• Befriedigend 3,1
  • 1 Test
192 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Kabel­los: Ja
Blue­tooth: Ja
Funk: Ja
Klin­ken­ste­cker: Ja
Mac: Ja
PC: Ja
Mehr Daten zum Produkt

JBL Quantum 800 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,10)

    2 Produkte im Test

    Pro: atmungsaktive Ohrpolster; gute Anschluss-Ausstattung.
    Contra: teuer; etwas unbequem im Dauereinsatz (Anpressdruck, Gewicht); Schwächen bei Sound- und Sprachqualität; mittelmäßige Akkulaufzeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu JBL Quantum 800

  • JBL Quantum 800 Over-Ear Gaming Kopfhörer - Wireless 2,4 GHz,
  • JBL Quantum 800, Over-ear Gaming Headset Bluetooth Schwarz
  • JBL Quantum 800, Over-ear Gaming Headset Bluetooth Schwarz
  • JBL »Quantum 800« Gaming-Headset (WLAN (WiFi)
  • JBL »Quantum 800« Gaming-Headset (WLAN (WiFi), schwarz
  • JBL Quantum800 Gaming Headset, schwarz
  • JBL QUANTUM 800
  • JBL Quantum 800, Gaming-Headset schwarz Over-Ear Kopfbügelhörer Gaming,
  • JBL Quantum 800 Over-Ear-Gaming-Headset aktives Noise-Cancelling Bluetooth 5.0
  • JBL Quantum 800 kabelloses Gaming-Headset, Farbe:Schwarz-Silber
  • JBL Quantum 800 Over-Ear Gaming Kopfhörer - Wireless 2,4 GHz,

Kundenmeinungen (192) zu JBL Quantum 800

4,3 Sterne

192 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
117 (61%)
4 Sterne
42 (22%)
3 Sterne
15 (8%)
2 Sterne
10 (5%)
1 Stern
8 (4%)

4,3 Sterne

192 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Quantum 800

Pre­mium-​Head­set mit guter Aus­dauer

Stärken
  1. gute Polsterung sorgt für hohen Tragekomfort
  2. Beleuchtung und Klang umfangreich einstellbar
  3. präziser Surround-Sound
  4. bis zu 14 Stunden Akkulaufzeit
Schwächen
  1. sehr teuer
  2. recht schwer

Das JBL Quantum 800 ist ein ziemlich teures, aber gleichermaßen hochwertiges Headset, das kabellos agiert und dabei auf zwei verschiedene Standards setzt. Einerseits können Sie das Headset mittels Bluetooth koppeln oder 2,4 GHz Funk nutzen. Letzteres erfordert einen freien USB-Steckplatz am Endgerät, um den mitgelieferten USB-Funkdongle zu verwenden. Dabei zeigt das JBL, dass der Akku ausreichend groß bemessen ist: 14 Stunden Laufzeit sind laut Hersteller möglich. Sicherlich ist dieser Wert nur erreichbar, wenn Software-Features wie Equalizer und die schicke Earpiece-Beleuchtung ausgeschaltet bleiben. Dennoch eine gute Ausdauer. Mangels Erfahrungsberichten lassen sich keine finalen Aussagen über den Sound treffen. Üblicherweise sind Gaming-Headsets aber recht bassbetont und selten zum anspruchsvollen Musikgenuss konzipiert. Dieses Modell wird jedenfalls mit HiRes-Sound beworben und liefert präzisen Virtual Surround sowie DTS Headphone X: v2.0. Die erhältliche JBL-Software erlaubt sinnvolle Konfigurationsmöglichkeiten. Das Mikrofon ist von hoher Qualität und filtert Umgebungslärm zuverlässig heraus, sodass Ihre Teamkollegen Sie einwandfrei verstehen. Für den sehr hohen Kaufpreis von 200 Euro sollte das aber auch Plicht sein.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Gaming-Headsets

Datenblatt zu JBL Quantum 800

Verbindungen
Kabellos vorhanden
Kabelgebunden fehlt
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
Funk vorhanden
Klinkenstecker vorhanden
USB fehlt
Sound
Surround vorhanden
7.1-Sound fehlt
Virtueller Raumklang vorhanden
Stereo vorhanden
Rauschunterdrückung vorhanden
Geeignet für
Mac vorhanden
PC vorhanden
Nintendo Switch vorhanden
PlayStation 4 vorhanden
Xbox One vorhanden
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon fehlt
Bedienelemente am Kabel vorhanden
Bedienelemente an der Ohrmuschel vorhanden
Beleuchtung vorhanden
Verstellbarer Bügel vorhanden
Verstellbares Mikrofon vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: JBLQUANTUM800BLK

Weitere Tests & Produktwissen

Sound-Maschinen

Windows Phone User - Denn die Wiedergabe über Bluetooth funktioniert nur, wenn kein Klinkenkabel steckt. Creative Hitz MA2600 Zur Hitz-Reihe von Creative zählen ein In-Ear- und drei On-Ear-Headsets, die allesamt für den Einsatz unterwegs gedacht sind. Wir haben uns das Spitzenmodell Hitz MA2600 näher angeschaut, das mit rund 60 Euro immer noch recht preiswert ist. Anders als die noch günstigeren Modelle ist es aber nicht in vier Farben zu haben, sondern nur klassisch in Schwarz und Weiß. …weiterlesen

„16 Kopf- und Ohrhörer im Test“ - In-Ear-Hörer

iPhone & more - Für manch einen vielleicht zu niedrig, wenn das Kabel unterhalb der Kleidung verläuft. Gerade frisch auf der CES in Las Vegas präsentiert, sind die SE115m+ das erste iPhone-Headset aus dem Hause Shure mit integriertem Mikrofon. Für alle anderen Headsets hatte der Hersteller bisher lediglich einen Mikrofon-Adapter auf Lager. Erstaunlich bei dem Kopfhörer ist die klare Qualität des Mikrofons. Hierbei ist sicherlich die Anordnung der Mikrofon-Einheit unter dem Ohr hilfreich. …weiterlesen

Spielerischer Lauschangriff

PC Games Hardware - Aber dies ist wirklich Meckern auf hohen Niveau und von einem Headset der 100-Euro-Klasse im Grunde nicht zu erwarten. Tatsächlich schlägt sich das HS70 in dieser Preisklasse ausgezeichnet. Selbst mit empfehlenswerten Geräten wie Creatives SBX H7, Kingston Hyper X Cloud oder dem Roccat Khan Aimo sowie Logitech Pro Gaming aus diesem Test kann sich das HS70 klanglich zumindest messen. Das Mikrofon verrichtet seine Arbeit ebenfalls der Preisklasse gemäß. …weiterlesen

„Kostenlos nicht, billiger aber schon“ - Headsets und Hörer

Stiftung Warentest - Fazit: Softphones eignen sich als Ergänzung zum Festnetz, vor allem für Leute, die oft online sind.Viele sprechen so auch günstig mit Freunden im Ausland. Für Vieltelefonierer scheinen sie weniger geeignet: Die Headsets und Hörer im Test waren nicht wirklich komfortabel . Außerdem muss der Computer immer laufen (Kosten für den Strom einkalkulieren!). 2Aus Alt mach Neu: VoIPen übers Festnetz-Telefon Sogar mit einem klassischen Telefon kann man Voice over IP nutzen. …weiterlesen