JVC Everio GZ-X900 Test

(Pocket-Camcorder)
Everio GZ-X900 Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 12 Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
Typ:Pocket-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Tests (12) zu JVC Everio GZ-X900

    • c't

    • Ausgabe: 26/2009
    • Erschienen: 12/2009
    • 7 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... kompakter Camcorder für hoch aufgelöste Videos.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

    Video (40%): „sehr gut“ (1,4);
    Foto (10%): „gut“ (2,1);
    Ton (15%): „gut“ (2,3);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,8);
    Betriebsdauer (5%): „ausreichend“ (3,6);
    Vielseitigkeit (10%); „befriedigend“ (3,5).

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    „Schon der Schriftzug ‚9 Megapixel‘ am Gehäuse zeigt an, dass der X 900 nicht nur als Camcorder, sondern auch als Fotoknipse wahrgenommen werden will. Die Funktionen und Qualität dafür bringt der schwarze Mini auch mit. Gleiches gilt für die Videoqualität. Zoomen sollte der X 900-Filmer jedoch mit Bedacht, die Optik schluckt sichtbar Licht.“

    • videofilmen

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 15
    • Mehr Details

    „gut“ (124 von 200 Punkten)

    „Testsieger“

    „Plus: extreme Bildschärfe; 9-Megapixel-Foto; Zeitlupenfunktion.
    Minus: Handhabung unpraktisch.“

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „JVC ist es gelungen, sowohl die Film- als auch die Fotowelt zu befriedigen, ohne zwischen den Stühlen zu sitzen. Wer sich daran gewöhnt, meist beidhändig zu drehen, wird zudem mit der Bedienung weniger Probleme haben. Die JVC ist meine Empfehlung für Sport- und andere Freizeit-Events ...“

    • Video-HomeVision

    • Ausgabe: 9/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (75%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr gute Bildqualität; sehr scharfe Bilder; leicht zu bedienen.
    Minus: keine Handschlaufe.“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,05)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Stärken: 9-Megapixel-Kamera; Zeitlupenaufnahme; Serienbildfunktion; wirksamer optischer Bildstabilisator.
    Schwächen: leichte Tendenz zum Bildrauschen.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Bildtest: „gut“ (20 von 30 Punkten);
    Tontest: „gut“ (9 von 15 Punkten);
    Bedienung: „gut“ (6 von 10 Punkten);
    Messlabor: „gut“ (18 von 25 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (10 von 20 Punkten).

    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe 6/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Videomedia

    • Ausgabe: Nr. 135 (9-11/2009)
    • Erschienen: 08/2009
    • Mehr Details

    „befriedigend“

    „... ist der JVC GZ-X900 für die gebotene Leistung und Ausstattung zu teuer. Zwar liefert er bei Tageslicht ein sehr selten gesehenes gutes Videobild, patzt dann aber massiv bei weniger Licht und in der Menübedienung bzw. Objektivausstattung. ...“

    • Computer Video

    • Ausgabe: 5/2009
    • Erschienen: 08/2009
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: gute Bildqualität; hohe Foto- und Videoauflösung; 3-stufige Highspeed-Zeitlupe; 3-stufige Serienbildfunktion.
    Minus: Ergonomie; Preis.“

    • CNET.de

    • Erschienen: 06/2009
    • Mehr Details

    „exzellent“ (8 von 10 Punkten)

    „Der JVC Everio GZ-X900 ist ein kleiner, handlicher Camcorder, der nicht nur schöne Videos dreht, sondern auch tolle Fotos knipst. Sein 500-fps-Zeitlupenmodus ist eine nette Dreingabe auf die ohnehin schon üppige Ausstattung. Allerdings gibt es nicht nur Positives zu berichten: Besitzer der Full-HD-Kamera kämpfen zunächst mit hohen Anschaffungskosten und danach mit einer stellenweise zähen Bedienung.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der JVC GZ-X geht mit den Fotokamera-Herstellern ins Sparring und schneidet wegen seiner Super-Videoqualität und der Spezialfunktionen gut ab. Auf der Fotoseite fehlt noch etwas Praxis-Touch ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC Everio GZ-X900

  • JVC GY-HM250E NEU

    JVC GY - HM250E NEU

Kundenmeinungen (7) zu JVC Everio GZ-X900

7 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
0
  • Wollmilchsau

    von Falk63
    (Gut)
    • Vorteile: tolle Bildqualität, leicht
    • Geeignet für: Journalismus, Familie/Urlaub/Freizeit
    • Ich bin: Semi-Pro

    Nachdem meine kleine NikonDigi nach 1700 Bildern in 2,5 Jahren mit Objektivproblem ihren Geist aufgab, bedeutet 11 cent pro Bild und mein 10 Jahrer alter 3CCD MiniDV-Camcorder nun Staub in der Optik ansammelt, kaufte ich diese Wollmilchsau.

    Für mich ist diese Kamera eine Konzeptkamera. Ich selbst habe sie mir angeschaft, damit ich überall einmal schnell ein Paar Aufnahmen sei es Foto oder eine Film drehen kann ohne viel mitzuschleppen und das ist genau ihr Vorteil.
    Foto:
    Die Fotos haben ausgedruckt in 10x15 eine gute Qualität. Wer deutlich mehr will (Poster) sollte eine SpiegelreflexDigi kaufen. Der Blitz ist entsprechend schwach, maximal. ca. 2,5 Meter weit tragend. Die Serienbidfunktion ist bei guten Lichtverhältnissen eine nette Sache.
    Ob man die vielen vorprogramierten Funktionen, wie z.B. schlafendes Gesicht braucht sei dahingestellt.
    Für mich wichtig: Verschlußzeit und Blende lassen sich manuell einstellen.
    Camcorder:
    Sehr gutes Bild, Ton gut, außer in Norddeutschland, da viel Wind. Windcut ist nicht Optimal. Die Probleme scheinen in der ungünstgen Position der Microfone zu liegen, direkt an der Windabrißkante des ausklappbaren Monitors. Bei vorsichtiger Bedienung sind jedoch Bedienungsgeräusche nicht zu hören.
    Probleme bei schlechten Lichtverhältnissen, hier merkt man das kleine Objektiv. Im Automatikbetrieb scheitern gute Aufnahmen bei wenig Licht von Personen vor einem helleren Hintergrund - schwarze Männer!
    Nur regelbar über die manuelle Einstellung Verschlußzeit, Blende gibt hier nicht genügend her.
    Probleme:
    Zwar HDMI Anschluß, jedoch nicht mit jedem Monitor oder Fernseher compatibel, eben das typische HDMI Problem mangels genauer Normung, über erwitertes Composit ist aber ein vergleichbares gutes Bild möglich.
    Akkulaufzeit trotz Einhaltung aller Energiesparmöglichkeiten ca. 45-50 min. anstatt 70.
    Günstige VF-808U Akkus mit Chip gibt es für um die € 30,-- im Internet.
    Großes Problem:
    SDHC: sollte hier einmal ein Datenproblem auftreten, dies kann vor kommen,wenn man viele Szenen und Fotos wieder löscht und dann neu bespielt,zeigt die X900 keinerlei Szenen mehr, sie sind dann verloren, daher
    TIP: alles so schnell wie möglich noch einmal auf einem anderen Medium sichern.
    Umständlich:
    Datensicherung über mitgeliefertes Progamm. Die Daten können nicht wieder zurück an die Kamera gesendet werden. Auch keine Möglichkeit Dateien zusammen zu fügen.
    Wenn Sie dennoch Daten rückladbar sichern wollen, brauch Sie nicht unbedingt die von JVC vorgegebene Kabel und Festplatten. Achtung: durch falsches anschließen kann durch falsche Verpolung ein Kurzschluß entstehen, der die Kamera zerstört.
    Der geschickte Computeruser kommt mit einem Cardreader und einer externen Festplatte hier auch sehr weit.
    Bedienung:
    Etwas umständliche Bedienung für Benutzer die einiges manuell einstellen möchten - Übung macht den Meister.
    Dies gilt natürlich auch für Archivierung und den oben genannten Problemen.

    Antworten

  • Über Umwege zu einem tollen Produkt

    von PulverFass
    (Sehr gut)
    • Vorteile: langlebig, einfache Bedienung, leicht
    • Geeignet für: Action/Sport-Aufnahmen, Kunst-Aufnahmen, Familie/Urlaub/Freizeit

    Bin über Umwege zu diesem Camcorder gekommen und musste mich ebenfalls erst einmal mit der genauen Bedienung auseinandersetzen, was meiner Meinung nach aber bei jedem Modell der Fall ist, bevor man es in Betrieb nimmt. Das Design ist unauffällig und elegant, die Handlichkeit überzeugt und auch die filmischen Ergebnisse sind durchaus zufriedenstellend.

    Meiner Meinung nach ist dies ein Modell für ambitionierte Filmer, die mehr aufnehmen wollen als nur Familienfeiern oder die ersten Schritte ihres Juniors.

    Alles in allem ein wirklich guter Camcorder, der nach oben hin Spielraum für filmerische Experimente zulässt. Dafür auch eine Kaufempfehlung von mir!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Everio GZ-X900

Detailreichtum und schöne Farben

Der innovative Camcorder JVC Everio GZ-X900, bei dem Foto- und Videofunktion gleichberechtigt gut nebeneinander bestehen sollen, enttäuschte die Testredakteure der Internetseite trustedreviews.com nicht: Die Bildqualität war außergewöhnlich gut. Es wurden sehr viele Details in den Testaufnahmen sichtbar und die Farben wirkten brillant, ohne übersättigt zu sein. Für die gute Bildqualität ist vor allem der besonders große Sensor des GZ-X900 verantwortlich. Bei wenig Licht in der Umgebung entstand allerdings ein etwas dunkel gehaltenes Bild. Es zeigte dafür noch gut definierte Farben und nur ganz wenig Bildrauschen.

Für sehr gute Schnappschüsse tauglich

Auch die Fotofunktion des JVC Everio GZ-X900 erwies sich im Test als zufriedenstellend und kann tatsächlich mit digitalen Kompaktkameras konkurrieren. Die Auflösung von neun Megapixeln reiche auch für größere Ausdrucke und zeige jede Menge Details. Die Farbtreue war ebenso hoch wie bei der Videoaufzeichnung. Zudem war die Auslöseverzögerung kurz, so dass sich der X900 auch für Schnappschüsse eignen sollte.

Die Bildqualität des JVC Everio GZ-X900 übertraf die Erwartungen, die Testredakteure an kompakte Camcorder dieser Klasse stellen. Allerdings enttäuschte der hohe Preis. Wäre dieser niedriger, hätte der GZ-X900 eine der wärmsten Empfehlungen überhaupt erhalten, so der Testredakteur. Dennoch kann man dem Geräte seine Einzigartigkeit kaum absprechen: JVC hat es in der Tat geschafft, einen guten Camcorder mit einer ernstzunehmenden Fotofunktion auszustatten.

Everio GZ-X900

JVC Everio GZ-X900: Camcorder und Fotokamera gleichberechtigt

JVC hat sich nach eigenen Angaben vorgenommen einen Camcorder – den Everio GZ-X900 – zu produzieren, bei dem die Fotofunktion nicht zweitrangig, sondern ebenbürtig mit der Filmaufzeichnung sein soll. Der hybride Camcorder weist mit einem 'X' im Namen darauf hin. Er verfügt über einen CMOS-Sensor, auf dem sich 10,3 Megapixel befinden. Mit ihm können Fotos in neun Megapixel aufgelöst werden, während die Videoclips in voller High Definition Qualität auf die SDHC-Speicherkarte gebannt werden. Die Videos sind 1920 x 1080 Bildpunkte groß und werden im Format AVCHD gespeichert. Es kann mit dem GZ-X900 auch gleichzeitig gefilmt und fotografiert werden: Dann werden die Fotos jedoch nur noch in fünf Megapixel aufgelöst. Sie können dafür mit einer besonders schnellen Verschlusszeit von 1/4000 Sekunden eingefangen werden.

Verschiedene Bildraten möglich

Videos können mit dem JVC Everio GZ-X900 in verschiedenen Geschwindigkeiten aufgenommen werden. So ist 'Slow-Motion' möglich und zeigt Bewegungsabläufe, die für das menschliche Auge unsichtbar sind: Im 10fach verlangsamten Modus werden beispielsweise 2,4 Sekunden der Realität auf 24 Sekunden Film ausgedehnt. Es kann zwischen Bildraten von 120, 300 und 600 Bildern in der Sekunde gewählt werden. Auch fotografische Serienaufnahmen sind möglich: Bis zu 15 Bilder pro Sekunde werden dann aufgezeichnet.

Der JVC Everio GZ-X900 ist nicht nur hybrid, sondern auch sehr kompakt gebaut. Er passt so einfach in die Tasche wie ein Smartphone, so der Vergleich des Herstellers. Seine etwas ungewöhnliche Form soll die verschiedensten Kamerahaltungen ermöglichen. Dazu weist er auch dieselben Bedienelemente auf der Oberseite und neben dem Display auf.

Datenblatt zu JVC Everio GZ-X900

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
DC-Anschluss vorhanden
HDMI vorhanden
Komponentenausgang Video (YPbPr/YCbCr) 1
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Batterie
Akku-/Batterietyp BN-VF908
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmdiagonale 2.8"
Bildsensor
CCD-Sensorgröße 1/2.33"
Megapixel insgesamt 10.3MP
Sensor-Typ CMOS
Design
Produktfarbe Black
Gewicht & Abmessungen
Breite 37mm
Gewicht 246g
Höhe 66mm
Tiefe 124mm
Linsensystem
Bildstabilisator vorhanden
Brennweitenbereich 6.7 - 33.5mm
Digitaler Zoom 200x
Kameralinse entspricht 35 mm 38.3 - 191.5mm
Optischer Zoom 5x
Speichermedien
Kompatible Speicherkarten SD
Video
Maximale Bildfrequenz 600fps
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Weitere Spezifikationen
Autofokus vorhanden
Fotomodus vorhanden
Manueller Fokus vorhanden
Nachtmodus vorhanden
Schalldämpfung vorhanden
Sport vorhanden
Teilnehmerausgang AV
Zwielicht vorhanden
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

SportsKANONE Computer Video 5/2009 - Ungewöhnliches von JVC erreichte die Redaktion in Gestalt der Everio GZ-X900 - nach beinahe zehnjähriger Abstinenz entdeckt der Hersteller sein Faible für die digitale Fotografie wieder. Zwar ist die X900 offiziell eher als Camcorder unterwegs, unterstreicht aber mit Features wie nativer 10 MPix-Auflösung, schnell zugänglicher Blitzsteuerung und umfangreichen Einstellmöglichkeiten im Fotomodus deutlich die fotografischen Ambitionen. Wir konnten ausführlich testen, welchen Einfluß das auf die Bildqualität hat, und vor allem wie sich die kleine Hybrid-Maschine handhaben läßt. …weiterlesen