• Sehr gut 1,3
  • 1 Test
  • 45 Meinungen
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,3)
45 Meinungen
Features: CD-​Lauf­werk, DAB+, DAB, RDS
Schnittstellen & Funktionen: USB, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

JVC KD-DB67 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfangstipp“

    „Das günstige JVC KD-DB67 ist ein gelungenes Autoradio mit erstklassiger Tunerkombination für Digitalradio und UKW.“

zu JVC KDDB67

  • JVC KD-DB67 USB/CD-Receiver (DAB+, Front-AUX) schwarz
  • JVC KD-DB67 USB/CD-Receiver (DAB+, Front-AUX) schwarz
  • JVC KD-DB67 Autoradio 1 DIN, 50 Watt
  • KD-DB67 inkl. DAB Antenne
  • JVC KD-DB67 inkl. DAB-Antenne
  • JVC KD-DB67 inkl. DAB-Antenne
  • JVC KD-DB67E Autoradio DAB+ Tuner, inkl. DAB-Antenne,
  • JVC KD-DB67E Autoradio DAB+ Tuner, inkl. DAB-Antenne,
  • JVC KD-DB67 inkl. DAB-Antenne
  • JVC KD-DB67E - Auto - Receiver (CD) - im Armaturenbrett - Voll-DIN -

Kundenmeinungen (45) zu JVC KD-DB67

4,7 Sterne

45 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (2%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

44 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JVC KD-DB67

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
  • WAV
  • FLAC
Maximalleistung 50 W
Features
  • RDS
  • DAB
  • DAB+
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
Vorverstärkerausgänge 4
DIN-Schacht 1
Tuner
  • UKW
  • MW
Ausgangspegel Vorverstärkerausgang 2,3 V
Equalizer 3-Band

Weiterführende Informationen zum Thema JVC KD-DB-67 können Sie direkt beim Hersteller unter jvc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Strahlemanni

CAR & HIFI 3/2010 - Sein Ziel war klar: Bis zum ersten Wettbewerb, dem „Oster- Üüüühh!!!“, sollte die Anlage laufen. Er schraubte bis 4 Uhr nachts einen Tag vor dem Wettbewerb und holte gleich auf Anhieb den zweiten Platz. Um noch mehr aus der Anlage herauszuholen, gönnte er sich dann sein Traumradio, ein Clarion HX-D2, und besuchte noch weitere Wettbewerbe in der Saison 2008. …weiterlesen

Roadmovie

autohifi 6/2008 - umfangreiche Ausstattung sehr günstig Probleme bei Bluetooth-Kopplung Text auf dem Display kaum lesbar schlechter Radioempfang JVC KD-AVX 11 Das KD-AVX 11 ist mit 500 Euro das günstigste Gerät in JVCs aktuellem 1-DIN-Monitorradio-Programm. Der Bildschirm des JVC KD-AVX 11 (500 Euro) mit seiner 2,7-Zoll-Diagonale ist vergleichbar mit dem des AEG-Radios, doch in puncto Bildschärfe und Kontrast war das Display denen der günstigen Radios klar überlegen. …weiterlesen

Preisfrage

autohifi 5/2008 - Wer eine Klangzentrale für seine Anlage sucht, bekommt in dieser Open-End-Klasse ein Radio mit ausgewachsenem DSP und nahezu unendlichen Einstellmöglichkeiten. Wer dem HiFi-Virus vollkommen erlegen ist, der kann problemlos weit über 1000 Euro für ein Autoradio ausgeben, bekommt dann aber auch mit Kandidaten wie dem Alpine F#1 Status, dem Pioneer DEX-P 90 RS oder dem Clarion HX-D2 im Grunde eine Wertanlage für den Radioschacht. …weiterlesen

Champions League

autohifi 5/2007 - Variabel: In den DSP-Menüs lassen sich alle relevanten Einstellungen zur Klangverbesserung vornehmen. Eclipse CD 8445 E Lange war es ruhig um Fujitsu Ten. 2006 kam dann jedoch das Eclipse CD 8445 E und lehrte die Tuner-Platzhirsche das Fürchten. Schon optisch versprüht das Eclipse CD 8445 E (600 Euro) High-End-Flair: Die glänzend schwarze Front mit silberfarbenen Elementen wirkt zusammen mit dem hochwertigen Dot-Matrix-Display einfach edel. …weiterlesen

La Dolce Vita

CAR & HIFI 1/2007 - Diesen Vorgaben wurde Christopher Wolf von ACR Rottenburg sehr gut gerecht. Er ist gelernter Systemelektroniker, seit fünf Jahren vom Car-HiFi-Virus befallen und seit einem Jahr mit zwei Mitarbeitern und eigenem Ladengeschäft in Rottenburg selbstständig. Begonnen wurde mit dem Einbau des Monitors, ein Zenec 7-Zöller sollte integriert werden. Der bei HP und nebenbei als Grafiker tätige Marco ist kein Freund von Schnickschnack. Er mag es zwar durchgestylt, aber schlicht. …weiterlesen