Ø Sehr gut (1,3)

Test (1)

Ø Teilnote 1,3

(6)

o.ohne Note

Produktdaten:
Features: CD-​Lauf­werk, DAB+, DAB, RDS
Schnittstellen & Funktionen: USB, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

JVC KD-DB67 im Test der Fachmagazine

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 2

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfangstipp“

    „Das günstige JVC KD-DB67 ist ein gelungenes Autoradio mit erstklassiger Tunerkombination für Digitalradio und UKW.“  Mehr Details

zu JVC KDDB67

  • JVC KD-DB67 - DAB+ USB Autoradio inkl. DAB+ Digitalradio Antenne -

    Radioeinbauset passend für Mitsubishi L200 ab 2006 Komplettset zum Einbau eines Nachrüst - Autoradios für Ihren ,...

  • JVC KD-DB67 USB/CD-Receiver (DAB+, Front-AUX) schwarz

    DAB + Tuner für störungsfreies Digitalradio; Automatische, unterbrechungsfreie Umschaltung zwischen DAB + ,...

  • JVC KD-DB67 Autoradio DAB+ CD AUX USB iPod iPhone Android Ready digital Radio

    KD - DB67E - DAB + / CD - Receiver mit Front - USB / AUX - Eingang Merkmale MOS - FET Leistungsverstärker mit 4 x 50 W ,...

  • JVC KD-DB67 inkl. DAB Antenne (DAB+)

    (Art # 5820081)

  • JVC KD-DB67

    DAB + - Autoradio Leistung: 4 x 50 Watt Wiedergabe von FLAC - Dateien AUX - Eingang Android Music Control

  • JVC KD-DB67E Autoradio DAB+ Tuner, inkl. DAB-Antenne,

Kundenmeinungen (6) zu JVC KD-DB67

6 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC KD-DB67

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
  • WAV
  • FLAC
Maximalleistung 50 W
Features
  • RDS
  • DAB
  • DAB+
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
Vorverstärkerausgänge 4
DIN-Schacht 1
Tuner
  • UKW
  • MW
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,3 V
Equalizer 3-Band

Weiterführende Informationen zum Thema JVC KDDB-67 können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Preisfrage

autohifi 5/2008 - Wer eine Klangzentrale für seine Anlage sucht, bekommt in dieser Open-End-Klasse ein Radio mit ausgewachsenem DSP und nahezu unendlichen Einstellmöglichkeiten. Wer dem HiFi-Virus vollkommen erlegen ist, der kann problemlos weit über 1000 Euro für ein Autoradio ausgeben, bekommt dann aber auch mit Kandidaten wie dem Alpine F#1 Status, dem Pioneer DEX-P 90 RS oder dem Clarion HX-D2 im Grunde eine Wertanlage für den Radioschacht. …weiterlesen

Champions League

autohifi 5/2007 - Variabel: In den DSP-Menüs lassen sich alle relevanten Einstellungen zur Klangverbesserung vornehmen. Eclipse CD 8445 E Lange war es ruhig um Fujitsu Ten. 2006 kam dann jedoch das Eclipse CD 8445 E und lehrte die Tuner-Platzhirsche das Fürchten. Schon optisch versprüht das Eclipse CD 8445 E (600 Euro) High-End-Flair: Die glänzend schwarze Front mit silberfarbenen Elementen wirkt zusammen mit dem hochwertigen Dot-Matrix-Display einfach edel. …weiterlesen

La Dolce Vita

CAR & HIFI 1/2007 - Diesen Vorgaben wurde Christopher Wolf von ACR Rottenburg sehr gut gerecht. Er ist gelernter Systemelektroniker, seit fünf Jahren vom Car-HiFi-Virus befallen und seit einem Jahr mit zwei Mitarbeitern und eigenem Ladengeschäft in Rottenburg selbstständig. Begonnen wurde mit dem Einbau des Monitors, ein Zenec 7-Zöller sollte integriert werden. Der bei HP und nebenbei als Grafiker tätige Marco ist kein Freund von Schnickschnack. Er mag es zwar durchgestylt, aber schlicht. …weiterlesen

Aufstiegsklasse

CAR & HIFI 3/2007 - Diese gelungene Performance beschert dem Kenwood KDC-W4537UA den verdienten Testsieg. Das CQ-C5355N präsentiert sich optisch eigenständig in Panasonics Arc-Design. Die Displaybeleuchtung kann in sieben Farben eingestellt werden, so dass sich das Radio an die jeweilige Armaturenbrettbeleuchtung anpassen lässt. Rechts neben dem Display verbirgt sich dezent blau beleuchtet eine USB-Buchse hinter einer Klappe. …weiterlesen

Jede Menge Radio fürs Geld

autohifi 3/2010 - Ansonsten lässt sich das Display aber selbst bei widrigen Lichtverhältnissen gut ablesen; die Bedienung geht ebenfalls locker von der Hand. Sollte es trotzdem einmal Unklarheiten geben, hilft die wirklich gute Bedienungs anleitung weiter. Ebenfalls gut war im Test der Radioempfang des KD-R 412. Das JVC hielt Sender recht lange und störungsfrei, schaltete aber ohne viel Federlesen um, wenn die Leistung zu schwach wurde. …weiterlesen