• Gut 1,6
  • 1 Test
89 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 55"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Hisense 55U7QF im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (90,4%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Pro: HDR10, HLG, Dolby Vision, HDR10+, Media-Player, Unicable 2 (JESS), Dolby Atmos, Bluetooth, Aufnahmeprogrammierung per App, Amazon Alexa, automatische Anlagenerkennung (Satellit), Bluetooth-Fernbedienung.
    Contra: kein Twin-Tuner, auf Standfuß nicht drehbar, kein Kopfhörerausgang, kein HDMI 2.1, kein USB 3.0, nicht alle Streaming-Apps an Bord.“

zu Hisense H55U7QF

  • Hisense 55U7QF 55" UHD Vidaa SMART Quantum Dot ULED Fernseher
  • Hisense 55U7QF
  • Hisense H55U7QF
  • Hisense 55U7QF 55" 4K ULED TV
  • Hisense 55U7QF QLED 139 cm (55 Zoll) Fernseher (4K ULED HDR Smart TV, HDR 10+,

Kundenmeinungen (89) zu Hisense 55U7QF

4,3 Sterne

89 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
58 (65%)
4 Sterne
13 (15%)
3 Sterne
8 (9%)
2 Sterne
3 (3%)
1 Stern
7 (8%)

4,3 Sterne

89 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hisense H55U7QF

Gute Aus­stat­tung für viel­fäl­ti­gen Ein­satz

Stärken
  1. verbesserte Farbdarstellung
  2. viele Anschlüsse
  3. mit Bluetooth und Aufnahmefunktion
Schwächen
  1. nur zwei USB-Anschlüsse
  2. begrenzte Auswahl an Apps

Dank des verwendeten QLED-Displays kommen insbesondere die Farben sehr gut zur Geltung. Weniger kann die Helligkeit überzeugen, worunter auch die Kontraste etwas leiden. Hierbei sind insbesondere die Rezensionen auffällig, die bei schnellen Wechseln von hell zu dunkel und zurück Mängel beanstanden. Überzeugen kann dagegen die weitere Ausstattung. Es gibt Bluetooth für die Kopplung von Kopfhörern oder einer kabellosen Soundbar. Die Aufnahmefunktion ist ebenfalls verfügbar, wobei nur zwei USB-Anschlüsse dabei etwas knapp sind. Viermal HDMI und ein analoger Video-Eingang sollten dagegen in fast jeder Situation ausreichen. Das von Hisense eingesetzte Betriebssystem des Smart-TVs wird fast durchweg als gelungen gelobt. Im gleichen Atemzug jedoch wird eine begrenzte Auswahl an Apps kritisiert. Insgesamt sind die Einschränkung für den Preis akzeptabel.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hisense 55U7QF

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 700 cd/m²
Bildfrequenz 2500 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Atmos
  • DTS
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem VIDAA U
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit Alexa
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer fehlt
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 15,4 kg
Vesa-Norm 300 x 200

Weitere Tests & Produktwissen

Reality bites

connect Freestyle 2/2015 - Zu groß war die Angst der Entwickler vor sichtbaren Seiteneffekten. Leider klappte auch die Entrucklung der Kinofilme mit der von uns getesteten frühen Firmware entweder zu stark oder gar nicht. Mit dem Bruder UE-65HU8590 zündete Samsung das Feuerwerk der kurvigen LCD-TVs. Beschränken wir die Vorteile der Curved Displays auf den neuen Formfaktor mit einem tollen Look, bietet Samsung einen Fernseher, der in jeder Disziplin den Markt dominiert hat. …weiterlesen

Die Supertalente

video 8/2013 - 3D-Motive zeigen an diagonalen Linien leichte Treppenmuster, ziehen aber den Betrachter trotzdem tief ins Bild. Die Raumwirkung der Polarisationstechnik ist enorm. Vier Brillen liegen im Karton; damit dürfte für 3D-Spaß in der Familie gesorgt sein. Philips 46PFL8008S Im zierlichen Gehäuse des Philips-Modells steckt eine Menge nützliche Technik. Die Priorität der Holländer liegt bei der einfachen Bedienung und einer optimalen Bildqualität. …weiterlesen

10 Tipps zur Erstinstallation

Audio Video Foto Bild 1/2010 - 1Aufstellen und Einstellen Rund um einen Fernseher müssen im Regal mindestens zehn Zentimeter Platz sein, damit das Gerät ausreichend Luft für die Kühlung bekommt. Nach dem Aufbauen sollten Sie mit dem Einschalten gut eine Stunde warten, sodass der Fernseher Raumtemperatur erreicht. 2Fernseher verkabeln Zuspieler wie DVD-Player schließen Sie möglichst per HDMI*-Kabel q an. Das liefert die beste Bild- und Tonqualität. Modelle ohne HDMI verbinden Sie per Scart* w mit dem Fernseher. …weiterlesen

Toshiba 37ZV635D-Sat

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Toshiba 37ZV635D-Sat Der LCD-Fernseher Toshiba 37ZV635D-Sat bietet eine Bilddiagonale von 94 Zentimetern und eine physikalische Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten. Die Bildqualität ist ausgewogen ohne echte negative Ausreißer. Seine Stärke ist das Fernsehen über Digitalsatellit (DVB-S), der Tuner ist zwar als separate Box extern via HDMI angeschlossen, aber sehr empfindlich und zeigt bei SDTV und HDTV ein "gutes" Bild. …weiterlesen

Grundig Lenaro 37 LXW 94-8720 Dolby

Stiftung Warentest Online 4/2008 - Grundig Lenaro 37 LXW 94-8720 Dolby Ein ziemlich teurer HDready-LCD-Fernseher mit der für diese Bilddiagonale typischen Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Allerdings fehlt ein integrierter DVB-T-Tuner. Nur geringe Bewegungsunschärfen beispielsweise bei Filmabspann, Nachrichtenund Börsenticker. Bild „gut“ bei HDTV. Jedoch deutlich schwächer beim analogen Fernsehen: Bild sehr verwischt und pixelig, Schattenbilder stören. Digitalfotos werden „befriedigend“ wiedergegeben (nur über DVD möglich). …weiterlesen

Wahre Größe

AUDIO 11/2004 - Nicht dass der PA 30 gänzlich frei von Geschmacksverstärkern wäre: Jeder Hersteller von Rang hat seine speziellen Kontrast- und Schärfeverbesserungs-Ingredienzen. Panasonic ist stolz auf „Acuity“ („Schärfe“), das angesichts des relativ groben Panels mit 852 x 480 Pixeln hier keine Wunder bewirken kann. Da macht schon eher das enorm hohe Kontrastverhältnis von angeblich 4000:1 an, das sich zudem auf besonders viele und feine Graustufen verteilen soll. …weiterlesen

Neue Intelligenz

video 3/2003 - Nur in senkrechten oder diagonalen Bewegungen zersetzten sich ab und an die Kanten für einen Moment. Wen das stört, der schaltet den Flimmer-Killer ab – dann sind nicht nur Bewegungsfehler passé. Man erkennt so auch die harmonische Gesamt-Performance des Thomson mit natürlichen Farben und feinen Schattierungen. SONY KV-32 FQ 80 E Bilder von TV, DVD – und Schnappschüsse vom Memory Stick. Warum soll ein Fernseher nur das TV-Programm und Bilder von DVDs oder Videocassetten zeigen? …weiterlesen

Wolkige Aussichten

audiovision 5-6/2013 - Dieses Prinzig gilt natürlich auch für Filme und Audio-Dateien. N u n w i l l I h r S m a r t p h o n e n u r n o c h w i s s e n , w e l c h e s "AllShare"-Gerät von Samsung eingebunden werden soll. Im Menü Ihres Blu-ray-Players taucht Ihr PC auf. Wählen Sie dieses Menüfeld an und die Einrichtung ist abgeschlossen. Bitte sehr, alle Rechner-Dateien, die Sie per Smartphone ausgewählt haben, liegen auf Ihrem Flachbildfernseher vor Ihnen. …weiterlesen