• Gut 1,7
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,7)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

JL Audio Dominion d108 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    82 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „Was für eine Ur-Gewalt aus einem kleinen Würfel. Die US-Amerikaner hüten mehr Patente, als diese Zeilen an Platz bieten könnten. Hier wird nicht einfach nur Druck aufgebaut, sondern schlau verwaltet. Für Heimkino-Fans mag er zu klein sein. Doch für eine edle Stereo-Zweiwege-Anlage ist er der ideale, weil musikalisch-unaufgeregte Spielgefährte. Der Preis ist mehr als angemessen.“

Einschätzung unserer Autoren

Dominion d108

Mini-​Sub ganz groß

Stärken

  1. klare Bässe mit Kontur und Biss
  2. überraschend pegelfest
  3. einstellbare Übergabefrequenz
  4. Phasenregler

Schwächen

  1. hoher Preis

25 Zentimeter breit, 29 Zentimeter hoch und knapp 33 Zentimeter tief: Für einen Sub ist der JL Dominion d108 kompakt. Gleichzeitig überrascht, mit welcher Qualität er Bässe wiedergibt. Im Test der "stereoplay" klingen sie klar und konturiert, sie besitzen Charakter und zu keiner Zeit treten störende Brummgeräusche auf - auch nicht bei hohen Pegeln. Ist der Sub in Betrieb, können Sie darüber hinaus verschiedene Parameter feinjustieren, etwa Übergabefrequenz, Level und Phase. Damit empfiehlt sich der Dominion für HiFi-Publikum mit gehobenen Ansprüchen und passendem Know-How. Aber: Auch das nötige Kleingeld muss vorhanden sein. Denn für die gute Performance verlangt JL Audio immerhin 1.200 Euro.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JL Audio Dominion d108

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Geschlossen
Frequenzbereich 31 - 112 Hz
Gewicht 12 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 500 W
Konnektivität Analog (Cinch)
Frequenzbereich (Untergrenze) 31 Hz
Material Gepresstes Holz
Abmessungen
Breite 25,4 cm
Tiefe 33,6 cm
Höhe 28,9 cm

Weiterführende Informationen zum Thema JL Audio Dominion d108 können Sie direkt beim Hersteller unter jlaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Großer Sub, kleine Helfer

stereoplay 9/2012 - Mit der Elektronikmarke Anthem beweisen die Kanadier schon seit Jahren ihre Technologieführerschaft, was Einmess- und Raumakustik-Korrektursysteme angeht. Die kommen beim Schwestersignet Paradigm nicht nur wenigen Luxus-Woofern zugute, sondern auch den Basswürfeln im bezahlbaren Bereich, wie dem SE Sub. Möglich wird dies durch das Konzept, in den Woofer nur einen DSP mit quasi unendlicher Filterkapazität, doch ohne eigene Steuerung zu integrieren. …weiterlesen

Raum und Zeit

AUDIO 6/2011 - Ein überraschend feinfühliger und hochauflösender Monitor ist Thiel da gelungen – und irgendwie gibt ihm das posthum recht, selbst wenn sich seine Thesen wissenschaftlich nur schwer beweisen lassen. PIEGA Coax 30 um 8000 EURo Dort, wo Leo Greiner und Kurt Scheuch arbeiten, würde manch anderer gerne seinen Urlaub verbringen. Direkt am Wasser des Zürichsees steht die Fabrik, in der die beiden Piega-Gründer seit 1986 ihre edlen Lautsprecher entwickeln und fertigen. …weiterlesen

Besser mit Bass

AUDIO 9/2004 - Besonders gelungen ist Teufel die Auslegung der Bedienelemente. Dank feiner Raster an den Drehstellern finden Sie schnell die optimale Einstellung. DD VELODYNE 10 EINMESS-MIKRO und digitale Raumkorrektur bringt der ultrakompakte Velodyne DD 10 von Hause aus mit. Nach einigen Handgriffen zeigt der 10er über einen angeschlossenen Fernseher oder Monitor den tatsächlichen Frequenzgang im Raum, der alles andere als linear sein wird und je nach Position des Sub stark variiert. …weiterlesen