Kenwood DPX-7000DAB Test

(Doppel-DIN-Radio)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
  • Features: NFC, Bluetooth, Android-Steuerung, iOS-Steuerung, DAB+, Freisprecheinrichtung, DAB, RDS
  • Schnittstellen: USB, Aux-Eingang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kenwood DPX-7000DAB

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 04/2016
    Seiten: 2
    Mehr Details

    1,0; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Best Product“

    „Mit fast der identischen Ausstattung zum 1-DIN-Modell KDC-X7000DAB setzt sich die 2-DIN-Version DPX-7000DAB gemeinsam mit diesem an die Spitze unserer Testliste in der Oberklasse. Ein tolles 2-DIN-Radio zu einem fairen Preis.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kenwood DPX-7000-DAB

  • Kenwood DPX-7000DAB Bluetooth DAB USB MP3 CD AUX Autoradio Einbauset für Volvo

      Komplett Einbauset bestehend aus: DPX - 7000DAB inkl. DAB Antenne, ISO - Anschlusskabel und Antennenadapter. ,...

  • Kenwood Dpx7000Dab ohne DAB Antenne

    Doppel - DIN Digitalautoradio mit Bluetooth - Freisprecheinrichtung und iPod - Steuerung, Der Doppel - ,...

  • Kenwood Doppel 2-DIN Radio DPX7000DAB Digital Radio DAB+ Bluetooth USB Autoradio

    Kenwood Doppel 2 - DIN Radio DPX7000DAB Digital Radio DAB + Bluetooth USB Autoradio

  • Kenwood DPX-7000DAB Bluetooth DAB USB MP3 CD AUX Autoradio Einbauset für Volvo

      Komplett Einbauset bestehend aus: DPX - 7000DAB inkl. DAB Antenne, ISO - Anschlusskabel und Antennenadapter. ,...

  • Kenwood DPX-7000DAB

    2 - DIN - Autoradio mit CD - Laufwerk DAB + - Empfänger Bluetooth - Freisprechfunktion, NFC Easy Pairing für iPhone und ,...

  • Kenwood DPX7000DAB ohne DAB Antenne

    Doppel - DIN Digitalautoradio mit Bluetooth - Freisprecheinrichtung und iPod - Steuerung, Der Doppel - ,...

Kundenmeinung (1) zu Kenwood DPX-7000DAB

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Kenwood DPX7000-DAB

Große Bedienelemente und gut ablesbares Display durch Doppel-Din-Format

Stärken

  1. parallele Koppelmöglichkeit für zwei Smartphones via Bluetooth
  2. große Bandbreite von Wiedergabeformaten einschl. FLAC-Dateien
  3. Drei-Wege-Weiche und 13-Band-Equalizer
  4. integriertes CD-Laufwerk

Schwächen

  1. Dimmer-Funktion etwas spärlich

Für Vieltelefonierer auf Reisen bietet sich das DPX-7000DAB an: Zwei Smartphones können parallel gekoppelt und mit der Bluetooth-Freisprechfunktion genutzt werden. Ergänzt wird das um USB-, AUX- und iPod-Direkt-Anschlußmöglichkeiten. Das große Doppel-Din-Format bietet zudem ein sehr gut ablesbares Display und entsprechend große und gut zu handelnde Bedienelemente, benötigt aber den entprechenden Schacht im Armaturenbrett. Einige Kunden bemängeln, dass es nur eine Gesamtdimmereinstellung gebe und deren Bandbreite zwischen hell und dunkel zu klein sei. Indes ist es vorbereitet für den Anschluss an eine Lenkradfernbedienung. Üppig ist es mit Speicherplätzen ausgestattet: 18 für UKW-, 6 für MW-Sender und dazu noch einmal weitere 18 für DAB/DAB+-Stationen. Tester wie Kunden sind von dem Sound des Geräts mit seinen 4 x 50 Watt, sowie den individuellen Einstellmöglichkeiten mit verschiedenen Klang-Modi und einem 13-Band-Equalizer, begeistert und loben überhaupt die gesamte Performance.

Datenblatt zu Kenwood DPX-7000DAB

Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 4 V
Bluetooth HFP, A2DP, AVRCP, PBAP
DIN-Schacht 2
Features Android-Steuerung, Bluetooth, NFC, RDS, DAB, DAB+, iOS-Steuerung, Freisprecheinrichtung
Maximalleistung 50 W
Schnittstellen Aux-Eingang, USB
Tuner UKW, MW, LW
Vorverstärkerausgänge 3
Wiedergabeformate MP3, WMA, AAC, WAV, FLAC

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der iPod im Auto iPod & more 2/2007 - Beispielsweise startete Alpine zu Beginn des Jahres seine „iPod-Offensive“: Mit den Modellen CDE-9870R/RE, CDE-9871R/RR/73RB und CDE-9881R/RB erweitert der Hersteller seine Produktpalette iPod-kompatibler Audio-Systeme und optimiert auch die Menüführung. So soll die Zahl der Bedienschritte am Radio denen des iPod entsprechen, was die Bedienung vereinfachen soll. …weiterlesen