LTDN58XT880XWSEU3D Produktbild
  • Gut 2,5
  • 8 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 58"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Hisense LTDN58XT880XWSEU3D im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (72%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Auflösung ist nicht alles. Allein das modernste Panel mit zukunftsweisender, dreimal schärferer 4K-Technologie macht noch keinen High-End-Fernseher. Hier spielt die Intelligenz des TV-Empfangs und der Bildaufbereitung eine entscheidende Rolle. Hisense hat hier für die zweite Generation einiges aufzuholen. ...“

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (60 von 100 Punkten)

    „Stromsparer '14“

    „Der Hisense punktet mit hoher Bildschärfe und niedrigen Betriebskosten, wirkt jedoch unausgereift - angefangen bei den unsauber programmierten Menüs über den Mediaplayer ohne 4K bis hin zur fehlerhaften Signalverarbeitung.“

  • „befriedigend“ (2,50)

    Platz 7 von 7

    Bild- und Tonqualität (54%): 2,65;
    Anschlüsse (5%): 1,63;
    Zusatzfunktionen (11%): 2,44;
    Bedienung (20%): 2,88;
    Stromverbrauch (10%): 2,42.

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Angesichts seiner Ausstattung macht der 4K-Fernseher von Hisense einen guten Eindruck, in der Praxis scheitert er jedoch an der Bildaufbereitung. Im TV-Betrieb nerven überzeichnete Konturen und die unausgewogene Farbgebung ...“

  • „befriedigend“ (2,50)

    Platz 7 von 7

    „... In der Ausstattung kann er mit den anderen UHD-Modellen fast mithalten, auch er empfängt TV und HDTV per Kabel und Sat. Dank Netzwerkanschluss und WLAN spielt er Filme und Fotos von Computern und Festplatten im Heimnetzwerk ab ... Bekam der Hisense im Test per HDMI Fotos und 4K-Filme, stimmte die Schärfe. Außerdem wirkten die Farben sehr natürlich. Bewegungen ruckelten allerdings stärker ...“

  • „gut“ (90%)

    „Energiesparsieger“

    Platz 2 von 2

    „Plus: Bildqualität im 2D-Betrieb, 4K-Auflösung und 4K-Upscaler.
    Minus: keine Optionstaste für Portalkanäle, Web-Browser ohne Flash, kein Video-on-Demand, kein HbbTV, Übersetzungsfehler, Umschaltzeiten, kein Programmlisteneditor, nicht drehbar, keine Schnittfunktion, kein Bild-in-Bild.“

Einschätzung unserer Autoren

LTDN58XT880XWSEU3D

3840 x 2160 Pixel

Nicht nur die Bilddiagonale von 147 Zentimetern beeindruckt: Hisense hat dem 58-Zöller LTDN58XT880XWSEU3D ein Ultra HD-Panel mit 3840 x 2160 Pixeln verpasst, also ein Display, das mit der vierfachen Full HD-Auflösung arbeitet.

3D-Unterstützung

Dank Ultra HD- respektive 4k-Auflösung kann man relativ nah an den Bildschirm rücken, trotzdem sind keine störenden Pixel zu sehen. Ob das Gerät in der Lage ist, Full HD-Signale, die per HDMI zugespielt werden, aus eigener Kraft auf 3840 x 2160 Pixel zu skalieren, verrät das Unternehmen nicht. Funktioniert es aus eigener Kraft, jedoch eher suboptimal, besorgt man sich einen Blu-ray-Player beziehungsweise einen AV-Receiver mit ordentlichem 4K-Upscaling. In Sachen Bewegtdarstellung setzen die Chinesen auf 600 Hertz-SMR (Smooth Motion Rate), also auf einen Mix aus nativer Bildwiederholrate, Zwischenbildberechung und Backlight-Steuerung. Hinterleuchtet wird das LC-Display mit LEDs. Der Fernseher akzeptiert alle gängigen 3D-Formate und konvertiert von der zweiten in die dritte Dimension, leider liegen keine aktiven Shutterbrillen bei. Kompatibel sind Brillen vom Typ FPS3D07A, für die man gut 60 EUR in die Hand nehmen muss.

USB- und Netzwerkfunktionen

Für BD-Spieler, AV-Receiver und ähnliche AV-Quellen stehen vier HDMI-Eingänge bereit, während analoge Signale per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA zum Fernseher gelangen. Den VGA-Eingang braucht man für Computer ohne HDMI / DVI-Ausgang. Passende Audio-Eingänge, ein Kopfhörerausgang, ein Subwoofer-Ausgang und ein digitaler Audio-Ausgang runden die Anschlussleiste zusammen mit zwei Antennenbuchsen (DVB-T, DVB-C, DVB-S2), drei USB-Schnittstellen und einem Ethernet-Port ab. Der Griff zum USB-Speicher lohnt, wenn man Multimedia-Dateien abspielen und digitale TV-Sendungen aufnehmen will. Alternativ können die Dateien per LAN oder WLAN von einem Server im lokalen Netzwerk gestreamt werden. Mit einem aktiven Breitbandanschluss hat man außerdem Zugriff auf diverse Online-Dienste und die HbbTV-Angebote der TV-Sender. Ein Browser zum freien Surfen gehört ebenfalls zur Ausstattung.

Beim LTDN58XT880 in die Vollen, was Display und Funktionsumfang betrifft. Ob das Gerät den Erwartungen gerecht wird, bleibt abzuwarten – die ersten Tests stehen noch aus. Amazon verlangt knapp 3000 EUR für den 58-Zöller.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hisense LTDN58XT880XWSEU3D

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Vesa-Norm 400 x 400
Weitere Schnittstellen Composite (AV)-Eingang, Y Pb (Cb) / Pr (Cr)-Eingang, Audio (L / R) Eingang, Kopfhörer, Scart, VGA-Eingang, PC Audio-Eingang (3,5 mm), Subwoofer, SPDIF-Ausgang
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 58"
Auflösung Ultra HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 600 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 36 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Hisense LTDN 58 XT880X WSEU3D können Sie direkt beim Hersteller unter hisense.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wie fliegen ohne Flügel

Stiftung Warentest 7/2014 - Knapp dahinter liegen die Modelle von Panasonic, Philips und Sony, die in allen drei Auflösungsarten meist zu guten Ergebnissen kommen. Die Fernseher von Hisense und Toshiba schwächeln: SD- und HD-Bilder verlieren bei dunklen Szenen oft an Details, außerdem treten Artefakte auf. UHD-Material läuft häufig nicht richtig flüssig. Der Toshiba enthält zudem das problematische Flammschutzmittel Tribromphenol. …weiterlesen

Die schärfsten Fernseher der Welt

Computer Bild 26/2013 - Im Vergleich zu früheren Modellen hat Toshiba die Menüs entrümpelt und so die Bedienung vereinfacht. HISENSE 58XT880 80 Etwas mager bestückt: Der Hisense kann mit den anderen UHD-Modellen nicht ganz mithalten. Er empfängt TV und HDTV per Kabel und Sat; per Netzwerkanschluss oder WLAN gibt er Filme und Fotos von PC und Festplatten im Heimnetzwerk wieder. Mit Viewster ist aber nur eine einzige, dürftige Videothek im Angebot. …weiterlesen

HiSense LTDN58XT880XWSEU3D

Stiftung Warentest Online 6/2014 - Ein Fernseher wurde in einem Praxistest unter die Lupe genommen und schnitt mit „befriedigend“ ab. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. …weiterlesen