Kia Venga [09] Test

(Auto)
  • Gut (2,4)
  • 55 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Frontantrieb: Ja
  • Manuelle Schaltung: Ja
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 5
  • Karosserie: Limousine
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Venga 1.4 CRDi 90 6-Gang manuell (66 kW) [09]
  • Venga 1.4 CRDi 90 6-Gang manuell Attract (66 kW) [09]
  • Venga 1.4 CRDi 90 6-Gang manuell Spirit (66 kW) [09]
  • Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell (66 kW) [09]
  • Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Edition 7 (66 kW) [09]
  • Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Spirit (66 kW) [09]
  • Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Vision (66 kW) [09]
  • Venga 1.4 CVVT ISG 5-Gang manuell Active Pro (66 kW) [09]
  • Venga 1.6 CRDi 115 ISG 6-Gang manuell Motion (85 kW) [09]
  • Venga 1.6 CRDi 128 ISG 6-Gang manuell (85 kW) [09]
  • Venga 1.6 CRDi 128 ISG 6-Gang manuell Mind (94 kW) [09]
  • Venga 1.6 CRDi 128 ISG 6-Gang manuell Spirit (94 kW) [09]
  • Venga 1.6 CVVT (92 kW) [09]
  • Venga 1.6 CVVT 5-Gang manuell (92 kW) [09]
  • Venga 1.6 CVVT 5-Gang manuell Style (92 kW) [09]
  • Venga 1.6 CVVT 6-Gang manuell Seven (92 kW) [09]
  • Venga 1.6 CVVT Automatik (92 kW) [09]
  • Venga 1.6 CVVT ISG 5-Gang manuell Spirit (92 kW) [09]
  • Venga 1.6 CVVT ISG 5-Gang manuell Vision (92 kW) [09]

Tests (55) zu Kia Venga [09]

  • Ausgabe: 6/2014
    Erschienen: 03/2014
    11 Produkte im Test
    Seiten: 7

    ohne Endnote

    „Allround-Tipp“

    Getestet wurde: Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Edition 7 (66 kW) [09]

    „Plus: familientaugliches Raumangebot, kompakte Abmessungen, bequemer Einstieg, hohe Variabilität, sieben Jahre Garantie, motivierter Motor, reichhaltige Ausstattung, sichere Fahreigenschaften.
    Minus: Federung hart, rückmeldungsscheue Lenkung.“

  • Ausgabe: 35/2012
    Erschienen: 08/2012
    Seiten: 1
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Venga 1.6 CVVT 6-Gang manuell Seven (92 kW) [09]

    „Plus: lebhafter Motor, tiefer Verbrauch; wohnlicher, grosser Innenraum; 7 Jahre Werksgarantie.
    Minus: straffes Fahrwerk; gewöhnliches Design; geringe Optionenflexibilität.“

  • Ausgabe: 11/2010
    Erschienen: 10/2010
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Venga 1.6 CVVT 5-Gang manuell Style (92 kW) [09]

    „Der Venga bietet viel Platz trotz bescheidener Masse. Das komfortable Fahrwerk ist gut abgestimmt, aber der Motor läuft laut und wirkt mit 125 PS eher schwach. Der Verbrauch war im Testbetrieb deutlich zu hoch.“

  • Ausgabe: 8/2010
    Erschienen: 07/2010
    Produkt: Platz 1 von 3

    „gut“ (71%)

    Getestet wurde: Venga 1.6 CRDi 115 ISG 6-Gang manuell Motion (85 kW) [09]

    „Plus: bequemer Ein- und Ausstieg, gutes Raumangebot, einfache Bedienung, gute Fahrleistungen, sicheres Fahrverhalten.
    Minus: Start-Stopp-Automatik nur gegen Aufpreis, schlecht dosierbares Gaspedal, großer Wendekreis.“

  • Ausgabe: 7/2010
    Erschienen: 07/2010
    Produkt: Platz 2 von 2

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: Venga 1.6 CVVT ISG 5-Gang manuell Spirit (92 kW) [09]

    „Plus: Gutes Raumangebot. Großer Kofferraum. Sehr einfache Bedienung.
    Minus: Großer Wendekreis. Lauter Motor. Hohe Unterhaltskosten.“

  • Ausgabe: 3/2010
    Erschienen: 07/2010
    Seiten: 1
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Venga 1.6 CRDi 128 ISG 6-Gang manuell (85 kW) [09]

    „Plus: Tolles Raumangebot, tadellose Verarbeitung, aus europäischer Produktion.
    Minus: Automatik nur für die stärkste Benzin-Version verfügbar.“

  • Ausgabe: 2/2010
    Erschienen: 01/2010
    Produkt: Platz 2 von 4

    Note:2,6

    Getestet wurde: Venga 1.4 CRDi 90 6-Gang manuell Attract (66 kW) [09]

    „Der Venga ist der ‚Kleine‘ mit dem überzeugenden Raumangebot.“

  • Ausgabe: 1+2/2016
    Erschienen: 12/2015
    Produkt: Platz 4 von 4

    267 von 450 Punkten

    Getestet wurde: Venga 1.6 CVVT (92 kW) [09]

    „... Dass der teure, aber reich ausgestattete Venga am Ende so weit zurückbleibt, liegt vor allem am 1,6-Liter-Vierzylinder. In der Stadt wirkt der zunächst beherzt, legt homogen los. Aber ohne durchzugsstiftenden Turbo muss er durch seine kurz übersetzten sechs Gänge drehen, damit es außerhalb der Stadt einigermaßen vorangeht. ...“

  • Ausgabe: 2/2015
    Erschienen: 01/2015
    Mehr Details

    Zuverlässigkeitswertung: 1

    Getestet wurde: Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Vision (66 kW) [09]

    „Ein Minivan, der überzeugt. Der Venga zeigt sich in unserem Dauertest standfest. Die Technik ist die eines Musterknabens, ohne Mängel oder Anfälligkeiten. Einzig die Rundumsicht ist stark eingeschränkt und lässt zu wünschen übrig. Der Innenraum bietet viel Platz und macht den Kia zum Familiengefährt.“

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 03/2014
    11 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Edition 7 (66 kW) [09]

    „Das Generationenauto: einfach bedienbar und sicher für Anfänger, sehr geräumig und variabel für Familien, bequem zu entern und hoch positioniert für alle, die ihre wilden Jahre hinter sich haben. Denn dynamisch ist er nicht.“

  • Ausgabe: 31/2013
    Erschienen: 08/2013
    Produkt: Platz 1 von 10

    „sehr gut - gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Nur 44 Käufer, da erst ab 10/09 beim Händler. Note 1 im Dauertest von Auto Bild. Punktet mit einfacher Technik, die selten kaputtgeht. Also ein sehr empfehlenswerter Raumriese. Los geht es ab 9000 Euro.“

  • Ausgabe: 19/2013
    Erschienen: 05/2013
    Mehr Details

    Zuverlässigkeitswertung: 1

    Getestet wurde: Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Vision (66 kW) [09]

    „Davon träumt jeder Käufer: Das Auto läuft und läuft - klaglos und zuverlässig wie der Venga. Der praktische Koreaner legt im Dauertest ein Traumergebnis hin. Auch wegen seiner reduzierten Technik: Was nicht drin ist, kann auch nicht kaputtgehen. Ein Vorbild!“

  • Ausgabe: 2/2013
    Erschienen: 01/2013
    Produkt: Platz 1 von 2
    Seiten: 5

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell Edition 7 (66 kW) [09]

    Nutzbares Gepäckvolumen: „befriedigend“;
    Gepäcksicherung: „ausreichend“;
    Variabilität: „gut“;
    Kindersitzeinbau: „befriedigend“;
    Kosten: „sehr gut“.

  • Ausgabe: 48/2012
    Erschienen: 11/2012
    Produkt: Platz 2 von 3

    453 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 67 von 100 Punkten, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Getestet wurde: Venga 1.4 CRDi 90 6-Gang manuell Spirit (66 kW) [09]

    „Im Grunde eher unauffällig. Weder besonders schnell noch außergewöhnlich sparsam - aber auch ohne besondere Schwächen. So ackert sich der Venga brav auf Platz zwei.“

  • Ausgabe: 12/2012
    Erschienen: 11/2012
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Venga 1.4 CVVT 5-Gang manuell (66 kW) [09]

    „... Im Kia-Fond sitzen zumindest große Passagiere besser. Er bietet mehr Freiheit für Knie und Kopf, verfügt zudem über die längeren Schenkelauflagen. ... wirkt deutlich lustloser. Dazu lenkt sich der Venga indirekter. ...“

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Kia Venga Klimaanlage*Alufelgen*Elek-Fenster Kleinwagen (66 kW)

    * Klimaanlage * Elek - Fensterheber * USB Anschluss * Bluettoth - Paket * Mettalic Lackierung * Airbag Beifahrerseite ,...

  • Kia Venga Spirit Kleinwagen (94 kW)

    * Key - Less - Entry * Audio - Navigationssystem * PDC vorne + hinten * Rückfahrkamera * Bluetooth * ,...

  • Kia Venga Titanium Collection*Scheckheft*PANORAMA*SD Kleinwagen (92 kW)

    - - - Transparenz ist unsere Devise - - - Unsere Gebrauchtfahrzeuge können Sie vor dem Kauf genau unter die Lupe nehmen. ,...

  • Kia Venga Spirit Sportpaket Van/Kleinbus (94 kW)

    Fahrzeugnummer: 5P001166 Fahrzeugstandort: Solid Widmann Gebrauchtwagen, Margarete - Steiff - Str. 8, ,...

  • Kia Venga Dream Team Kleinwagen (92 kW)

    Ich bin ein junger Gebrauchtwagen vom Kia Autohaus Kuchenbecker in Fürstenwalde an der Spree. Ich suche auf diesem Wege ,...

  • Kia Venga Dream Team Kleinwagen (92 kW)

    Ich bin ein junger Gebrauchtwagen vom Kia Autohaus Kuchenbecker in Fürstenwalde an der Spree. Ich suche auf diesem Wege ,...

Einschätzung unserer Autoren

Venga 1.4 CRDi 90 6-Gang manuell Spirit (66 kW) [09]

Minivan mit sieben Jahren Garantie

Ein großes Platzangebot bei geringen Außenabmessungen – so lautet das Konzept eines Minivans. Kia liefert mit dem Venga eine recht überzeugende Interpretion dieses Fahrzeugtyps ab. Mit dem 90-PS-Dieselmotor ist er ein braver Vertreter seiner Zunft.

Großer Stauraum

Vergleicht man den Minivan mit einem Kleinwagen wie dem VW Polo, dann ist sein Platzangebot ein starkes Argument. Dies verdeutlicht ein Blick in das Gepäckabteil. Bei jeweils rund 4,06 Metern Länge beider Fahrzeuge schluckt der Venga-Kofferraum rund 314 Liter, im Polo sind es 280 Liter. Klappt man die Rücksitzbank um, wird der Unterschied noch deutlicher: 1486 Liter lassen sich um Venga verstauen, während der Polo nur 952 Liter schafft. Dies ist kein Volkswagen-Manko, denn beim Rio, dem Kleinwagen von Kia, fiele der Vergleich kaum anders aus. Diese Zahlen sprechen klar für das Minivan-Konzept, wenn man die Transportmöglichkeiten als Priorität setzt. Der Venga kann eine Zuladung von 478 Kilogramm verkraften.

Leiser oder lauter Motor?

Der Diesel mit 66 Kilowatt (90 PS) und Turbolader ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 167 Stundenkilometern und eine Beschleunigung von 13,3 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer. Er verbraucht kombiniert 4,5 Liter, die in dieser Klasse gutes Mittelmaß bedeuten. Die „Auto Bild“ meint, dass das Aggregat gut gedämpft sei und angenehm klinge, die „auto, motor und sport“ verlangt dagegen einen kultivierteren Lauf des Vierzylinders, der in der Standardversion mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe ausgeliefert wird.

Übersichtliche Karosserie

Mit seinem Innenraum kann der Kia punkten: Bequeme Sitze und ein ergonomisch gut gestaltetes Cockpit machen auch längere Fahrten erträglich, und die Rücksitzbank ist in ihrer Neigung verstellbar. Eine Einparkhilfe gehört zur Ausstattung, doch die Übersichtlichkeit beim Blick nach draußen ist ohnehin gut. Die Qualität des Venga scheint seinem Hersteller wenig Kopfzerbrechen zu bereiten. Kia bietet das Modell mit sieben Jahren Garantie an und verlangt knapp 20.000 EUR für seinen Minivan in der getesteten Ausführung.

Datenblatt zu Kia Venga [09]

Allradantrieb fehlt
Antriebsprinzip Dieselmotor
Automatik fehlt
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 14,5
CO2-Effizienzklasse B
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Hubraum 1396 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 167
Karosserie Limousine
Leistung in kW 66
Leistung in PS 90
Manuelle Schaltung vorhanden
Schadstoffklasse Euro 5
Typ Kleinwagen, Van
Verbrauch (l/100 km) 4,5

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Gut geschaltet Automobil Revue 35/2012 - UPDATE: Mit einem zusätzlichen Gang im Getriebe gefällt der kleine koreanische Minivan durch niedrigeren Verbrauch und bessere Fahrleistungen.Automobil Revue überprüfte ein Auto, das keine Endnote erhielt. …weiterlesen


Runde Mischung AUTOStraßenverkehr 5/2010 - Kleinwagen allein genügt wohl nicht. Die jüngste Kia-Kreation will mit Van-Elementen ein ALLZWECK-AUTO sein. Ist das eine interessante Alternative zur etablierten Konkurrenz? Als Testkriterien dienten Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen, Fahrspaß, Sicherheit, Verarbeitung und Umwelt. …weiterlesen


Erhöhter Mehrwert AUTOStraßenverkehr 3/2010 - Höher, geräumiger, variabler - der neue Kia Venga wartet mit den gängigen Stärken kleiner Kompaktvans auf, ohne wie einer auszusehen. Fahrbericht. …weiterlesen


Kia Venga: Der Frischling unter den Minivans ADAC Motorwelt 3/2010 - Kia hat die Klasse der Minivans entdeckt und schickt als neue Modellreihe den Venga ins Rennen. ... …weiterlesen


Kurz und gut: Meriva aus Korea Auto Bild 51-52/2009 - Venga bedeutet los geht's. Und das meint Kias flotter Mini-Van auch ganz genau so. …weiterlesen


Kurz gesagt autokauf Frühjahr 2010 - Entworfen von einem ehemaligen VW-Designer, soll der neue Miniatur-Van von Kia europäische Qualitäten zeigen. Drei Konkurrenten wurden noch angegeben. …weiterlesen