Isofix-Basis) fündig, wem generell nur Testsieger geheuer sind, wählt in der Kategorie der Babyschalen den Recaro Privia mit Isofix-Basis Recaro fix.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kiddy Evolution Pro 2

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Gewicht 4,9 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe 0+ (bis 13 kg)info
Altersgruppe Baby
Einbau
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Isofast fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether fehlt
Sitzrichtung
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Anschnallen
3-Punkt-Gurt vorhanden
5-Punkt-Gurt fehlt
Autogurt vorhanden
Fangkörper fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend fehlt
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion vorhanden
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt vorhanden
Zentraler Gurtstraffer vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle fehlt
Sitzverkleinerer vorhanden
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Schultergurtführung fehlt
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 41920EV019, 41920EV024, 41920EV045, 41920EV052, 41920EV055, 41920EV077, 41920EV082, 41920EV088

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Jané Matrix light 2Jané Matrix light 2 mit Iso-Fix-Basis PlatformABC Design Babysafe RisusBritax Römer MaxFix 2 mit Iso-Fix-BasisChicco Oasys 1 IsofixOsann Migo Saturn mit Isofix-Basis SolarOsann Migo SaturnPeg Perego Viaggio1 Duo-Fix TTAxkid Duofix mit Isofix-BasisNania I-Max SP Isofix