TP7-1500DC Produktbild
  • Gut

    2,1

  • 4 Tests

26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 7"
Arbeitsspei­cher: 1 GB
Betriebs­sys­tem: Android
Mehr Daten zum Produkt

i.onik TP7-1500DC im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 8 von 14

    „Das ‚Metal‘ im Namen bezieht sich nur auf eine dünne Aluminiumplatte auf der Rückseite, der Rest des Gehäuses besteht aus nicht gerade hochwertig verarbeitetem Plastik. Die sehr starken Spiegelungen trüben die ansonsten ordentliche Bildqualität, außerdem zeigt sich das TP7 wenig ausdauernd. Für das Ionik-Modell spricht in erster Linie die hohe Systemleistung, die auf Augenhöhe mit den besten 7-Zoll-Tablets liegt.“

  • „gut“ (1,9)

    Platz 2 von 4

    „Plus: Flüssige Bedienung; Hohe Spiele-Performance.
    Minus: Verarbeitungsqualität lässt zu wünschen übrig; Starke Spiegelungen.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu i.onik TP7-1500DC

Kundenmeinungen (26) zu i.onik TP7-1500DC

3,4 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (35%)
4 Sterne
3 (12%)
3 Sterne
8 (31%)
2 Sterne
3 (12%)
1 Stern
3 (12%)

3,4 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

i.onik TP7 1500 DC

Über­ra­schend brauch­ba­res Ein­stei­ger-​Tablet

Normalerweise sind die Einsteigergeräte der diversen weitestgehend unbekannten Kleinanbieter kaum einer Erwähnung wert. Doch es gibt auch immer wieder positive Überraschungen, wie etwa das I.onik TP7-1500DC. Das Tablet geht für gerade einmal 149 Euro (Amazon) über die virtuelle Ladentheke und kann doch eine brauchbare Ausstattung vorweisen, vor allem was die reine Leistung anbelangt. Denn da bietet das kleine 7-Zoll-Tablet immerhin einen 1,5 GHz starken Dual-Core-Prozessor RK3066 von Rockchip, der von immerhin 1 Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das dürfte allemal ausreichen, um für einen ruckelfreien Betrieb des Android-Betriebssystems (Version 4.1 Jelly Bean) zu sorgen.

Angenehme Metalloptik, modernes IPS-Panel

Und so zeigen sich auch die bisherigen Käufer recht zufrieden mit dem Gerät. Sie monieren zwar vereinzelt ein etwas längeres Hochfahren des Gerätes, ansonsten scheint die Performance aber in der Tat ordentlich auszufallen. Überhaupt hält sich die Kritik in engen Grenzen. Dazu kann auch beitragen, dass das Gerät nicht so billig wirkt, wie es in diesem Preissegment leider häufig der Fall ist. Und selbst beim Display, das nur beschränkte 1.024 x 600 Pixel Auflösung bietet, kann man immerhin noch erfreut feststellen, dass es sich um ein IPS-Panel handelt. Das bietet höhere Kontraste und einen stabileren Blickwinkel als herkömmliche LC-Displays. Auch die Leuchtkraft soll erfreulich hoch ausfallen.

Ausstattung fällt erwartungsgemäß schlichter aus

Die weitere Ausstattung des Gerätes fällt natürlich mager aus. Schließlich muss der niedrige Verkaufspreis irgendwie wirtschaftlich erzielt werden. Zur Ausstattung gehören daher nur eine 3-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine Frontkamera für Videochats und ein HDMI-Anschluss. Ferner kann eine microSD-Karte eingesetzt werden, um den internen Speicher (8 Gigabyte) zu erweitern. GPS oder gar UMTS darf man dagegen nicht erwarten. Doch für 149 Euro ist das einfach nicht zu erwarten. Wer einfach nur ein gutes Alltags-Tablet mit Leistungsreserven auch für einfache Spiele-Apps sucht, dürfte mit dem I.onik TP7-1500DC gar nicht schlecht beraten sein.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu i.onik TP7-1500DC

Display
Displaygröße 7"
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,5 GHz

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: