Herkules-Garten MS 48 D 1 Test

(Benzinrasenmäher)
  • Gut 2,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Schnittbreite: 48 cm
Fangboxvolumen: 70 l
Antriebsart: Ben­zin
Mehr Daten zum Produkt

Herkules-Garten MS 48 D im Test der Fachmagazine

    • selbst ist der Mann

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • 4 Produkte im Test

    „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „gut“

    Plus: stabiler Rasenmäher; gute Mähergebnisse.
    Minus: schwer; größere Anwender können beim Schieben mit den Füßen an den Fangkorb stoßen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BLACK+DECKER Rasenmäher BEMW461ES-QS, 34cm, orange

    BLACK + DECKER Rasenmäher BEMW461ES - QS, 34cm, orange

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Schwer, aber stark und vielseitig

Stärken

  1. gute Mähleistung im Zeitvergleich
  2. vergleichsweise geringer Lärmpegel
  3. großer Fangkorb
  4. Mulchkit im Lieferumfang

Schwächen

  1. etwas schwach im Effizienzvergleich
  2. magere Komfortausstattung (z. B. keine Füllstandanzeige)
  3. hohes Gewicht

Mähen

Mähkraft

Im "Selbst ist der Mann"-Zeitvergleich landete der Herkules trotz höherer Motorleistung und Schnittbreite hinter dem Testsieger. Den Effizienzcheck besteht er damit nicht bravurös, ein Mähtempo von etwa acht Minuten für 100 m² halte ich dennoch für respektabel. Die ausgewiesene Schnittbreite verfehlt er um 4 cm.

Lautstärke

Der Hersteller verzichtet auf Angaben zur Motorlautstärke. "Selbst ist der Mann" will am Ohr des Mähers 81 dB(A) gemessen haben. Damit liegt der Benziner im Vergleich zu den Testkonkurrenten sehr nah an der unteren Kante und verdient sich aus dieser Sicht eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Bedienung

Schnitthöhenverstellung

Eine zentrale Schnitthöhenverstellung wie beim Herkules ist allen anderen Varianten deutlich überlegen. Das honoriere ich gern mit der vollen Punktzahl.

Fangkorb

Mit einem Volumen von 70 Litern fällt die Fangvorrichtung vergleichsweise großzügig aus. Die Magazintester geben für das Fangvermögen sowie die Handhabung beim Abnehmen, Entleeren und Einhängen eine gute Beurteilung. Schade: Eine Füllstandanzeige besitzt die Fangbox nicht.

Führbarkeit

Der Herkules ist laut Testern sehr robust und fällt durch sein hohes Gewicht auf - Robustheit geht eben hauptsächlich über Materialeinsatz. Dennoch lässt er sich gut führen. Für Missmut sorgt der etwas kurz geratene Schiebeholm. Große Rasenfreunde können leicht mit dem Fangkorb aneinandergeraten.

Ausstattung

Arbeitsfunktionen

Das Gerät beschränkt sich nicht nur auf das Mähen, sondern sieht auch eine Mulchfunktion vor. Das können viele andere Rasenmäher zwar auch, beim Herkules ist das Mulchkit erfreulicherweise aber schon dabei. Zudem wirft er das Mähgut bei Bedarf auch seitlich aus.

Komfort & Sicherheit

Die Sicherheit (Kennzeichnungen und Konstruktion) nickt "Selbst ist der Mann" wohlwollend ab. Bei den Annehmlichkeiten knausert der Herkules aber. Mehr als eine individuelle Einstellung der Griffhöhe und einen klappbaren Holms besitzt er nicht. Mein Fazit: Minimalkomfort ist immer noch besser als nichts.

Der Herkules-Garten MS 48 D wurde zuletzt von Daniel am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

MS 48 D

Schwergewicht mit viel Komfort

Stolze vier Pferde galoppieren durch den Garten, wenn der MS 48 D von Herkules-Garten zum Einsatz kommt. Die braucht er denn auch. Am extra-großen Fangsack und der Schnittbreite ist leicht zu erkennen, dass der Benziner für sehr große Rasenflächen entworfen wurde. Doch auch in Sachen Komfort und vielseitiger Einsetzbarkeit lässt der Mäher nichts zu wünschen übrig.

Kraftvoller Motor

Der luftgekühlte Einzylinder-Verbrennungsmotor DOV 750 Profi von Briggs & Stratton ist dank ReadyStart einfach zu starten, erzeugt eine satte Nennleistung von 2.73 Kilowatt und bringt es auf eine maximale Drehzahl von 2.900 Umdrehungen pro Minute. Da kann man mit einiger Schnittleistung rechnen.

Effektiv trotz hohem Gewicht

37 Kilogramm setzt der Mäher auf den Rasen und ist damit nicht gerade leicht. Wegen der sehr großen und kugelgelagerten Räder mit vorn 20 und hinten 22 Zentimeter Durchmesser sollte man die schwere Maschine aber trotzdem gut auch über unebenen Rasen führen können, auch wenn der 70 Liter fassende Fangsack einmal voll sein sollte. Dieser kann übrigens mittels einer vom Hersteller Easy-Lift genannten Vorrichtung am Führungsholm bequem abgekoppelt und dann entleert werden. Die 48 Zentimeter Schnittbreite versprechen einen flotten Arbeitsfortschritt. Die Schnitthöhe kann zentral von sehr feinen 10 auf bis zu 70 Millimeter eingestellt werden. Damit kann sowohl Zierrasen als auch hohes Gras gemäht werden.

Fangen und Mulchen

Der Mäher besitzt einen Heck- und einen Seitenauswurf und wird inklusive Mulch-Kit geliefert. So kann man zwischendurch auch einmal ohne Fangsack arbeiten und das fein gemulchte Mähgut als natürlichen Dünger auf dem Rasen verteilen. Der Seitenauswurf kann ohne jedes Werkzeug ausgeklappt werden. Ein Kantenschutz bewahrt das robuste Aluminium-Gehäuse vor Kratzern und anderen Beschädigungen. Der Führungsholm mit Softgriff kann in der Höhe verstellt und so an verschiedene Körpergrößen angepasst werden. Zur platzsparenden Unterbringung ist er zudem zusammenklappbar.

Fazit

Mit seinem Antrieb mach der Herkules seinem Namen alle Ehre. Der Mäher kann zudem nicht nur für sehr große und auch unebene Rasenflächen mit hohem und grobem Gras eingesetzt werden, mit ihm kann man auch noch sehr feinen Rasen schonend bearbeiten. Der Mäher ist zwar etwas schwer und der Holm wurde von einem Fachmagazin als etwas kurz eingestuft, was für sehr große Personen ungünstig sein könnte. Doch ansonsten bekommt man ein leistungsstarkes und ausgewogenes Produkt für relativ moderate Kosten gegenüber Konkurrenzmodellen innerhalb seiner Leistungsklasse. Die Kosten für den Benziner liegen derzeit bei etwa 550 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Herkules-Garten MS 48 D

Mähen
Schnittbreite 48 cm
Minimale Schnitthöhe 10 mm
Maximale Schnitthöhe 70 mm
Anzahl einstellbarer Höhenstufen 10
Schnitthöhenverstellung Zentralinfo
Fangboxvolumen 70 l
Antrieb
Antriebsart Benzin
Motorleistung 2,8 kW
Elektrostart fehlt
Seilzugstart vorhanden
Arbeitsfunktionen
Mulchen vorhanden
Seitenauswurf vorhanden
Laub sammeln vorhanden
Rasenkamm fehlt
Vertikutieren fehlt
Rasenlüften fehlt
Komfort
Radantrieb fehlt
Fangbox vorhanden
Fangbox-Füllstandsanzeige fehlt
Reinigungssystem fehlt
Klappbarer Holm vorhanden
Verstellbare Griffhöhe vorhanden
Tragegriff fehlt
Akku-Ladestand fehlt
Antivibrationssystem fehlt
Sicherheit
Messerstopp fehlt
Kabelzugentlastung fehlt
Kabelknickschutz fehlt
Kabelführung fehlt
Zweihand-Sicherheitsschalter fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 36 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Herkules-Garten MS 48 D können Sie direkt beim Hersteller unter herkules-garten.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Al-Ko Highline 46.3 P-A editionMakita PLM-4620Bauhaus / Gardol GBWÖ 46Dolmar PM-462McCulloch M46-125Greenworks G-MAX 40V 45cm RasenmäherFuxtec FX-RM1855Einhell BG-EM 1743 HWAl-Ko Comfort 34 EObi / Lux Tools E-1400/35