Britax Römer Baby Safe Plus SHR II mit Isofixbasis Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Sehr gut (1,2)
  • 2 Tests
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Nur Isofix: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Britax Römer Baby Safe Plus SHR II mit Isofixbasis

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Sicherheit: „sehr gut“;
    Bedienung/Ergonomie: „sehr gut“;
    Schadstoffprüfung: „sehr gut“;
    Reinigung/Verarbeitung: „sehr gut“.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,4)

    Ein hervorragender Unfallschutz, eine ordentliche Polsterung und eine Beinauflage, die keine Wünsche offen lässt, zeichnen den Autokindersitz von Britax Römer aus. Die Babyschale hat nur ein geringes Gewicht und lässt sich kinderleicht zusammen mit der Basis einbauen. Hier kann man kaum Fehler machen. Im Fahrzeug überzeugt der Sitz durch eine stabile Position. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (12) zu Britax Römer Baby Safe Plus SHR II mit Isofixbasis

(Ausreichend)
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
7

Zusammenfassung

Der Großteil der Eltern, die den Britax Römer Baby Safe Plus SHR II besitzen, bewertet den Kindersitz auf Amazon mit „mangelhaft“. Als negativen Aspekt sehen sie an, dass die Schale eng und nicht ergonomisch geformt ist. Das Modell eignet sich für kleine, zierliche Kinder in den ersten Lebensmonaten. Es gibt jedoch auch positive Meinungen: Pluspunkte sammelt der Britax mit dem waschbaren Bezug.
Aufgrund der Form der Babyschale vermissen Eltern den nötigen Komfort und beobachten, dass sich ihr Kind in dem Sitz unwohl fühlt und nicht bequem sitzt. Zudem fällt das hohe Eigengewicht negativ auf. Als positiv erachten Nutzer, dass sich die Schale einfach im Auto befestigen lässt.

Weitere Meinungen
  • Trotz Testurteil alles andere als empfehlenswert

    von mamah
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Gurte einfach verstellbar
    • Nachteile: Bezug schwer abnehmbar, Bügel leiert schnell aus, viel zu steile Sitzposition, Sitz sehr schwer

    Wir haben uns den Sitz aufgrund des Testurteils gekauft. Nach einem Monat (etwa 3 Ausfahrte) rastete der Bügel an einer Seite gar nicht mehr ein, nach etwa einem halben Jahr bildete sich beim Tragen ein Spalt zwischen den beiden Kunststoffteilen des Bügels, so dass ich ihn nur noch sehr vorsichtig getragen habe. Außerdem ist der Sitz sehr schwer, so dass ich nach dem Kaiserschnitt Schwierigkeiten hatte, ihn zu tragen. Am meisten stört mich aber die aufrechte Sitzposition mit Isofix-Station in einem Passat. Zu Anfang ging bei jedem noch so vorsichtigem Anfahren oder Schalten der Kopf unseres Kindes ruckartig nach vorne, so dass ich mir Sorgen um seine Wirbelsäule machte. Selbst mit 9 Monaten machte der Kopf, wenn das Kleine schlief, diese Bewegungen. Auch zu den Seiten hin hat der Kopf zu viel Spiel und pendelt immer wieder zur Seite. Dafür war der übrige Sitz für das eigentlich normal große Kind zu eng und zu kurz.

    Obwohl es sich nicht lohnt, für jedes Kind eine neue Babyschale zu kaufen, überlegen wir uns, dieses zugunsten des zweiten Kindes zu tun.

  • Bügelgelenk gebrochen

    von B.R.
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Bezug ist waschbar
    • Nachteile: Bügel leiert schnell aus, Bruch des Materials, Bügelgelenk ist einfach billig

    Die Qualität des Sitzes und der Polsterung ist gut, aber was nutzt das, wenn der Bügel während des Transportes (genauer: beim Herausheben des Kindersitzes aus dem Auto) einfach abbricht?

    Der Kindersitz wurde in der Garantiezeit schon einmal ausgetauscht und weist nun den selben Fehler auf. Der vorherige Sitz hat 12 Jahre gehalten (auch Römer), die Qualität hat also extrem gelitten. Die Arretierung wird ausschließlich aus kleinen Plastikteilen gehalten und ein Ausfall ist vorprogrammiert. Die Frage ist nur wann er auftritt. Stichwort geplante Obsoleszenz??

    Ich kaufe jedenfalls nie wieder einen Römer!

  • Nie wieder

    von drahicr
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: Bügel leiert schnell aus, viel zu eng, Gurte für Baby zu kurz, Gurtverstellung für Baby hakelig, wacklige Konstruktion in Zusammenhang mit Isofix-Base

    Ich kann mich den vorrednern nur Anschließen.
    Unsere kleine Hasst den Sitz auch. sie ist ein Winterkind muss dementsprechend schon ein bisschen eingepackt werden. Der Römer ist dermaßen eng geschnitten, die Gurte zum Angurten des Babys sind extrem kurz bemessen das es jedesmal eine Qual ist unsere Kleine in den Sitz zu bekommen.
    haben uns jetzt eine Alternative geliehen und siehe da, die Kleine ist entspannt und wir sind es auch!

    Zudem ist die verarbeitung mangelhaft -> der Griff geht gar nicht und droht schon im "Neu" Zustand auseinanderzufallen.

    -> also meine klare Empfehlung -> finger weg.

Datenblatt zu Britax Römer Baby Safe Plus SHR II mit Isofixbasis

Gewicht 3,9 kg
Nur Isofix vorhanden
Typ Kindersitz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen