JVC KD-T702BT Test

(MP3-CD-Autoradio)
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
  • 02/2019
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Features: Spotify Connect, Dual Pairing, CD-Laufwerk, Bluetooth, Android-Steuerung, Abnehmbare Blende, iOS-Steuerung, RDS
  • Schnittstellen: USB, Lenkradfernbedienung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu JVC KD-T702BT

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 02/2019
    Seiten: 2
    Mehr Details
    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    Stärken: Mit CD-Laufwerk; iOS-kompatibel; besondere Steuerungsoptionen via Android-Smartphone; starker Sound mit vielen Einstellmöglichkeiten.
    Schwächen: -.

     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC KD-T702BT

  • JVC KD-T702BT CD-Autoradio mit Bluetooth Freisprecheinrichtung

    Produktbeschreibung Für die Nutzer eines Android Smartphone ist dieses Autoradio mit komfortabler Freisprechfunktion, ,...

  • JVC KD-T702BT CD-Autoradio mit Bluetooth Freisprecheinrichtung

    Produktbeschreibung Für die Nutzer eines Android Smartphone ist dieses Autoradio mit komfortabler Freisprechfunktion, ,...

  • JVC KD-T702BT

    Autoradio: JVC KD - T702BT

  • JVC KD-T702BT CD-Autoradio mit Bluetooth Freisprecheinrichtung

    Produktbeschreibung Für die Nutzer eines Android Smartphone ist dieses Autoradio mit komfortabler Freisprechfunktion, ,...

  • JVC KDAutoradio

    CD / USB * Wiedergabeformate: MP3, WMA AAC, WAV & FLAC (von USB) * USB - Eingang mit bis zu 1. 5 A Ladestrom (AOA 2. ,...

  • JVC KD-T702BT Autoradio

    CD / USB · Wiedergabeformate: MP3, WMA AAC, WAV & FLAC (von USB) · USB - Eingang mit bis zu 1. 5 A Ladestrom (AOA 2. ,...

Kundenmeinungen (3) zu JVC KD-T702BT

3 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

KD-T702BT

Kann viel. Kann aber kein DAB+

Stärken

  1. Spezielles Klangtuning für guten Sound
  2. Funktionelle Fernbedienungs-App für Android-Smartphones
  3. Integriertes CD-Laufwerk

Schwächen

  1. Mit iOS-Smartphones nur reduzierter Nutzungsumfang
  2. Kein DAB+

Für Besitzer von Android-Smartphones ist das KD-T702BT von JVC ein interessantes Angebot. Auch wenn, wenig zeitgemäß, kein Empfang von DAB+ möglich ist. Das bietet Ihnen beispielsweise für rund 20 Euro mehr der JVC KD-DB67. Wenn Sie sowieso lieber streamen, dann werden Sie durchaus gut versorgt. Bis zu fünf Smartphones können zu diesem Zweck per Bluetooth gekoppelt werden und zwischen denen ist ein beliebiges Umschalten durch das A2DP-Profil möglich. Zudem bietet Ihnen der Receiver nicht nur satte 4 x 50 Watt MOSFET an. Der digitale Soundprozessor, ein 13-Band-Equalizer, ein spezielles Sound-Tuning mit einer Erweiterung von Bitrate und Frequenzumfang und viele individuelle Einstellmöglichkeiten liefern Ihnen einen runden, satten Sound in den Innenraum Ihres Wagens. Insgesamt ist der Preis angesichts der gesamten Geräte-Technik okay, aber nicht umwerfend. Das was verbaut ist, hat eine hohe Qualität. Doch die ziemlich einseitige Ausrichtung auf Android-Smartphones und das Fehlen von DAB+ sind nicht so wirklich nachvollziehbar.

Datenblatt zu JVC KD-T702BT

Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,5 V
Bluetooth HFP, A2DP, AVRCP
DIN-Schacht 1
Equalizer 13-Band
Features Dual Pairing, Spotify Connect, RDS, iOS-Steuerung, Abnehmbare Blende, Android-Steuerung, Bluetooth, CD-Laufwerk
Maximalleistung 200 W
Schnittstellen USB, Lenkradfernbedienung
Tuner LW, UKW, MW
Vorverstärkerausgänge 3
Wiedergabeformate MP3, WMA, WAV, FLAC

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ganz großes Kino autohifi 3/2009 - Mit letzterem kann das AVIC-F 900 BT auch als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Hierfür bietet das Gerät zwei Menüs: Eines dient dem Schnellzugriff auf die Kontakte, das andere als umfangreicheres Telefonmenü mit einem etwas zu klein geratenem Wählblock. Komfortabel: Das Handy-Telefonbuch lässt sich per Bluetooth auf das AVIC-F 900 BT kopieren. Übersichtliche Menüführung Den neugierigen Benutzer erwartet dann zunächst ein sehr übersichtliches Hauptmenü. …weiterlesen


CD ade? autohifi 1/2008 - Optional können aber auch eine iPod-Steuerung und ein CD-Wechsler angeschlossen werden. Auf der Radio-Testfahrt zeigte der Doppel-Tuner des Mexico, wie störungsfrei Radioempfang funktionieren kann. Ohne sich aus der Ruhe bringen zu lassen, folgte die Elektronik selbst schwachen Sendern und klang dabei sauber und klar. Im MP3-Betrieb spielte das Mexico auf dem Niveau des Alpine iDA-X 001, gab Bässe aber ein wenig wuchtiger wieder und hielt sich im Hochton etwas mehr zurück. …weiterlesen


Der Weg ist das Ziel autohifi 6/2005 - Kleinere Übersetzungsfehler ins Deutsche sowie die manchmal nicht ganz unmissverständlichen Fahrhinweise lassen aber Luft für ein kleines Software-Update. Fazit: Wow! Das JVC KD-NX 901 begeistert mit Europa-Navigation und einer Multimedia-Fülle, die für ein Navi-Radio einzigartig ist. Sony KP-NC 9950 HC1 Sony kann sich rühmen, mit dem KP-NC 9950 HC1 das erste Navigationsradio mit Farbdisplay auf den Markt gebracht zu haben. …weiterlesen


Just Good Music CAR & HIFI 4/2008 - Das Ganze macht richtig Spaß und ordentlich Bass. Hier geht es richtig tief, bei Bedarf auch mit ordentlichem Pegel. Klanglich bietet die Kombination ein in dieser Preisklasse ausgesprochen hohes Niveau. Bei guter Bühnenabbildung werden Stimmen facettenreich, füllig und originalgetreu wiedergegeben. Der Soundeinbau überzeugt in jedem Genre: Instrumentalmusik und Pianoklänge bieten Substanz und Detailreichtum. …weiterlesen