Ø Gut (2,1)

Test (1)

o.ohne Note

(49)

Ø Teilnote 2,1

Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Tuner: Aus­tausch­ba­rer Tuner
Pay-TV: Ja
TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Vu+ Solo SE im Test der Fachmagazine

    • SATVISION

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 08/2014

    „gut“ (88,3%)

    „Plus: Plug&Play Tuner, HbbTV, DLNA, Umschaltzeiten, Stromverbrauch, IR-Verlängerung.
    Minus: kein alphanumerisches oder numerisches Display, Web-Browser ohne Flash, seitlicher CI-Schacht ohne Auswurftaste.“  Mehr Details

zu Vu+ SoloSE

  • VU+ Solo SE V2 1x DVB-S2 Tuner Linux Receiver Full HD 1080p (black)

    Mit diesem High End Open - Source Linux Full HDTV Receiver können sie sowohl hochauflösendes als auch herkömmliches ,...

  • VU+ Solo SE V2 WE 1x DVB-S2 Tuner Linux Receiver Full HD 1080p (white)

    Mit diesem High End Open - Source Linux Full HDTV Receiver können sie sowohl hochauflösendes als auch herkömmliches ,...

  • VU+ Solo SE V2 1x DVB-C/T2 Tuner Linux Receiver Full HD 1080p (black)

    Mit diesem High End Open - Source Linux Full HDTV Receiver können sie sowohl hochauflösendes als auch herkömmliches ,...

  • VU+ Solo SE V2 WE 1x DVB-C/T2 Tuner Linux Receiver Full HD 1080p (white)

    Mit diesem High End Open - Source Linux Full HDTV Receiver können sie sowohl hochauflösendes als auch herkömmliches ,...

  • VU+ Solo SE 1x DVB-S2 Tuner Linux Receiver Full HD 1080p (black)

    Mit diesem High End Open - Source Linux Full HDTV Receiver können sie sowohl hochauflösendes als auch herkömmliches ,...

  • VU+ Solo SE 1x DVB-C/T Tuner Linux Receiver Full HD 1080p (black)

    Mit diesem High End Open - Source Linux Full HDTV Receiver können sie sowohl hochauflösendes als auch herkömmliches ,...

Kundenmeinungen (49) zu Vu+ Solo SE

49 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
37
4 Sterne
4
3 Sterne
2
2 Sterne
3
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vu+ SoloSE

Austauschbarer Tuner

Beim Solo SE wurde ein Steckplatz für austauschbare Tuner verbaut, soll heißen: Wer Programme empfangen will, die via Antenne oder Kabel ausgestrahlt werden, kann den DVB-S2-Tuner gegen einen Kombituner für DVB-C/T2 tauschen.

CI-Slot und Smartcard-Reader

Der Austausch funktioniert natürlich auch umgekehrt, also wenn man die bei amazon mit 235 EUR gelistete DVB-C/T2-Variante erwirbt und später lieber via DVB-S2 empfangen will. In Sachen Pay-TV führt das Unternehmen einen CI-Schacht der Version 1.0 ins Feld, hier können CI-Module von Unicam oder Alphacrypt zusammen mit den Smartcards des Bezahlsenders platziert werden. Zusätzlich steht ein integrierter Smartcard-Reader mit Xcrypt-Verschlüsselung bereit. Per USB (2x) oder eSATA (1x) lässt sich das digitale TV-Programm im TS-Format auf einen externen Speicher mitschneiden. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift), mit der man das laufende Programm unterbrechen, im Hintergrund mitschneiden und später nahtlos fortsetzen kann, wird ebenfalls unterstützt. Neben TV-Aufnahmen lassen sich diverse Multimedia-Dateien vom externen Speicher abspielen, darunter AVI- und MKV-Videos sowie MP3- und FLAC-Musik.

Netzwerkfunktionen und Schnittstellen

Alternativ können die Dateien per LAN oder WLAN (optional) von einem NAS-System, einem Computer oder einem anderen DLNA-Server im Heimnetz abgerufen werden, wobei der mit einem 1300 Mhz-Prozessor bestückte Linux-Receiver nicht nur als Client, sondern seinerseits als Server fungiert, sprich: Er stellt Inhalte für andere Geräte im lokalen Netzwerk bereit. Mit einem aktiven Breitbandanschluss kann man frei im Internet surfen, allerdings bietet der Opera-Browser keinen Flash-Player. Zu den Mediatheken und zum digitalen Videotext der TV-Sender gelangt man dank HbbTV-Unterstützung aus dem laufenden Programm heraus, nämlich mit einem Druck auf die rote Taste der Fernbedienung. Zu den weiter oben genannten Schnittstellen gesellen sich ein HDMI-Ausgang, ein Video-Ausgang, ein analoger Stereo-Ausgang, ein optischer Digitalausgang, eine RS232-Port für IR-Sensoren sowie eine Buchse für das mitgelieferte 12-Volt-Netzteil.

Flexibilität wird beim VU+ Solo SE groß geschrieben. So kann man den Tuner austauschen, auf Inhalte im Netz zugreifen und den Receiver im Wohnmobil nutzen. Mit 88,3 Prozentpunkten reicht es im Praxistest der Zeitschrift „Satvsion“ zu einem „guten“ Testurteil. Amazon verlangt 219 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vu+ Solo SE

Features Display
Schnittstellen CI
Anzahl der CI-Slots 1
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Austauschbarer Tuner
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Netzwerk
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Vu+ SoloSE können Sie direkt beim Hersteller unter vuplus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TechniSat Digit ISIO S2Smart Electronic CX 73Humax HD Nano EcoXoro HRT 7522Xoro HRK 7555Edision Optimuss teres SDAuvisio DCR-100.FHDStrong SRT 7004Strong DVB-T Erste Hilfe PaketSmart Electronic CX76