Jabra Halo Fusion Test

(Bluetooth-Headset)
  • Gut (2,4)
  • 4 Tests
25 Meinungen
Produktdaten:
Nacken­bü­gel:Ja
In-​Ear:Ja
Schnitt­stelle:Blue­tooth
Geeig­net für:Handy
Gesprächs­zeit:6,5 h
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Jabra Halo Fusion

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Produkt: Platz 8 von 10
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,51)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Klang: „Der Halo Fusion mit Nackenband klingt ausgewogen, ist aber etwas leise; leichtes Hintergrundrauschen ist hörbar.“ (2,64);
    Smartphone-Eignung: „Sehr gut – dank Freisprechmikro und Lautstärkeregler.“ (2,12);
    Mobilität: „Knapp 6,5 Stunden bei einem Gewicht von 20 g.“ (2,19);
    Tragekomfort: „Sehr bequem in Ohr und Nacken.“ (1,67);
    Zubehör: „USB-Ladekabel.“ (6,00).

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,40)

    Klangqualität (68%): „Störendes Rauschen“ (2,64);
    Smartphone-Eignung (10%): „Gut geeignet, etwas leise“ (2,12);
    Outdoor-Eignung (10%): „Sehr gut“ (1,10);
    Komfort (10%): „Sehr angenehm zu tragen“ (1,67);
    Zubehör (2%): „Nur das Nötigste“ (6,00).

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,51)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Klangqualität: „Der Halo Fusion mit Nackenband ist insgesamt etwas leise und zeigt ein leises, aber konstantes Hintergrundrauschen.“;
    Smartphone-Eignung: „Sehr gut – dank Freisprechmikrofon und Lautstärkeregler.“;
    Mobilität: „Knapp 6,5 Stunden kann der Jabra Musik wiedergeben.“;
    Tragekomfort: „Sehr bequem in Ohr und Nacken – auch für den Sport geeignet.“;
    Zubehör: „USB-Ladekabel.“.

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 5/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • 36 Produkte im Test
    • Seiten: 17
    • Mehr Details

    „gut“ (2,40)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    „... ist angenehm leicht, außerdem passen sich die Stöpsel gut dem Ohr an. Das Gestell mit den Bedienknöpfen schmiegt sich um den Hals und liegt auf den Schultern auf, sodass es kaum stört. Einzig beim Sport müsste es besser fixiert sein. Der Klang überzeugt wenig: Neben konstantem Hintergrundrauschen und etwas stumpfen Bässen ist er recht leise und verfärbt. Die Akkulaufzeit ist mit gut sechs Stunden okay.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Jabra Halo Fusion

  • Jabra Halo Fusion Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (Stereo-Headset,

    Headset JABRA Halo Fusion

  • Jabra Halo Fusion Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (Stereo-Headset,

    Headset JABRA Halo Fusion

  • Jabra Halo Fusion Bluetooth In-Ear-Kopfhörer mit Freisprechfunktion

    Jabra Halo Fusion Bluetooth In - Ear - Kopfhörer mit Freisprechfunktion

  • Jabra Halo Fusion Bluetooth Stereo Headset

    Jabra Halo Fusion Bluetooth Stereo Headset

  • Kopfhörer Jabra Halo Fusion Bluetooth HF. Schwarz

    Kopfhörer Jabra Halo Fusion Bluetooth HF. Schwarz

  • Jabra Halo Fusion Bluetooth Stereo Headset - Schwarz

    Electronics > Communications > Telephony > Mobile Phone Accessories

  • Jabra Halo Fusion Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (Stereo-Headset,

    Headset JABRA Halo Fusion

Kundenmeinungen (25) zu Jabra Halo Fusion

25 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
4
3 Sterne
9
2 Sterne
3
1 Stern
5
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Jabra 100-97800000-60

Kabelloser Musikgenuss mit Geräuschfilterung

Klassische Bluetooth-Headsets auf nur einem Ohr haben ein Problem: Zur Musikübertragung sind sie nur bedingt geeignet. Zum einen ist das Musikhören auf nur einem Ohr wenig erfüllend, zum anderen sorgt der fehlende In-Ear-Stecker für einen ernüchternden Klang. Das Jabra Halo Fusion geht daher einen alternativen Weg, der in letzter Zeit zunehmend an Unterstützung auch seitens der Kundschaft erhält: Es handelt sich um ein Hybrid-Headset. Das meint, dass man zwar dank eines Bluetooth-Empfängers die kabellose Freiheit genießt, zugleich aber vom Empfänger aus herkömmliche kabelgebundene In-Ear-Stecker zu beiden Ohren führen.

Nackenring statt baumelnder Empfänger

Der Nutzer kann das Headset dank eines aufliegenden Nackenrings ganz bequem um den Hals hängen und genießt Musik im Stereo-Klang, ganz unabhängig von einem Smartphone. Anders als bei früheren Ausführungen ist der Bluetooth-Empfänger in den besagten Nackenring integriert worden und wird nicht als baumelndes Etwas auf die Brust gehangen. Das dürfte ganz erheblich zum Tragekomfort beitragen. Denn die bisherigen Empfänger-Eier haben dann doch als Art schwere Halskette genervt, zudem sieht die Jabra-Lösung viel eleganter aus.

Rauschunterdrückung für die Telefonie

Besonders ist am Halo Fusion auch, dass das Unternehmen hier seine hochwertige Rauschunterdrückung mit untergebracht hat. Umgebungsgeräusche werden bei der Telefonie automatisch herausgefiltert. Hierbei kann auf einen simplen Tastendruck am Nackenring zwischen Sprachtelefonie und Musikgenuss umgeschaltet werden. Einziger Haken: Zwar ist die Standby-Dauer mit bis zu 19 Tagen hervorragend, zugleich fällt die Gesprächs- und Musikzeit mit nur 6,5 Stunden doch etwas ernüchternd aus – erst Recht für ein solches Headset.

Für diese Preisklasse ist die Ausdauer niedrig

Schließlich schaffen die viel kleineren monauralen Ausführungen für ein Ohr auch gerne mal acht bis zwölf Stunden. Typische Kopfbügel-Headsets mit Bluetooth-Technologie schaffen auch schonmal noch mehr. Angesichts dessen mag dem einen oder anderen auch der Preis in Höhe von rund 50 Euro zu hoch vorkommen (Amazon).

Datenblatt zu Jabra Halo Fusion

Ausführung
Kopfbügel fehlt
Nackenbügel vorhanden
Ohrbügel fehlt
Hörerform
In-Ear vorhanden
Ohrstöpsel fehlt
Muschel fehlt
Features
Multipoint-Unterstützung fehlt
NFC-Pairing fehlt
Rauschunterdrückung fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100-97800000-60

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

20 Musik-Stars Computer Bild 11/2016 - Grund für den angekratzten Ruf sind die im besten Fall mäßigen Beipack-In-Ears von Smartphones. Es gibt aber um Längen bessere Modelle, die mit ihrer Klangqualität in derselben Liga wie große Bügel-Kopfhörer spielen. Außerdem tummeln sich gerade in der In-Ear-Klasse Modelle mit herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis - die Winzlinge erfordern nun mal nicht viel teures Material. Bestes Beispiel dafür ist der kleine Panasonic auf Seite 71 für schlappe 10 Euro. …weiterlesen