Hisense H43M3000 3 Tests

(Ultra HD-Fernseher (4k-TV))
  • Gut 1,9
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 43"
Auflösung: Ultra HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Hisense H43M3000 im Test der Fachmagazine

    • video

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Seiten: 2

    „gut“ (73%)

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: Dropbox-App, Netzschalter, übersichtliche Fernbedienung.
    Minus: Recording nur bedingt einsetzbar, Schwarzwert, Umschaltzeiten.“  Mehr Details

    • AV-Magazin.de

    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 7

    „gut“; UHD-Einstieg

    Preis/Leistung: „gut“

    „Für 750 Euro kann man keinen Spitzen-TV erwarten. Das, was der Hisense H43M3000 für sein Geld ins Wohnzimmer bringt, hat aber durchaus Klasse. Wer auf letzte Schärfe auch bei schnellen Bildbewegungen Wert legt, sollte vielleicht zu einem teureren TV mit verbesserter Bewegungsdarstellung greifen. In der Liga der Mittelklasse-TVs platziert sich der Hisense mit seiner UHD-Auflösung jedoch gekonnt.“  Mehr Details

    • SATVISION

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016

    „gut“ (88,2%)

    „Pro: Triple-Tuner inklusive DVB-T2 HD mit HEVC, HDR-Unterstützung.
    Contra: kein 3D, auf Standfuß nicht drehbar, keine Remote-App, Blickwinkel, Umschaltzeiten, verschlüsselte Aufnahmen, keine Festplatte-Formatierung am TV, automatischer Sendersuchlauf unvollständig (Hotbird).“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Hisense H32BE5000 80 cm (32 Zoll) Fernseher (HD, Triple Tuner)

    Energieeffizienzklasse A, Typ: Fernseher mit HD Auflösung mit 80 cm (32 Zoll) Bildschirmdiagonale Auflösung und Bild: 1. ,...

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Hisense HE43M3000

Hisense H43 M3000

Für wen eignet sich das Produkt?

Ist ein Flachbildschirm mittlerer Größe gefragt, der Fernsehsender ohne separaten TV-Receiver empfängt, nach Anschluss eines USB-Speichers aufnimmt oder zwecks zeitversetztem Fernsehen zwischenspeichert und der obendrein mit Internetfunktionen punktet, lohnt ein Blick zum Hisense H43M3000. Interessant ist der 43-Zöller nicht zuletzt für Film- und Spielefans, die gern nah am Schirm sitzen, schließlich handelt es sich um einen Ultra-HD-Fernseher, also um ein Display mit der vierfachen Full-HD-Auflösung.

Stärken und Schwächen

Weil er auf 108 Zentimetern satte 3840 x 2160 Bildpunkte zeigt, wird das Pixelraster erst sichtbar, wenn man mit der Nase am Schirm klebt. Die zugespielten Bilder, passende Signale vorausgesetzt, sind also auch aus nächster Nähe absolut scharf. Native Ultra-HD-Signale, im besten Fall von einem Ultra-HD-Blu-ray-Player, können über zwei von insgesamt vier HDMI-Eingängen mit bis zu 60 Hertz zugespielt werden, was auf eine brillante Bewegtwiedergabe hoffen lässt. Auch per USB lassen sich Ultra-HD-Videos abspielen. Dank DVB-S2-Tuner und HEVC-Decoder kann man sogar UHD-Sender empfangen, wobei das Angebot in dieser Beziehung noch etwas spärlich ist. Vom HEVC-Decoder profitieren auch Antennennutzer, denn sie sind für neuen Standard DVB-T2 gerüstet, der bei der Videokompression ebenfalls auf HEVC/H.265 setzt. In Sachen Smart-TV wirbt Hisense mit einem Webbrowser zum freien Surfen, mit HbbTV für die Mediatheken der TV-Sender und mit Apps für diverse Online-Dienste. Der VoD-Anbieter Netflix verdient sich sogar eine eigene Taste auf der Fernbedienung, genau wie YouTube. Erstaunlich: Zum DLNA-Client taugt das Gerät laut Datenblatt nicht, demnach kann man keine Media-Dateien aus dem Heimnetz streamen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für unverbindliche 749 Euro – der Straßenpreis liegt sicher darunter – bekommt man beim Hisense H43M3000 einiges geboten, nämlich ein ultrahochauflösendes Display, Tuner für alle aktuellen und dank HEVC auch für kommende Empfangswege, drei USB-Buchsen zur Multimedia-Wiedergabe und zur TV-Aufnahme / zum zeitversetzten Fernsehen (Timeshift) sowie Internetfunktionen inklusive Netflix. Schade nur, dass ein DLNA-Zertifikat fehlt, zumindest laut Datenblatt, was den guten Gesamteindruck ein wenig trübt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hisense H43M3000

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 4k-Upscaling
  • 2160p/60
  • HEVC/H.265
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Ultra HD
Bildfrequenz 600 Hz
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
HDCP 2.2 vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Hisense H43 M3000 können Sie direkt beim Hersteller unter hisense.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der 4K-Minimalist

video 8/2016 - Immerhin kann der Anwender jeden beliebigen USB-Speicher flugs zum Timeshift-Betrieb verwenden, sofern er die Leistungsmessung übersteht. Auch im Audio-Bereich stand der Hisense auf dem Prüfstand und schnitt eher mittelprächtig ab. Die zwei nach hinten und zwei nach unten strahlenden Chassis klangen belegt und wenig harmonisch. Für Standard-TV-Kost aber noch annehmbar. Im Bildtest hatte der 43-Zöller so seine Momente und konnte in einigen Diziplinen überzeugen. …weiterlesen