• Gut 1,9
  • 4 Tests
  • 192 Meinungen
Sehr gut (1,4)
4 Tests
Gut (2,5)
192 Meinungen
DVB-S2: Ja
WLAN: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Inverto Volksbox IDL 6651N Web Edition im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Inverto IDL-6651n Volksbox Web Edition bietet neben brillanter Bild- und Tonqualität den Zugang zu umfangreichen interaktiven Zusatzangeboten aus dem World Wide Web. Hierzu zählen neben allen HbbTV-Anwendungen auch die Abrufdienste von HD+ und ein freier Webbrowser.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Sendung verpasst? Nicht schlimm, denn mit der Volksbox Web Edition haben Sie Zugriff auf das Archiv ausgewählter Mediatheken. Wer mag, kann damit sogar am Fernseher surfen.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Punkten kann das Gerät als Media-Player, der alle möglichen Formate von USB-Medien oder Netzrechnern abspielt. ... Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Volksbox vor allem als Allrounder eine gute Figur macht. ...“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: HbbTV und Webbrowser; Ethernet und WLAN.
    Minus: -.“

Kundenmeinungen (192) zu Inverto Volksbox IDL 6651N Web Edition

3,5 Sterne

192 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
81 (42%)
4 Sterne
23 (12%)
3 Sterne
19 (10%)
2 Sterne
44 (23%)
1 Stern
25 (13%)

3,5 Sterne

192 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

FTA Communication Technologies Volksbox IDL 6651N Web Edition

Smartcard-Reader

Einen CI-Slot, in den man ein passendes CA-Modul samt Smartcard stecken könnte, hat Inverto der Volksbox IDL 6651N nicht spendiert. Stattdessen gibt es einen internen Smartcard-Reader für das via Astra HD+ ausgestrahlte HDTV-Programm.

Mitschnitt auf USB- oder eSATA-Speicher

Zum Lieferumfang gehört eine ab Freischaltung zwölf Monate gültige Smartcard. Nach Ablauf des ersten Jahres lässt sich die HD+ Karte für 50 EUR erneut freischalten. Kanalnummern und Sendernamen kann man auf dem achtstelligen, alphanumerischen Display ablesen. Die Rückseite der Volksbox ist mit einem LNB-Eingang, mit einem LNB-Ausgang, mit einem HDMI-Ausgang, mit einer Scart-Buchse, mit einem Composite-Video-Ausgang nebst Audio-Ausgang, mit einem Ethernet-Port, einer USB- und einer eSATA-Schnittstelle besetzt. Wer dem Receiver einen externen Speicher zur Seite stellt, verwandelt ihn in einen Recorder. Das Zusammenspiel mit einer 2,5 Zoll-USB-Festplatte ohne eigene Stromversorgung funktionierte im Einzeltest der Zeitschrift „c't“ (Heft 17/2012) problemlos. Per USB oder eSATA kann man das laufende Programm aufnehmen und timeshiften. Zwei Programme lassen sich mangels Twin-Tuner nicht mitschneiden, auch die parallele Wiedergabe eines zweiten Senders vom selben Transponder wird nicht unterstützt

Handhabung

Die Timer-Programmierung ist laut „c't“ „recht umständlich“, auch die Editierfunktion der Kanalliste konnte im Praxistest nicht wirklich überzeugen. Den Vorteil, NTFS-formatierte Speicher ohne 4-Gigabyte-Dateigrenze anzuschließen, nutzt das Gerät leider nicht aus: Längere Aufnahmen werden in 1,5 Gigabyte große Blöcke geteilt, die man zwecks Weiterverarbeitung am Computer mit einer Software zusammenfügen kann. Per LAN oder WLAN – die WiFi-Antenne gehört zum Lieferumfang – hat man Zugriff auf Dateien von lokalen Servern, wobei die Einrichtung „etwas fummelig“ sein soll. Mit einem aktiven Breitbandanschluss bringt man Radiosender, Nachrichten, YouTube-Videos und die HbbTV-Angebote der TV-Sender ins Wohnzimmer. Als „kleine Erleichterung“ beim Surfen mit dem Flash-fähigen Browser wird die Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung bezeichnet. Pluspunkte gibt es für die Formatunterstützung – selbst VC-1 komprimierte Videos im MKV-Format und OGG-Audio-Dateien wurden anstandslos abgespielt.

Wer Pay-TV-Programme von anderen Anbietern nutzen will, ist mit einem DVB-S2-Receiver samt CI-Slot besser beraten. Ansonsten gibt es an der Volksbox, die laut „c't“ vor allem „als Allrounder eine gute Figur macht“, wenig zu kritisieren.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Inverto Volksbox IDL 6651N Web Edition

Features HDTV
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Netzwerk
WLAN vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Fernsehen fürs Volk

Audio Video Foto Bild 3/2013 - Das heißt, er kann nicht nur die Sender des HD+*-Pakets empfangen, sondern auch auf die Online-Mediatheken von RTL, Super RTL, Vox, und QVC zugreifen. Die Mediatheken von ARD und ZDF sind ebenfalls abrufbar. Außerdem ist ein Browser integriert, der zwar das Surfen im Internet erlaubt, aber nicht alle Webseiten vollständig darstellt: Er zeigt zum Beispiel keine Videos im Flash-Format. Eine Maus kann via USB angeschlossen werden, eine Tastatur findet sich auf der Rückseite der Fernbedienung. …weiterlesen

Fernsehen auf Abruf

Sat Empfang 2/2013 (April-Juni) - Im Check war ein Sat-Receiver, der die Note 1,4 erhielt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bild, Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung. …weiterlesen