• Sehr gut 1,5
  • 1 Test
86 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 55"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Hisense 55U8QF im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (91,4%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Pro: ‚Ultra HD Premium‘, Spitzenhelligkeit, HDR10, HLG, Dolby Vision, HDR10+, Media-Player, Unicable 2 (JESS), Dolby Atmos, Bluetooth, Aufnahmeprogrammierung per App, Amazon Alexa, integrierte JBL-Soundbar, automatische Anlagenerkennung (Satellit), Bluetooth-Fernbedienung.
    Contra: kein Twin-Tuner, auf Standfuß nicht drehbar, kein Kopfhörerausgang, kein HDMI 2.1, kein USB 3.0.“

zu Hisense 55U8QF

  • 55U8QF
  • Hisense 55U8QF QLED 139cm (55 Zoll) Fernseher (4K ULED HDR Smart TV,
  • HISENSE 55U8QF, LED TV, Schwarz
  • Hisense 55U8QF QLED 139cm (55 Zoll) Fernseher (4K ULED HDR Smart TV,
  • Hisense 55U8QF UHD Vidaa SMART QULED Fernseher
  • Hisense 55U8QF QLED-Fernseher (139 cm/55 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV,
  • Hisense 55U8QF 138cm LED-TV UHD
  • Hisense H55U8QF
  • Hisense 55U8QF QLED-Fernseher (139 cm/55 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV,
  • Hisense U8QF 55U8QF Schwarz Smart-TV 139 cm 55 Zoll LED UHD 4K B (Schwarz,
  • Hisense 55U8QF QLED 139cm (55 Zoll) Fernseher (4K ULED HDR Smart TV,

Kundenmeinungen (86) zu Hisense 55U8QF

4,3 Sterne

86 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
56 (65%)
4 Sterne
14 (16%)
3 Sterne
8 (9%)
2 Sterne
2 (2%)
1 Stern
7 (8%)

4,3 Sterne

86 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

55U8QF

Spit­zen­bild bei zen­tra­ler Sitz­po­si­tion

Stärken
  1. sehr hohe Leuchtkraft, verarbeitet alle gängigen HDR-Formate
  2. ausgewogener, unverzerrter Klang, unterstützt Dolby Atmos
  3. USB-Aufnahme, Smart-TV-Software VIDAA U, Alexa integriert
  4. tolle Bluetooth-Fernbedienung (Alu-Gehäuse)
Schwächen
  1. Blickwinkel könnte größer sein
  2. kein Kopfhöreranschluss
  3. ohne HDMI 2.1

Quantum-Dot-Technik und Direct-LED-Backlight mit Local-Dimming versprechen präzise Farben, kräftige Kontraste und eine hohe Leuchtkraft. Zu viel hat Hisense offenbar nicht versprochen: Die Spitzenhelligkeit ist „sensationell“, wie im Test der Zeitschrift „SATVISION“ nachzulesen ist. Selbst die für das Logo „UHD Premium“ geforderten 1.000 Nits werden mit 1.500 Nits (HDR Nacht) bzw. 1.700 Nits (HDR Tag) übertroffen. In der Königsdisplin reicht es auch deshalb zu einem „sehr gut“, weil Auflösung, Farbwiedergabe und Bewegtdarstellung ohne Fehl und Tadel sind. Nur beim Blickwinkel bleibt Luft nach oben – schauen Sie seitlich zum Schirm, verliert das Bild an Kontrasten. Die gute Tonqualität, die pralle Ausstattung inkl. Alexa-Sprachsteuerung und die einfache Bedienung tun ihr übriges. Für den geforderten Preis würden wir zugreifen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hisense 55U8QF

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
HFR fehlt
UHD Premium vorhanden
3D fehlt
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Digital
  • Dolby Atmos
  • DTS
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem VIDAA U
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit Alexa
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer fehlt
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 18,9 kg
Vesa-Norm 400 x 300

Weitere Tests & Produktwissen

Vorsicht, Schnäppchenfalle

Stiftung Warentest 2/2018 - Ändern kann der Zuschauer daran nichts, weil keiner dieser 17 Fernseher eine schaltbare Bewegungsoptimierung hat. Drei der sieben Dauerläufer bieten diese praktische Funktion - nicht zufällig sind das genau jene drei Geräte, die im Urteil für die Bildqualität eine gute Note erreichen. Was sich ebenfalls quer durch das Feld der Aktionsware zieht, sind unerfreuliche Klangerlebnisse: Lediglich 3 der 17 Fernseher klingen befriedigend, alle anderen nur ausreichend oder sogar mangelhaft. …weiterlesen

Blickfang

Reisemobil International 9/2017 - Bei seitlichem Blickwinkel schwinden leicht die Farben, von unten stellen die Tester keinen Qualitätsverlust fest. Sehr gut. Am Kunststoffgehäuse im gebürsteten Metalllook treten Fingerabdrücke nicht so deutlich hervor. Auf eine Aufnahmefunktion müssen Kunden verzichten, Filmdaten von externen USB-Datenträgern spielt der Colibri ab. In puncto Musikwiedergabe und Tonqualität platziert sich der Colibri mit etwas dünnem Ton und verhaltener maximaler Lautstärke im Mittelfeld. …weiterlesen

Hauptdarsteller: TV

SFT-Magazin 11/2016 - Die zu bedenkenden Möglichkeiten sind schier unendlich. Und genau hier kommen wir ins Spiel: Im Rahmen unseres Titelthemas haben wir eine Vorauswahl getroffen und sechs Vorzeigegeräte für jedes Budget zusammengestellt. Mit dabei sind nicht nur neue Fernseher wie der Samsung KS9590 oder der Grundig Immensa Vision 9, sondern auch Flachmänner aus den vergangenen Ausgaben, die uns aufgrund ihrer Qualität beeindruckt haben. …weiterlesen

Die OLED-Sensation

HiFi Test 4/2012 (Juli/August) - Zusammen mit dem "Erlkönig" des 55-Zoll-OLED-Fernsehers kamen zwei Entwicklungs-Ingenieure, die sich um die fachgerechte Installation kümmerten, da der Fernseher erst vor Ort zusammengesetzt wurde. Hier ging man keinerlei Risiken ein; den LG-Technikern war bei der Installation höchste Konzentration und Vorsicht anzumerken - immerhin hatten wir ein Einzelstück im Labor. Der Fernseher besteht im Wesentlichen aus zwei Einheiten. …weiterlesen

Google TV

PC NEWS Nr. 3 (April/Mai 2012) - Und was benötigt man, um Google TV verwenden zu können? Entweder einen Fernseher, in dem diese Software bereits vorinstalliert ist. Oder aber eine Set-Top-Box, also ein Zusatzgerät, das man an den Fernseher anschließt. Die wichtigsten Geräte stellen wir Ihnen hier vor. Nicht jedem Fernsehgucker dürfte es gefallen, dass er sich mit seinem Google-Konto anmelden muss, um Google TV benützen zu können. …weiterlesen

So sehen wir 3D

Video-HomeVision 7/2010 - Dazu kann ich aber nur sagen, dass Kleinkinder grundsätzlich nicht vor den Fernseher gehören, geschweige denn mit einer 3D-Brille. Ältere Kinder, bei denen sich die Wahrnehmung noch ausbildet, besitzen ein besonders anpassungsfähiges Gehirn und sollten mit den neuen Dimensionen sogar besser zurechtkommen als alte Menschen, die diese neue, nicht ganz natürliche Blickerfahrung nicht schnell einordnen können. …weiterlesen

Panasonic TX-P50VT20: 3D-Flaggschiff

AV-Magazin.de 9/2010 - In beiden Fällen würde man sich eine fort‐ schrittlichere Selbstinstallation wünschen. Andere, vermeintlich komplizierte Angebote des T Vs nimmt man jedoch so spielend wahr, dass man überrascht darüber sein dürfte. Sei es der Internetdienst Viera Cast, der vor allem Filme und Clips liefert. Oder die CEC‐Steuerung per Viera Link, die Panaso‐ nic weiter optimiert hat: Beim T X‐P50V T20 ist die Steuerung der Zuspieler über die Laufwerkstasten der Fernbedienung erlaubt. …weiterlesen

Clever & smart

PCgo 2/2013 - Samsung, Philips, Panasonic, Sony und LG bieten Skype in ihren aktuellen Modellen bereits an. Ein Highlight bei Philips: Der Hersteller liefert bei seiner 8000er-Serie bereits eine sonst kostenpflichtige Kamera mit. Bei Samsung ist eine Kamera bereits im Rahmen des hier getesteten UE55ES7090 integriert. Panasonic bietet Kameras zum Nachrüsten an. Billig ist das nicht: Je nach Modell fallen dafür rund 100 Euro und mehr an. …weiterlesen

„Die Flachen greifen an“ - Röhrengeräte (4:3-Format)

Stiftung Warentest 5/2004 - Das erreichten jedoch alle acht parallel geprüften Röhrengeräte. Eine Kinderkrankheit der LCD-Technik ist offensichtlich immer noch nicht kurierbar: Weil der Bildaufbau langsamer verläuft als beim Zeilensystem der Röhren, entstehen „Bildartefakte“, gleichsam Überbleibsel des vorigen Bildes, schnelle Bewegungen verruckeln oder scharfe Kon turen beginnen zu verschwimmen. …weiterlesen